Forum: Wirtschaft
IWF-Treffen in Washington: Deutschland wird zum Sorgenfall
REUTERS

Beim Treffen der weltweiten Finanzelite ist Deutschland unverhofft in den Fokus geraten. Die schlechten Wirtschaftsdaten schüren bei Politik und Bankern Angst vor einer Rezession. Die USA fürchten, Europa könnte ihnen den Aufschwung verderben.

Seite 15 von 44
s-n-a-f-u 11.10.2014, 10:41
140.

Zitat von _SethGecko_
Russland ist weder der größte, noch unser wichtigster Handelspartner. Auch haben viele deutsche Unternehmer schon vor den Sanktionen angefangen, ihre Geschäfte mit Russland zu reduzieren oder sich ganze aus Russland zurückzuziehen. Ich zitiere: "Die wichtigsten Handelspartner Deutschlands 2012 bei den Exporten: 1. Frankreich 2. USA 3. UK 4. Niederlande 5. China ... 11. Russland" Quelle Statistisches Bundesamt: https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Aussenhandel/Handelspartner/Tabellen/RangfolgeHandelspartner.pdf?__blob=publicationFile
Haben Sie vielleicht schon mal darüber nachgedacht, dass die wichtigsten Handelspartner von D auch unter den Sanktionen leiden? Was heißt das noch mal für mich, wenn es meinem wichtigsten Handelspartner schlecht geht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerDodga 11.10.2014, 10:42
141. Mit der Ukraine und Russland

sowie der wohl vor allem von den USA in dieser Hinsicht forcierten Politik hat das natürlich alles gar nichts zu tun. Die US-Unternehmen sind was man so gehört hat in letzter Zeit was das angeht ja fein raus, da sie die Sanktionen geschickt umschiffen, ohne dafür von der Politik dort auf die Finger zu bekommen.

Da hält sich das Mitleid dafür, dass "wir den Amerikanern den Aufschwung verderben" dann auch in argen Grenzen.

Und vielleicht, aber nur vielleicht kommen jetzt so langsam ja auch mal die Leute ins Grübeln, die meinen Deutschland und die hiesigen Firmen könnten "problemlos" ein Wegbrechen der Geschäfte mit Russland verschmerzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 11.10.2014, 10:42
142.

Oh ja, das wollen wir ja nicht. Den armen USA den Aufschwung verderben? Wo kämen wir denn da hin? Als nächstes lösen wir noch die nächste Wirtschaftskrise aus. Oh, Moment... waren die USA.

Also besser mal Klappe zu. Und Deutschland ist nicht das Problem. Deutschland hat sogar den geringsten Anteil am Problem von ganz Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bosemil 11.10.2014, 10:43
143. Für die US Finanzgenies läüft es doch hervorragend !?

Offensichtlich hat die ehemalige BBC-Journalistin Stephanie Flanders mit ihrem Zitat gar nicht so unrecht daß Europa mit allzuviel schlechten Politikern belastet ist. Warum verdingt sich die Dame eigentlich bei JP Morgan und nicht in Europa mit all ihrer Weisheit? Jetzt versuchen sich sogar schon "Esoteriker" bei der EU einzuschleichen.
Die Sanktions-Kettensäge hat doch funktioniert. Die Europäer haben, zur Freude der US Amerikaner , erfolgreich den Ast abgesägt auf dem sie sitzen , als hätten wir nich schon genug Probleme mit dem Süden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MütterchenMüh 11.10.2014, 10:43
144. zu viele Schmarotzer an Bord

Die Lokomotive De kann es alleine nicht schaffen.
Schon gar nicht wenn zu viele Schmarotzer an de Lokomotive hängen, Länder die mit Steuerdumping glänzen, oder keine Flüchtlinge aufnehmen, gegen die Fiananztransaktionssteuer sind usw.

Oder Länder (Frankreich, Italien, Griechenland) , die sich beharrlich weigern, Strukturreformen anzugehen, nur weil sie sich beim heimischen Wähler "lieb Kind" machen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wernerwilms 11.10.2014, 10:43
145. Wachstum

Das ist wie bei einer Krebszelle, das Ende ist jedem bekannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shran 11.10.2014, 10:43
146.

Sicher kein Grund den Gelddruckern auch nur einen Fußbreit nachzugeben. Die warten nur auf irgendeine fadenscheinige Begründung dafür. Seit Lagarde den IWF leitet nehme ich diesen Verein ohnehin nicht mehr ernst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürgerl 11.10.2014, 10:44
147. Wachstum

Hilft es jetzt auch nicht mehr das mann sich seit dem sommer die wachstumszahlen mit einrechnung der Schattenwirtschaft Prostitution und Drogenhandel schönsäuft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensjavea 11.10.2014, 10:44
148.

Nachdem Merkel die SPD mit linker Politik versucht überflüssig zu machen, gepaart mit einer Euro Politik, die die Südländer so weitermachen lässt, fährt sie Deutschland bald in den Graben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wieland 11.10.2014, 10:45
149. Ohgott,

ohgottogotttogggooogottotttgott - wo bleibt mein Profit? Ich werde Deutschland verklagen, da ich unter 174,5 % Profit rutsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 44