Forum: Wirtschaft
Känguru-Taler: Australien prägt größte Goldmünze der Welt

Sie wiegt eine Tonne und hat einen Durchmesser von 80 Zentimetern: In Australien wurde die weltgrößte Goldmünze geprägt.*Zum Zahlen im Laden kann man den Ein-Millionen-Dollar-Taler kaum verwenden - er*lässt sich am besten im Klein-Lkw transportieren.

Seite 1 von 2
Gani 28.10.2011, 11:21
1. Nanu?

Abgesehn von der Absurdität einer solchen Münze, warum den Nennwert auf eine lumpige Million festsetzen, wenn der Materialwert 55 mal höher liegt?

Hat Australien zu viel Geld? Schickt doch mal ein paar solcher Münzen nach Europa...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J.Lindert 28.10.2011, 11:41
2. Grammatik

Zitat von sysop
Ein-Millionen-Dollar-Taler
"Ein" ist Singular, aber trotzdem falsch, weil "Million" femininum ist. Richtig müsste es "Eine-Million-Dollar-Münze" heißen. Der Begriff Taler ist anders besetzt. http://de.wikipedia.org/wiki/Taler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Meyer Klaus 28.10.2011, 12:33
3. Auf Thema antworten

Sollten Münzen nicht immer mehr Wert sein als ihr Material? Okay, die hat ja eh keine wirkliche Geld-Funktion, dennoch wäre es doch sinnvoller.

Interessant wäre jetzt aber eher: Wer hat das finanziert? Und warum? Und was für Rekorde wurden alles genau gebrochen? Wer ist auf Platz 2?

Aber all das gibt der Artikel nicht her...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nudelsuppe 28.10.2011, 13:28
4. Das will ich haben

So eine Münze hätte ich auch gerne. Ich würde sie auch zu 10% über Nennwert kaufen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Umbriel 28.10.2011, 14:54
5. Auch wenn

der Goldpreis um den Faktor 100 einbricht, steht die Notenbank mit 1 Million ein.

Wäre denkbar, wenn ein großer Goldmeteor z.B. in Athen einschlägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artusdanielhoerfeld 28.10.2011, 15:49
6. Logischer Fehler

Zitat von J.Lindert
"Ein" ist Singular, aber trotzdem falsch, weil "Million" femininum ist. Richtig müsste es "Eine-Million-Dollar-Münze" heißen. Der Begriff Taler ist anders besetzt.
Richtig. Ebenso müsste es heißen: "Australien gießt größte Goldmünze der Welt", denn es gibt wohl keine Prägemaschine dieser Größe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inci 28.10.2011, 16:01
7. oooo

Zitat von Der Meyer Klaus
Sollten Münzen nicht immer mehr Wert sein als ihr Material? Okay, die hat ja eh keine wirkliche Geld-Funktion, dennoch wäre es doch sinnvoller. Interessant wäre jetzt aber eher: Wer hat das finanziert? Und warum? Und was für Rekorde wurden alles genau gebrochen? Wer ist auf Platz 2? Aber all das gibt der Artikel nicht her...
vielleicht eine moderne version des "goldenen kalbs"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Sonntag 29.10.2011, 09:23
8. Ich auch

Zitat von nudelsuppe
So eine Münze hätte ich auch gerne. Ich würde sie auch zu 10% über Nennwert kaufen ;-)
Ich warte nur noch die kurze Zeit bis zum Platzen der Goldblase ab, um sie dann zum Schrottpreis - fast geschenkt - erwerben zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akita 29.10.2011, 22:49
9. Lästiges Kleingeld.

Zitat von Der Meyer Klaus
Sollten Münzen nicht immer mehr Wert sein als ihr Material? Okay, die hat ja eh keine wirkliche Geld-Funktion, dennoch wäre es doch sinnvoller. Interessant wäre jetzt aber eher: Wer hat das finanziert? Und warum? Und was für Rekorde wurden alles genau gebrochen? Wer ist auf Platz 2? Aber all das gibt der Artikel nicht her...

Ein Ningi ist im Anhalter-Universum eine dreieckige Gummimünze mit einer Kantenlänge von 6800 Meilen. Der Umrechnungskurs ist 8 Ningi für einen triganischen Pu. Der Roman merkt aber an, dass noch niemand genügend Ningis zusammenbekommen hat, um sie in einen Pu zu wechseln.
Zitat Wikipedia Ende.

Merke: Gute Science-Fiction sieht manchen Irrsinn des echten Lebens voraus und persifliert ihn schon lange bevor er Realität wird.
Stanislaw Lem war ein Meister darin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2