Forum: Wirtschaft
Kampf gegen US-"Geierfonds": Zitterpartie um Argentien
REUTERS

Don't cry for me, Argentina: Wenn sich das Land nicht binnen Stunden mit zwei US-"Geierfonds" einigt, droht ihm die Pleite. Die Firmen fordern 1,5 Milliarden Dollar - ein Scheitern könnte Südamerikas drittgrößte Wirtschaft aber noch viel mehr kosten.

Seite 1 von 42
Pegu 30.07.2014, 07:18
2. Next failed State

Made by Amerika... Wir präsentieren: Argentinien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vaen 30.07.2014, 07:21
4.

Argentien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanzarot 30.07.2014, 07:23
5.

Warum schafft es eigentlich kein Hacker, die Konten dieser Geier auf 0 zu setzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harry143 30.07.2014, 07:28
6. Grenzwertig

Ich finde einerseits durchaus, dass Verträge nunmal zu erfüllen sind. Andererseits müssen Staaten genauso wie Privatpersonen oder Unternehmen die Möglichkeit der Insolvenz oder eines Schuldenschnittes haben. Wieso sonst sollten hohe Zinsen auf Staatsanleihen gerechtfertigt sein, wenn kein Risiko für die Investoren damit verbunden ist? Also ich sehe hier die Hedgefonds eher im Unrecht. Allerdings muss man sich schon stark mit der Materie beschäftigt haben um ein entgültiges Urteil fällen zu können, ich kann es zumindest nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve Holmes 30.07.2014, 07:28
7. Das sind legitime Forderungen

Zitat von sysop
Dann sollen sie ihre Schulden begleichen. Das ist das Normalste der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
riskreversal 30.07.2014, 07:30
8. Sachlichkeit

Sagt mal, liebe SPON-Redaktion, muesst Ihr eigentlich immer unsachliche und plakative Ausdruecke wie "Geier" und "Hai" benutzen. Ist das wirklich Euer Niveau, statt sachlich zu erklaeren, was hier geschieht? Natuerlich muesst Ihr, denn sonst koennen sich gleich nicht die ganzen Experten aus der Sozialarbeiter und Lehrerecke hier zum Wort melden. Richtig ist, dass Elliott diese Anlagen nicht gekauft hat, um mit Ihnen den Staat in den Bankrott zu treiben, sondern es handelt sich um oeffentlich gehandelte Bonds, also fuer jeden zugaenglich. Und juristisch ist es nun einmal so, dass man dann auch die Forderungen einklagen kann. Das wuerde jeder Vermieter, oder sonstiger Glaeubiger genauso tun. Also bitte erst einmal zurueckhalten mit solcher Polemik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TobiR 30.07.2014, 07:30
9. "Geierfonds"

Was sind bitte "Geierfonds" ?

Gibt es auch "Rattenfonds"?

Die Zeitung mit den vier Buchstaben lässt grüßen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 42