Forum: Wirtschaft
Italien-Panik: Habt ihr noch alle Espresso-Tassen im Schrank?
Getty Images/iStockphoto

Die liberalen Demokratien stecken in einer historischen Stresstest - und unsere Stabilitätsapostel streiten mit Italien über das Komma beim Staatsdefizit. Ein Schulden-Drama nach deutschem Drehbuch.

Seite 20 von 22
missisross 20.10.2018, 13:31
190.

Zitat von MtSchiara
... der italienischen Staatsbank bei der Deutschen Bundesbank. Die Deutsche Bundesbank gewährt der italienischen Staatsbank einen Kredit. Diese gibt diesen Kredit weiter an den italienischen Käufer, von dem Sie schreiben. Dieser kauft mit diesem Geld Ware in Deutschland. Die Ware wird real nach Italien geliefert. Werden die Schulden der italienischen Staatsbank bei der Bundesbank nicht irgendwann ausgeglichen, bedeutet das, daß Deutschland die Ware, die REAL nach Italien geliefert wurde, selbst bezahlt hat. Deutschland hat somit Italien Ware geschenkt. Und die Anleihenkäufe von Draghi aus Staaten Südeuropas führen dazu, daß die gesamte Eurozone die Folgen der Geldentwertung und Niedrige Zinsen mitzutragen hat, aber nur Südeuropa von den Anleihenkäufen profitiert. Auch das ist somit ein Mechanismus der Umverteilung von Nord nach Süd.
selten so gelacht, danke dafür. Ich empfehle Ihnen dringenden diesen Target2 Kurs... https://www.nachdenkseiten.de/?p=45529

Beitrag melden
giostamm11 20.10.2018, 13:32
191. curiosus - das idt jetzt müssig

ob Geld einen Wert darstellt oder einen Gegenwert ist doch Wortklauberei. Mit einem ENTSPRECHENDEN Betrag kann man ein Haus oder eine Tomate kaufen. Also ist Geld ein Haus oder eine Tomate....wieviel davon sie brauchen um ein Haus oder eine Tomate zu kaufen hat damit zu tun wie sicher die Währung ist. Die Lira gehörte vor dem Euro zu den 10 wichtigsten Währungen auch wenn sich Deutsche darüber lustig machen. Offensichtlich sind auch italienische Sicherheiten da denn sonst wären Anleihen nicht so beliebt. Aber dieses Rumreiten auf Begriffsbedeutungen ist mir zu kleinlich und erinnert mich an die endlosen technischen Diskussiönchen während des Dieselskandals. Ich weiss dass Target kein Problem ist, was Deutsche darüber denken ist deren Problem

Beitrag melden
Maria--Galeria 20.10.2018, 13:44
192. Super Artikel

Vermutlich liegen sie richtig. Doch schauen wir noch mal nach Deutschland, kurz nach der ersten Finanzkrise um zweitausend, beim Radiohören erreichte mich diese Nachricht, Jahresgewinn einer namhaften Bank in Deutschland dreitausend Prozent. Unter Gewinn verstehe ich alle Verbindlichkeiten sind getilgt und der Rest ist Gewinn. Da dachte ich mir, alle Kleinanleger wissen nun wo ihr Geld das sie eingezahlt haben geblieben ist, nämlich als Gewinn bei der Bank und sie saßen nun auf wertlosen Papieren. So wurden sehr viele Bürger sozusagen finanziell nackter gemacht. Großzügig konnte also diese Bank für dieses Jahr an ihre Investoren (Aktieninhaber) Gewinne ausschütten. Es heißt ja nicht umsonst die Krisen haben Reiche reicher gemacht und Arme ärmer. Denke mir die Italiener waren nicht so blauäugig wie wir, deshalb haben sie wenigstens noch privat mehr in der Kasse. Wo einem noch die Haare zu Berge stehen können, alles in den Medien berichtet, die Banken entwickeln Produkte, Geldanlagemöglichkeiten und zwar mit aller Raffinesse, um an die Kohle der Leute heranzukommen, wohlgemerkt in diesem Fall auch, nur das Kleinvieh macht den größten Mist (Geldhaufen). Zur Erinnerung, die Krise in Griechenland war ein gutes Geschäft für Deutschland, deshalb sind auch die Kassen so voll, nur keiner bekommt was ab, mit Italien klappt es scheint nicht so gut. Der Cup, leider muss man das sagen, der Superreichen der Welt.

Beitrag melden
invisibleman 20.10.2018, 13:47
193. Nehmen wir einmal an,

Zitat von giostamm11
Was ist so schwer daran zu verstehn dass Target rein statistische Werte sind und Abbild von Warenströmen und deren Wert? Nichts wird fällig, nichts geht verloren, alles ist bezahlt....und der brave Target Buchhalter führt Buch darüber was wann zu welchem Wert an wen geliefert wurde. Das ist alles
Sie und ich sind Brüder Von Bill Gates.
Während Sie es sich in der Karibik auf Ihrer Luxusjacht gut gehen lassen, nach Monte Carlo cruisen und die halbe Welt zum Feiern aushalten, (Papa zahlt alles), versuche ich mit meiner selbst verdienten Kohle über die Runden zu kommen.
Wie lange kann Papa (EZB) diesem Irrsinn zuschauen? (Selbst wenn er Italiener wäre?)
Er wird Maßnahmen ergreifen müssen. Sonst ist sein guter Ruf irgendwann flöten.

