Forum: Wirtschaft
IWF-Analyse: "Die griechischen Schulden sind unhaltbar geworden"
Getty Images

Der Kompromiss zwischen Griechenland und den Europartnern stößt beim IWF auf Kritik. In einem Bericht warnt der Währungsfonds, das Land stehe vor einem unüberwindbaren Schuldenberg - und plädiert für eine Umschuldung.

Seite 2 von 51
amidelis 14.07.2015, 15:34
10. Alles hat einen Preis

Griechenland soll dabei bleiben ? Gerne. Reformen in Griechenland die bittere Not nach sich ziehen ? Das ist der Preis für Griechenland der VERLANGT wird. Unser Preis? Ein schuldenschnitt! Das Geld sehen wir sowieso nie wieder. Das ist schon längst auf den Bahamas und schaut den Mädels auf den Po. Also was verlieren wir? Die europäische Idee wenn wir die Schulden nicht erlassen. Da braucht es keinen Finanzfachmann um das zu erkennen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marut 14.07.2015, 15:35
11. andere Ziel

Unser deutsches Duo Merkel-Schäuble hat ja auch ein anderes Ziel, als der IWF bei seiner Bewertung.
Die deutschen Ziele laufen ja nicht darauf hinaus, Griechenland in eine Lage zu versetzen, mit der Situation langfristig zurecht zu kommen.
Merkel und Schäuble wollen erreichen, dass das Land durch eine nicht mehr zu bewältigende Schuldenlast möglichst lange in Abhängigkeit verbleiben muß. Werden diese Pläne umgesetzt, dann wird es sich Griechenland gefallen lassen, dass auf nicht absehbare Zeit in dieses Land hineinregiert wird, das Land die typischen Merkmale eines souveränen Staates aufgeben muß.
Die deutsche Zielsetzung ist nichts anderes, als eine neue Form des Kolonialismus. Früher schickten die Deutschen Panzer, heute schicken sie Geld, Merkel und Schäuble.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eckfahne 14.07.2015, 15:35
12. Soll der IWF doch...

... großzügig sein und auf seine Forderungen verzichten! Mit fremden Geld sollte der IWF nicht so spendabel umgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruinbyezb 14.07.2015, 15:36
13. Schuldenberg unhaltbar ....

... nur Frau Merkel begreift das nicht und reitet Deutschland in immer größere Risiken.

Kann man die Frau endmündigen???
Am besten die sog. Volksvertreter, die dem Unsinn zustimmen wollen, gleich mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mongolord 14.07.2015, 15:37
14. Welche Überrraschung...

Als würde jemand mit auch nur minimalem logischen Denkvermögen glauben, dass Griechenland jemals in der Lage wäre seine Schulden zurückzuzahlen. Nur ist es halt so unglaublich unpopulär in der Politik diesen Fakt auch laut auszusprechen, weil man sich dann ja eingestehen müsste Steuergeld der eigenen Bürger verbrannt zu haben. Auch ein Grund warum Varoufakis gehen musste: Er hatte diese Unart tatsächlich solche Wahrheiten kurz und präzise öffentlich zu formulieren und das im Politikgeschäft wo man am liebsten nichtssagende Phrasen drischt und sich um deutliche Antworten drückt.

Das traurige ist von den Griechenlandhilfen sind ein großer Teil in die Rettung von Banken und Zinstilgung geflossen. Auch die Reichen haben nochmal ein paar Wochen Schonfrist bekommen schön ihr Geld ins Ausland zu transferieren.
Im Endeffekt leidet dort die gemeine Bevölkerung an Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit und oft müssen ganze Familien von Renten ihrer Großeltern leben, weil es keine Sozialhilfen dort gibt. Währenddessen blecht die Mittelschicht in den Geberländern Millionenbeträge die ziemlich oft einfach versickern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wollegoslar 14.07.2015, 15:37
15. Kurz überlegen ...

Schuldenberg ist jetzt schon zu hoch, mmh, ok, also abschreiben ... zeitgleich weitere Milliarden reinpumpen, damit der Staat Griechenland irgendwie weiter und augenscheinlich mehr schlecht als recht funktioniert ... also auch gleich abschreiben (kann man also als Geschenk gleichsetzen). Bis die Situation in GR halbwegs unter Kontrolle also einfach weiter jahrelang Euro's reinpumpen, klingt ja logisch. Ansonsten fällt mir nichts ein - doch halt: Wie wäre es stilvoll und mit Würde einfach den Hut nehmen und sich endlich aus der EURO-Gruppe freiwillig den Hut nehmen? Ihr müsst auch nichts zurückzahlen, Griechen, aber bitte lasst es mit EURO und Co. - Ihr seid einfach noch nicht reif dazu und langsam bekommt man das kalte K*tzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1284901476593 14.07.2015, 15:38
16. und trotzdem

werden weitere 86 Mrd. verbrannt. Wie war das noch Fr. Merkel? "Sehenden Auges..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kral1 14.07.2015, 15:38
17. Macht IWF doch nicht mit?

Wenn dier IWF ohne Schuldenschnitt nicht mitmacht und CDU ohne IWF nicht mitmacht und Merkel keinen Schuldenschnitt will dann ist guter Rat teuer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sorata 14.07.2015, 15:39
18. Merkel die Traumwandlerin.

Offensichtlich erweist sich das 3. Rettungspaket als Rohrkrepierer, ohne bisher von verschiedenen Parlamenten und dem Bundestag abgenickt worden zu sein.
Jeder Bundestagsabgeordnete der für diesen Irrsinn stimmt, gehrt vor Gericht gestellt und die Bundes-Raute sowieso. Gibt es denn weder im Finanzministerium, noch im Kanzleramt, auch nur einen Experten, der 2 und 2 addieren kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muttisbester 14.07.2015, 15:40
19. Solidarität

Zum Glück packen wir den Griechen jetzt noch mehr Schulden drauf.
Eigentlich ist das Wahnsinn, aber mit Methode (Shakespeare).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 51