Forum: Wirtschaft
Kapitalkontrolle: Zyprer dürfen höchstens 5000 Euro ins Ausland überweisen
DPA

Zypern nennt Details zur geplanten Kapitalverkehrskontrollen: Vorgesehen sind Grenzen für Auslandsüberweisungen, Auflagen für Immobilienverkäufe und für die Abwicklung von Exportgeschäften vor. Am Donnerstag sollen die Banken des Krisenlandes wieder öffnen.

Seite 1 von 5
So ist das? 27.03.2013, 16:57
1. Haben die Zyprioten noch den Euro?

Zitat von sysop
Zypern nennt Details zur geplanten Kapitalverkehrskontrollen: Vorgesehen sind Grenzen für Auslandsüberweisungen, Auflagen für Immobilienverkäufe und für die Abwicklung von Exportgeschäften vor. Am Donnerstag sollen die Banken des Krisenlandes wieder öffnen.

Ein wesentliches Merkmal sollte der Euro doch schon haben:

Er sollte die Begleichung aller Verbindlichkeiten im Euro-Raum möglich machen!

Dieses kann der "zypriotische Euro" jetzt nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 27.03.2013, 17:13
2. Reiche zypriotische Studenten

Zitat: 'Im Ausland studierende Zyprer sollen zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes pro Quartal maximal 10.000 Euro aus der Heimat erhalten können.' Ein Quartal sind 3 Monate. Das macht pro Monat rund 3.300 Euro. Wo haben die bloss die Kohle her?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian0061 27.03.2013, 17:18
3. optional

welch ein freies europa!

kapitalverkehrskontrollen entsprechen ja auch voll dem lissabon-vertrag!

wärs nicht so traurig zu sehen, wie wir alle miteinander von der finanzelite und deren willigen helfern über den tisch gezogen werden, dann müsste man lachen. wann sind wahlen? im september!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belohorizonte 27.03.2013, 17:27
4. Wo leben Sie denn ?

Zitat von karlsiegfried
Zitat: 'Im Ausland studierende Zyprer sollen zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes pro Quartal maximal 10.000 Euro aus der Heimat erhalten können.' Ein Quartal sind 3 Monate. Das macht pro Monat rund 3.300 Euro. Wo haben die bloss die Kohle her?
Schauen Sie sich mal in einer deutschen Universitätsstadt um.
Frühstueck im Cafe, Miete, neuer Pkw, schicke Klamotten, Abends ab in die In-Kneipe. Unter 2000 Euro Papaalimente geht da nicht s für die Gören.
Vergesst die alten Zeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.jonas 27.03.2013, 17:27
5. Schäm Dich EU

Es ist eine Schande was dem kleinen Volk angetan wurde. 5.8 Mrd EUR sind Peanuts für die EU. Das war alles geplante Sache. Die Reichen und Kriminellen haben ihr Geld schon längst bei Seite geschafft. Das zyprische Volk, kleinere Unternehmen und normale Sparer werden alles verlieren. Das nenne ich Gerechtigkeit Herr Schäuble.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiffer 27.03.2013, 17:27
6. Eurocrash Lite

Zitat von sysop
Zypern nennt Details zur geplanten Kapitalverkehrskontrollen: Vorgesehen sind Grenzen für Auslandsüberweisungen, Auflagen für Immobilienverkäufe und für die Abwicklung von Exportgeschäften vor. Am Donnerstag sollen die Banken des Krisenlandes wieder öffnen.
Ein Euro auf einer zypriotischen Bank, über den ich nicht uneingeschränkt verfügen kann, ist weniger Wert, als ein Euro auf einer Bank bei der ich ohne Einschränkung darüber verfügen kann, die Einheitswährung beginnt bereits auseinander zu fallen, der zyprische Euro wurde faktisch abgewertet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yacco 27.03.2013, 17:31
7.

Zitat von karlsiegfried
Zitat: 'Im Ausland studierende Zyprer sollen zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes pro Quartal maximal 10.000 Euro aus der Heimat erhalten können.' Ein Quartal sind 3 Monate. Das macht pro Monat rund 3.300 Euro. Wo haben die bloss die Kohle her?
zum Beispiel von Eltern, die ihr ganzes Leben gespart haben, um ihrem Kind ein Studium in England oder USA zu ermöglichen. In England werden derzeit bis zu 11000 Euro jährlich alleine an Studiengebühren fällig, in den USA sind 30000 Euro jährlich auch nicht ungewöhnlich. Dazu kommen die Kosten für Bücher, Essen und Wohnen, so dass die 10000 Euro pro Quartal schon schwierig werden können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabenkrähe 27.03.2013, 17:33
8. jaja

Zitat von sysop
Zypern nennt Details zur geplanten Kapitalverkehrskontrollen: Vorgesehen sind Grenzen für Auslandsüberweisungen, Auflagen für Immobilienverkäufe und für die Abwicklung von Exportgeschäften vor. Am Donnerstag sollen die Banken des Krisenlandes wieder öffnen.
.........

Ja super. Natürlich müssen Kapitalverkehrskontrollen sein, wenn derart einschneidende Maßnahmen anstehen. Nur müssen sie da sein, bevor die Beschlüsse bekannt werden. Die russischen Oligarchen und andere Großinvestoren haben ihre Schäfchen doch schon lange ins Trockene gebracht. Und in anderen Ländern, wie Griechenland, wurde es völlig versäumt, zu dieser Maßnahme zu greifen. Unverantwortlicherweise.
rabenkrähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hierundjetzt59 27.03.2013, 17:33
9.

Zitat von sysop
Zypern nennt Details zur geplanten Kapitalverkehrskontrollen: Vorgesehen sind Grenzen für Auslandsüberweisungen, Auflagen für Immobilienverkäufe und für die Abwicklung von Exportgeschäften vor. Am Donnerstag sollen die Banken des Krisenlandes wieder öffnen.
Machen wir uns doch nichts vor.
Die Banken sind nur für die kleinen Leute gesperrt.

Die Oligarchen setzen den Bankstern im Hintergrund das Messer an den Hals, entweder die Gelder werden ins Ausland transferiert oder man findet die Bankster samt ihrer Familien nie wieder.

So läuft das.

Ich versuche gerade auszurechnen wieviel 30% Steuer von Nichts ist.


gruss

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5