Beitrag melden
curiosus_ 20.10.2018, 13:48
194. Richtig, das ist...

Zitat von giostamm11
Aber dieses Rumreiten auf Begriffsbedeutungen ist mir zu kleinlich und erinnert mich an die endlosen technischen Diskussiönchen während des Dieselskandals. Ich weiss dass Target kein Problem ist, was Deutsche darüber denken ist deren Problem
...hauptsächlich das Problem des Kreditgebers. Wie er wieder an reale Gegenwerte für sein Geld kommt.

Und der Teufel steckt nun mal im Detail, deshalb die "die endlosen technischen Diskussiönchen". Nur so kommt man weiter, alles andere ist das an-den-Kopf-werfen von Meinungen.

Beitrag melden
Ökofred 20.10.2018, 13:51
195. klar.

Zitat von spmc-12355639674612
https://www.repubblica.it/economia/2017/06/20/news/il_debito_pubblico_e_per_due_terzi_in_mani_italian e-168607544/ Und wenn Sie kein Italienisch können, ist das halt Pech. Bei der VHS gibt es entsprechende Kurse.
Werd versuchen es zwischen Kisuaheli und Mandarin unterzubringen.
Aber auch Ihr link tut nicht - Geoblocking???

Beitrag melden
invisibleman 20.10.2018, 13:58
196. Damit ist alles gesagt.

Zitat von giostamm11
Ich weiss dass Target kein Problem ist, was Deutsche darüber denken ist deren Problem
Ich verschulde mich, bis zum Abwinken und irgend ein strunzdummer Dödel wird schon für mich zahlen.
Herr Ober : Auf den Zettel, wie immer !

Beitrag melden
schwaebischehausfrau 20.10.2018, 14:00
197. @Apo: Ja, stand dort...

Zitat von APO
.....Stand nicht im Vermögensbericht der EU, daß die privaten Vermögen in Italien höher sind, als in Deutschland?
ja, und zwar ist das Durchschnittsvermögen der Privathaushalte in Italien locker dreimal so hoch wie in Deutschland. Stand auch schon in SPON:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/vermoegen-deutscher-haushalte-kleiner-als-in-euro-krisenlaendern-a-890247.html

Italien ist ein reiches Land mit einer reichen Bevölkerung , dessen Bewohner ihren Staat und seine Staatskasse traditionell verarmen lassen, weil sie keine Lust haben Steuern zu zahlen (schützenswertes italienisches und griechisches Weltkurlturerbe). Alleine 100 Mrd. Euro entgehen dem italienischen Staat dadurch jährlich, wie SPON-Korrespondent H.J. Schlamp ebenfalls schon mehrfach berichtete:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/italien-europas-beste-steuerbetrueger-a-1172066.html

Steuerhinterziehung und Korruption gibt's überall, auch in Deutschland , aber eben (wie alle Statistiken von EU, Transparency International , OECD etc. belegen), bei weitem nicht in dem Ausmaß wie in diesen Ländern.
Und seit dem Euro und sog. "Griechenland-Rettung" ist man dort noch entspannter: Wieso Steuern zahlen oder schmerzhafte Reformen einführen oder das Renteneintrittsalter so erhöhen wie die naiv-doofen Nordländer, wenn man die (dank dem Druckmittel einer gemeinsamen Währung) einfach für einen mitbezahlen lassen kann?

Beitrag melden
mother_sky 20.10.2018, 14:00
198. Irrungen und Wirrungen - wie es euch gefällt

Zitat von invisibleman
Dass ein Land sich bei der EZB so hoch verschulden darf, wie es ihm gefällt. Denn letztlich haften alle EURO-Mitglieder für seine desaströse Nach-mir-die-Sinntflut Politik. Das ist Schmarotzer Mentalität!
Nichts als Schall und Rauch sind (geflossene und ausgegebene) Gelder erst dann, wenn Kredite nicht mehr bedient werden können, bzw. wenn - schlimmstenfalls (aus der Sicht derjenigen, die die Zeche zu zahlen haben) - ein Schuldenschnitt unausweichlich ist. Ob man nun will oder nicht, muss man damit leben, dass die EU ein nicht sonderlich gut durchdachtes Konstrukt ist, das aber sicherlich im besten Glauben und Vertrauen auf die Seriosität der einzelnen Mitglieder auf den Weg gebracht wurde. Gegen Spielverderber ist kein Kraut gewachsen, es gibt sie immer und überall. Sie gilt es, den Regeln entsprechend und sofern überhaupt möglich, an die Kandare zu nehmen. Und man kann sie mit Verachtung strafen, nicht aber ausstoßen.

Beitrag melden
JeanGerard 20.10.2018, 14:13
199. Ah ja -

- und weil das alles nur Panik ist, wird Italiens Kreditwürdigkeit herabgestuft - das macht natürlich absolut Sinn.

Beitrag melden
Seite 20 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!