Forum: Wirtschaft
Kapitalflucht aus Zypern: Experten melden verdächtige Kontoabhebungen
AFP

Wurden kurz vor dem Rettungsbeschluss zyprische Konten leergeräumt? Diesen Verdacht nähren laut "FAZ" deutsche Finanzexperten. Demnach floss in der vergangenen Woche besonders viel Geld aus Zypern ab.

Seite 1 von 16
Europa! 25.03.2013, 09:32
1. Demokraten

Zitat von sysop
Wurden kurz vor dem Rettungsbeschluss zyprische Konten leergeräumt? Diesen Verdacht nähren laut "FAZ" deutsche Finanzexperten. Demnach floss in der vergangenen Woche besonders viel Geld aus Zypern ab.
Mit ihrer "heroischen" Ablehnung des von der eigenen Regierung vorgeschlagenen Rettungsplans haben die zyprischen Parlamentarier ihrem Land und Europa geschadet. Die Kapitalflüchtlinge können sich freuen - und das sind bestimmt keine Armen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steuerzahler24 25.03.2013, 09:32
2. Mogeleien ohne Ende

Da wird also doch munter Geld außer Landes gebracht und der deutsche Kleinsparer darf mit seinen ehrlich gezahlten Steuern aushelfen. Sauerei ohne Ende. Warum lässt man die nicht pleite gehen? Deswegen wurden doch die hohen Risikozinsen gezahlt, wegen dem RISIKO!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optimal61 25.03.2013, 09:33
3. Ob das Geld noch da ist??

Die Russen werden ihre Schäfchen schon nach Moskau oder Singapur geschoren haben. Die Zyprer werden die EU verarschen müssen, das gute Geld ist weg, die miesen sind noch da. Ganz Zypern ist eine Bad Bank! Viel Spaß beim sanieren! Auf der türkischen Seite von Zypern trinken die Tee und lachen sich kaputt über die dummen europäischen Rettungsversuche!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 25.03.2013, 09:34
4. Banken zu und trotzdem Geld weg ?

Wie geht das denn ? Dann ist allerdings auch klar, warum die zypriotische Regierung noch eine Woche Zeit rausgeschunden hat, weil sie vermutlich komplett ihre privaten Gelder (bis auf läppische 100.000€) verloren hätten. Sollte man doch mal die Konten der Regierungsmitglieder und deren Familien checken. Vermutlich sind die nun alle leer und deswegen haben sie sich gestern Nacht mit der EU "geeinigt" 1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 25.03.2013, 09:36
5. Haben Sie wirklich geglaubt dass einer der mehr als

100 tsd € besitzt einen Cent zur Bankenrettung beisteuert.
Das wird nur gemacht um dem Volk was vorzuspielen. Im Endeffekt zahlen die Armen dazu gehören auch die Mittelständler durch Steuern die Zeche für die korrupten Reichen. Besser als Shakespeare

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jochen Binikowski 25.03.2013, 09:37
6.

Massenhafter Geldabfluss obwohl die Banken geschlossen sind? Huch, wer hätte gedacht dass sowas in Zypern möglich sein könnte. Da war bestimmt ein kleiner Bankangestellter mit großer krimineller Energie am Werke, dagegen kann man natürlich nix machen. Bankenaufsicht, Geheimdienste usw. haben schließlich Wichtigeres zu tun.

Aber macht ja nichts, der Schaden wird einfach den kleinen EU-Steuerzahlern alternativlos ans Bein genagelt und gut ist. Selbstverständlich wird auch keines der Finanzgenies die Frage stellen ob man diesen seltsamen Banken die Lizenz entziehen sollte. Die sind ja Systemrelevant. Tolles System.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 25.03.2013, 09:37
7.

Wen wundert's?
Seit Wochen wird schon diskutiert und spekuliert, wie man Zypern "retten" kann bzw. wie man den Leuten das Geld vom Konto nimmt.
Ich finde es faszinierend, dass manche erst jetzt das Geld abheben und dies nicht schon viel eher getan haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus M. 25.03.2013, 09:39
8. Wo ist das Geld hin?!

Jetzt könnte man natürlich fragen: „Wie konnte das passieren?“ Das kann allerdings nur die zyprische Regierung beantworten, die zudem die Verantwortung dafür zu tragen hat. Ab sofort sollte es heißen: „Erst wenn Zypern 7 Mrd. Euro cash auf den Tisch legt, gibt es den 10-Mrd.-Geldkoffer von der EZB aus Frankfurt!“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hensslen 25.03.2013, 09:39
9. wie können Kontenbewegungen in dem Maße stattfinden..

wenn die Banken dicht sind? Da wirds doch hoffentlich nicht Sonderrechte für manche gegeben haben? Falls doch sind dann wohl alle zypriotischen Banken erledigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16