Forum: Wirtschaft
Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden
Seite 6 von 32
hassun_problem 22.01.2015, 15:20
50. Der spinnt der Römer

Schmeisst mit Geld um sich als wären es Lira. Aber wie hier schon verschiedentlich erkannt wurde - das ist kein Geld dass erarbeitet wurde oder irgend etwas wert wäre, sondern Spielgeld, virtuell, nix wert.
Ebenso wie unser mühsam gespartes Geld bald nix mehr wert sein wird wenn diesen Leuten (Bankster, Politiker, Börsenhaien usw) nicht schnell und schmerzhaft auf die gierigen kleinen Griffel gehauen wird.
Too big to fail? Too greedy to live!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BetterNow 22.01.2015, 15:20
51. Das ist sehr interessant

zu sehen, wie auf höchsten Geheiß, also der EZB, die Eurozone vollends an die Wand gefahren wird. Ich bin gespannt, wie die Konsequenzen in 3 oder 4 Monaten aussehen werden. Als deutscher Steuerzahler wird mir ganz schwarz vor Augen bei den Summen, für die wir alle haften werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freemind2010 22.01.2015, 15:25
52. Alle die davor gewarnt haben

sind "Eurohasser". Ich habe zum Glück meine Konsequenzen gezogen, war und bin in USD und CHF investiert und sage "Danke Mario".

Deutschland geschieht das was es mit der letzten Bundestagswahl gewählt hat. Also bitte keine Krokodilstränen. Wer es immer noch nicht kapiert, was gerade passiert, dem ist nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dig 22.01.2015, 15:25
53. Lesen hilft

Zitat von ärgerhochzwei
Habe gerade auf meinem Bankkonto nachgesehen und von den 60 Milliarden ist bei mir noch nichts angekommen. Vielleicht bin ich ja erst im nächsten Monat dran. Oder liegt das einfach daran das ich nicht zu den 1% gehöre denen 50% des Vermögens gehört.
Im Artikel steht: Ab März, noch haben wir Januar ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunny_crocket 22.01.2015, 15:25
54. Casino Royale

Meine Damen und Herren, bitte machen sie ihre Einsätze! Das Spiel ist eröffnet!

Entweder wird Draghi als derjennige in die Geschichte eingehen, der dem Euro den Todesstoß versetzt hat oder als Held. Ich lass mich überraschen. Dagegen machen kan man ja eh nichts. Wir sind die Passagiere in einem Schiff das durch einen Kanal fährt, der immer enger wird.

Warum veranstaltet man mit dem Geld nicht einfach eine große Lotterie? Man könnte jeden Monat 60 000 Europäer zu Millionären machen. Das würde sich bestimmt besser auf den Konsum auswirken als das Geld in irgendwelche Märkte (wo immer die auch sein mögen) zu pumpen. In 18 Monaten gäbe es in der Euro-Zone dann über 1 Million neuer Millionäre! Die wären natürlich nicht lange Millionäre, weil sie einen großen Teil ihres Geldes zum Kauf von irgendwelchen Dingen aufwenden würden und somit den Konsum ankurbeln würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klönschnack 22.01.2015, 15:25
55. Sehr witzig ! Schon 'mal vom ESM gehört?

Zitat von jewiberg
Zur Not muß die Bundesregierung alle Zahlungen an die EU sofort eistellen.
https://www.youtube.com/watch?v=13lkdkXzPFs&feature=related

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ego66 22.01.2015, 15:25
56. Träumer

Zitat von bosper
Kann man nicht jedem EU-Bürger (ca. 507 Millionen Einwohner) nicht einfach die 118 € (60 Milliarden Euro pro Monat) überweisen ? Das wäre dann wirklich ein Konjunkturprogramm...
Das will doch nun wirklich keiner. Dann bekämen ja die 'falschen' Leute das ganze Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r0we 22.01.2015, 15:27
57. Leider

Alles von langer Hand vorbereitet: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ausgerechnet-die-ezb-mitarbeiter-fordern-inflationsschutz-a-827681.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 22.01.2015, 15:27
58. Soso

da schreibt uns ein Lirebankrotteur vor wie wir unsere Währung zu vernichten haben....Uli Hoeneß hatte eigentlich völlig recht, wir sollten alle aufhören Steuern zu zahlen, dann hätte dieses Verbrechen ein Ende. Hoeneß hat 3 1/2 Jahre für 27 Mio gekriegt, wie viel kriegen dann die Verbrecher der EZB? 100 mal lebenslänglich...Gott ist das krank...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dig 22.01.2015, 15:27
59.

Zitat von svizzero
Wissen diese Leute überhaupt, wie viel Geld das ist? Das sind 6'000'000'000 10 Euro Scheine mit einem Gewicht von 4'300 t, ein Geldstapel von 600 km Höhe oder 5'100 Kubikmeter. Und das jeden MONAT! Onkel Dagobert hätte seine grosse Freude daran.
Es gibt aber auch 500er-Euro-Scheine...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 32