Forum: Wirtschaft
IWF-Treffen in Washington: Deutschland wird zum Sorgenfall
REUTERS

Beim Treffen der weltweiten Finanzelite ist Deutschland unverhofft in den Fokus geraten. Die schlechten Wirtschaftsdaten schüren bei Politik und Bankern Angst vor einer Rezession. Die USA fürchten, Europa könnte ihnen den Aufschwung verderben.

Seite 16 von 44
Wieland 11.10.2014, 10:45
150. Ohgott,

ohgottogotttogggooogottotttgott - wo bleibt mein Profit? Ich werde Deutschland verklagen, da ich unter 174,5 % Profit rutsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derpolokolop 11.10.2014, 10:46
151. Die faulen Deutschen!

Die gehen zu früh in Rente und leisten sich zu viel Urlaub. Gell Frau Merkel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
limubei 11.10.2014, 10:47
152. Geostrategie vom Feinsten!

Zitat von regermann
Erst werden wir von diesen Heuchlern in die absurde Sanktionspolitik gegen Russland getrieben und damit um einen unserer wichtigsten Handelspartner gebracht. Jetzt wird gemault, das wir zum Sorgenkind werden, aber die "USA sind wieder wer". Da haben sie in Washington ihren Job wohl gut gemacht würde ich sagen.
"Jamie Dimon ist voll des Lobes: Diese tollen Unternehmen! Die großartigen Kapitalmärkte! Und erst die unglaublichen Innovationen überall! Nein, er sei wirklich sehr optimistisch, was die wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland angehe, sagt der Chef der größten US-Bank JP Morgan."
Das sagt der Richtige! Die US Geostrategie funktioniert perfekt.
Terror und Angst schüren. Sanktionen erzwingen - Russland. Europa knechten und ausbeuten.
Nahen Osten destabilisieren um dort noch mehr Waffen abzusetzen und die herrschenden Eliten in die Zwangsjacke zu nehmen.
Zusätzliche den Chinesen ihr Investment im Irak "abhanden kommen zu lassen".
Man schau sich die Vorträge von Prof Ganser an.
Die Rüstungsindustrie brummt weiter in den USA.
US Techfirmen koennen problemlos die Nationalstaaten in Europa ausplündern durch spezielle korrupte Steuervereinbarungen mit Irland, NL und Luxembourg.
Weiter so! Grund zum Jubeln für die Verbrecherbande allemal.
Jamie Dimon darf sich dann auf ein Rekord Salär einstreichen.
Die dummen Europäer sind selbst schuld und wir USA sind die Tops of Pops.
Applaus aus China/Hong Kong.
Das Ganze lässt Schlimmes für die Weltwirtschaft befürchten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knaacki 11.10.2014, 10:47
153. Mutti und Frau Nahles verfrühstücken halt alles

Politik Machterhalt durch verteilen von Geschenken wird sich vielleicht auch mal rächen. Wir brauchen eine Agenda 2020!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joppop 11.10.2014, 10:47
154. Sanktionen

Kein wort zur Russiche sanktionen??????

Dieser schlamazzel hat Merkel und co sich selber eingebrockt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ursprung 11.10.2014, 10:47
155. Ausgeflippte Falschwirtschaft

Von was sollen die verarmten Massen in Deutschland noch was kaufen koennen?
Da gibt es neben den den grossen Werte-Abzockern wie Finanz-, Energie-, und Pharmaindustrie noch ein paar Grossunternehmen, die mit ihren Gewinnen lieber in CH, in Irland, in den USA, in Luxemburg, Caiman, Gibraltar, Kanalinseln, Singapore rumzocken und damit das Weltrisiko der naechsten Blase aufpusten: kaufen tun die nix, die Besitzer haben eh schon alles und wenn, dass ists noch ne Yacht, die im Ausland gebaut wird.
Der neue Mittelstand, deren Angestellte mit noch Jobs in D, koennen auch keine Yachten mehr kaufen, allenfalls chartern aber das tut man besser im Pazifik, den Bahamas, Seychellen und Karibik. Mittelmeer faellt aus, wer will sich denn mit Leichen unterwegs im Wasser noch den Urlaub verderben?
Der Staat zockt rund 70 % der Ausgaben der verbleibenden Armen zusaetzlich ab, um den Politkomikern Idiotenausgaben fuer glueckspielende Banken und der eigenen Pension zufliessen zu lassen.
Der grosse Rest in D kann sich nur noch deshalb in D schlecht und recht ernaehren, weil hierzulande (noch) sogenannte Lebensmittel (alles Industriefrass) im internationalen zivilisatorischen Bereich vergleichsweise billig sind.
Wir sind unter lebhafter Kollusion unserer Politiker mit der Finanz- und den uebrigen Witschaftsmagnaten nun da angekommen, wohin uns die Neoliberalen immer hin haben wollten:
im Armenhaus Deutschland.
Noch mehr auspressen geht nicht. Deshalb stehen wir in D nun vor dem unausweichlichen Rueckgang einer egozentrisch total ausgeflippten Falschwirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 11.10.2014, 10:48
156. Wie dumm kann man den noch sein?

