Forum: Wirtschaft
Kapitalerhöhung: Porsche befreit sich von Großteil seiner Schulden

Porsche ist eine riesengroße Last los: Der Sportwagenkonzern hat fast fünf Milliarden Euro bei Anlegern eingesammelt - und kann damit seinen Schuldenberg stark verkleinern. Auch der Fusion mit Volkswagen steht nun kaum noch etwas*im Wege.

artusdanielhoerfeld 14.04.2011, 17:45
1. Seltsam

Zitat SPON-Artikel:
"Die Stammaktionäre, die Eignerfamilien Porsche und Piëch sowie das Golf-Emirat Katar, hatten ihre Teilnahme an der Kapitalaufstockung ohnehin zugesagt."

Im Klartext heißt das, die Eigentümer der großen Aktienpakete haben privates Kapital in die Firma gepumpt, um die Schulden(Zins-)Last zu verringern, und so ihren bereits bestehenden Aktienwert zu sichern.

Das ist eigentlich eher bedenklich, denn die Firma hat es nicht aus eigener Kraft geschafft, die Verluste aus dem Übernahmeversuch von VW auszugleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mulharste 14.04.2011, 18:07
2. -

Zitat von artusdanielhoerfeld
Zitat SPON-Artikel: "Die Stammaktionäre, die Eignerfamilien Porsche und Piëch sowie das Golf-Emirat Katar, hatten ihre Teilnahme an der Kapitalaufstockung ohnehin zugesagt." Im Klartext heißt das, die Eigentümer der großen Aktienpakete haben privates Kapital in die Firma gepumpt, um die Schulden(Zins-)Last zu verringern, und so ihren bereits bestehenden Aktienwert zu sichern. Das ist eigentlich eher bedenklich, denn die Firma hat es nicht aus eigener Kraft geschafft, die Verluste aus dem Übernahmeversuch von VW auszugleichen.
Und was ist daran bedenklich? Deshalb macht man doch eine Kapitalerhöhung. Im Übrigen tragen diverse Banken die Hauptschuld an der geplatzten Übernahme UND Herr Wulff, seines Zeichnes MP von NS.

Beitrag melden Antworten / Zitieren