Forum: Wirtschaft
Kampf gegen Übergewicht: Uno-Experte fordert Steuer auf Cola und Junk Food
DPA

In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.

Seite 1 von 21
juergw. 06.03.2012, 17:13
1. Schrecklich..

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
man will den Leuten aber auch alles verbieten.Die Experten auf ihren Events trinken selber Champagner und essen Kaviar-vom Steuerzahler finanziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 06.03.2012, 17:18
2. eben ein echter "experte" ist das -

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
und was will der? nur das geld der bürger! solche "experten" sind nur dazu da ,immer neue vorwände zu konstruieren um einem das sauer verdiente geld aus den taschen zu ziehen!
bei neuen steuern und abgaben reiben sich die bürokraten aller länder die hände - geld zum fenster rausschmeißen können die alle gut gebrauchen, sei es für krieg/auf -oder abrüstung/klimarettung, ehrensold u.v.a.m.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grana 06.03.2012, 17:19
3. erst wenn man...

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
...in der bolivanisch-brasilianischen Grenzregion gegessen hat, weiss man was fettes Essen ist. Beim Frühstück hatte ich schon mehr Fett im Essen gehabt, als sonst im ganzen Monat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gungosh 06.03.2012, 17:20
4.

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
Hmm, gibt es denn Erfahrungswerte aus den anderen Ländern, ob außer mehr Geld in den Staatskassen tatsächlich auch der "beworbene" Effekt eintritt? Oder hab ich das im Artikel überlesen?

Ich stelle mir vor, dass die Hersteller das an die Verbraucher durchreichen und dass es den Verbrauchern egal ist, ob die Produkte teurer werden.

Die Leute kaufen auch schon ewig an superteuren Tankstellenshops oder Kiosken ein. Wenn Bier und Chips auf den Tisch müssen, spielt Geld keine Rolle.

Wenn ich mal Futtern mit Sucht assoziiere, dann wird es wohl zu mehr Fettsuchtkriminalität kommen, wenn wir uns die begehrte orale Befriedigung nicht mehr leisten können :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pocatelha 06.03.2012, 17:21
5.

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
Es hat mich schon immer geärgert dass es günstiger ist Cola zu trinken als O-Saft.
Sollen sie die Steuern auf ungesunde Lebensmittel erhöhen, dafür aber bitte die gesunder senken.
Erfahrungsgemäß sieht aber der Staat gleich wieder die Dollarzeichen vor den Augen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_stordyr_ 06.03.2012, 17:21
6.

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
ich hätte noch mehr Vorschläge, die vielleicht vorher auch sinnvoll wären, als wieder 70 % der leute anzukacken...

Luxusteuer auf SUVs
auf Weltraumausflüge

gleich mal 100% drauf... lohnt bestimmt oder hat nen steuernden effekt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maynemeinung 06.03.2012, 17:21
7. Steuer auf Bio-Mampf jetzt

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
Wie wäre es mit einer Steuer auf Bio-Sprossen? Immerhin sind im vergangenen Jahr daran über 50 Menschen gestorben (EHEC!); die vielen Erkrankungen waren mit erheblichen Kosten für das Gesundheitssystem verbunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zirias 06.03.2012, 17:23
8.

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
Der Inhalt klingt absolut sinnvoll, auch die Tabaksteuer wird schließlich mit Folgekosten für die Allgemeinheit begründet.

Aber wieso heißt es im Text zwei mal "der Sonderbeauftragter"? Habe ich eine Grammatikreform nicht mitbekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abuyazid 06.03.2012, 17:24
9.

Zitat von sysop
In Frankreich gibt es eine Cola-Steuer, Dänemark erhebt eine Fettsteuer. Experten der Vereinten Nationen fordern auch von anderen reichen Industriestaaten, Abgaben auf Dickmacher einzuführen. Damit sollen die Bürger Lust auf gesunde Lebensmittel bekommen.
Die Steuern spülen doch nur dem Staat wiedermal mehr Geld in die Tasche... alles was sich gut verkauft wird höher versteuert.
Die kriminellen Politiker eben...
Ich bin sowieso Vegetarier und trinke sehr selten mal ne Coke.
Nur ist es so dass ich derartige Vorgehen einfach nur unterste Schublade sind.
Die kassieren ohnehin schon soviel am Sprit, was bekommt denn der Steuerzahler zurück?
NICHTS.. nur lügen, nichts als lügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21