Forum: Wirtschaft
Kampf gegen Steueroasen: Deutsche Fahnder bekommen Offshore-Daten
Getty Images

Kampfansage an die Steuerflüchtlinge weltweit: Behörden in den USA, Großbritannien und Australien werten die brisanten Dokumente zu Steuerparadiesen aus. Auch das deutsche Finanzamt soll Zugang zu den geheimen Papieren bekommen.

Seite 1 von 13
k70-ingo 10.05.2013, 13:50
1.

Na also, geht doch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 10.05.2013, 13:52
2.

Zitat von sysop
Kampfansage an die Steuerflüchtlinge weltweit: Behörden in den USA, Großbritannien und Australien werten die brisanten Dokumente zu Steuerparadiesen aus. Auch das deutsche Finanzamt soll Zugang zu den geheimen Papieren bekommen.
Schade ist, dass solche Nachrichten verbreitet werden, und Kriminelle nun die Chance einer Selbstanzeige nutzen werden.

Schon seltsam: wenn ich jemanden auf die Mütze haue und mich selbst anzeige, werde ich sowohl Straf-, als auch Zivilrechtlich in Haftung genommen. Gilt auch für jedes andere Verbrechen: eine Selbstanzeige kann höchstens den Richter milder stimmen, bei der Festlegung der Strafe.

Aber bei Steuerkriminalität hat man bei einer Selbstanzeige genau NULL zu befürchten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 10.05.2013, 13:56
3.

Zitat von sysop
Kampfansage an die Steuerflüchtlinge weltweit: Behörden in den USA, Großbritannien und Australien werten die brisanten Dokumente zu Steuerparadiesen aus. Auch das deutsche Finanzamt soll Zugang zu den geheimen Papieren bekommen.
"Die Botschaft ist einfach", so der britische Finanzminister George Osborne. "Wenn du Steuern hinterziehst, sind wir hinter dir her."
Ja, da ist er, der echte englische Humor. Was habe ich gelacht, immer noch laufen mir die Tränen runter. Mann oh Mann ist der gut..........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.b 10.05.2013, 14:02
4.

Wenn die Staaten jetzt wieder auf Kuschelkurs gehen, haben sie das Rennen gegen gut betuchte Steuerkriminelle verloren. Also, alle vorhandenen Geschütze ausfahren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinrich-wilhelm 10.05.2013, 14:10
5.

Wunderbare nachrichten zu wissen dass es all diesen ( oder zumindest hoffentlich vielen) Gaunern ans Leder geht. Hoffentlich haben diese ach so ehrenwerten Halunken viele schlaflose Nächte zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefnix 10.05.2013, 14:13
6. Was ich hier vermisse,

sind bspw. Dubai oder Abu Dhabi. Wer fliegt denn bis nach S´pore, wenn er seine Kohle mit einem Mittelstreckenflug in Sicherheit bringen und das ganze noch mit einem Pauschalurlaub kombinieren kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfbauer2 10.05.2013, 14:16
7. ui, der $teinbrück tritt jetzt sogar als

"Zuletzt hatte Paar Steinbrück mehr internationalen Druck..."

dabei ist der gute Mann schon solo unverwundbar...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rockibalboa 10.05.2013, 14:17
8. 400 GB Daten

Da ja in der Regel nur Name und Konto aufgelistet sind,
müssen das ja jede Menge Uli´s sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plagiatejäger 10.05.2013, 14:19
9. Reine Werbung für

Diese ganzen Meldungen kommen nur den "besten" Steueroasen zugute. Es ist ein Sport der CSU-Wählerschaft in Bayern, als besonders asozial das Geld der HartzIV-Empfänger zu stehlen, aber über jede Kassiererin, die für 90 Cent einen Pfandbon einlöst, die Nase rümpfen. Weg mit den Amigos, die sich bald wie in der Türkei wohl noch das Rot-Fahren erlauben werden - sollte man das dann nicht abändern in Rot-Pflicht für solche korrupten Politikparteien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13