...großspurig erzählt uns die Politik und die SPON-Redaktion, wie hart die Sanktionen Russland treffen werden, ohne zu reflektieren, dass gerade diese Sanktionen, das bisschen Wachstum in Europa auch noch abwürgen würde. Dazu noch die Katastrophe der Jugendarbeitslosigkeit, von z.T. 50% - wirklich prima gemacht. Danke: SPD, CDU und an die Grünen Megaheuchler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerDodga 11.10.2014, 10:49
157. Man sollte auch die Zahlen lesen

Zitat von _SethGecko_
Russland ist weder der größte, noch unser wichtigster Handelspartner. Auch haben viele deutsche Unternehmer schon vor den Sanktionen angefangen, ihre Geschäfte mit Russland zu reduzieren oder sich ganze aus Russland zurückzuziehen. Ich zitiere: "Die wichtigsten Handelspartner Deutschlands 2012 bei den Exporten: 1. Frankreich 2. USA 3. UK 4. Niederlande 5. China ... 11. Russland" Quelle Statistisches Bundesamt: https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Aussenhandel/Handelspartner/Tabellen/RangfolgeHandelspartner.pdf?__blob=publicationFile
Denn immerhin wird dieser 11. Rang durch Ausfuhren im Wert von 36 Milliarden Euro erreicht. Es ist kaum anzunehmen, dass man mal eben auf die verzichten kann. Das sind übrigens knapp 5 Mrd. mehr, als der gesamte Verteidigungsetat Deutschlands. Nur mal zum Vergleich: Das entspricht in etwa dem halben Jahresumsatz von BMW. Und noch ein Vergleich: Die Exporte in die Schweiz (Rang 8) betragen 47 Milliarden Euro, nach Italien (Rang 7) 53 Mrd. Euro. So groß ist die Differenz nun auch wieder nicht.

Und was auch ganz vergessen wird: Was einfuhren angeht liegt Russland mit 40 Milliarden noch vor den Exporten, durch eine Einschränkung des Exportes bei gleichzeitig weiterem Gasbezug aus Russland steigt also das Defizit und es fliesst wesentlich mehr Geld nach Russland als bisher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basiliusvonstreithofen 11.10.2014, 10:50
158. Die deutsche Wirtschaftskrise ist Notwehr...

...damit nicht so viele Flüchtlinge aus aller Welt nach Deutschland kommen.

So wie bisher konnte es nicht weiter gehen.

Die Krise kommt gerade noch rechtzeitig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 11.10.2014, 10:50
159. Hmm

von welchem innovativem Land reden die in Washington? Die USA?
X, 28 Jahre, Standardausbildung und -karriere: Verkäufer, ohne Arbeitgeber-Krankenkasse pp, brauchte eine OP wegen Leistenbruchs. Nach viel Gefeilsche im Krankenhaus kostete die nur 3.000 US$ (die gesamten Ersparnisse von X).
Laut (teilamtlichen) Statistiken wiegen die neugeschaffenen Arbeitsplätze die weggefallenen gerade mal auf, Tagelöhner und Micropayment-Jobber sind da keine Ausnahme. Ca. 20% der US-Amis leben unterhalb der Armutsgrenze oder sind auf Food-Stamps angewiesen. Kirchen haben sehr viele soziale Aufgaben (wie z.B. Diaper Drives und ähnliche Sammel-Aktionen).
Innovative Produkte - ja, die regelmäßig zu Finanzkrisen führen bzw. letzter Schrei: Handel mit gebündelten nichteintreibbaren Krediten an bankrotte AGs (die 1penny Aktien haben).
TTIP brauchen die USA - nicht nur zur Quersubventionierung der billigen US-Preise ihrer Produkte sondern auch als Absatzmärkte und Job-Motor für die durch die Mechanisierung wegfallenden Industrie-Arbeitsplätze.
Innovationen? Wegwerf-Hardware & Leasing von Software in US-Clouds (oder heißt das Klaut's?). Marktaussichten: Sehr düster.

Die einzige IWF-Sorge derzeit: Der US$ könnte zu teuer werden wenn die FED die Zinsen anhebt.

Nun denn - marode Substanz ist der letzte Schrei. Typisch für Neoliberalisten die nur in Quartalszahlen denken.

Übrigens - ich spende 200,-- US$ (für ein Tablet vorgesehen) dieses Jahr an eine US-Kirche damit die Windeln für Bedürftige kaufen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 44