Forum: Wirtschaft
Kaufkraft in Deutschland: Reallöhne steigen so stark wie seit Jahren nicht
DPA

Die Deutschen können sich wieder mehr leisten: Nach Abzug der Inflation sind die Löhne im ersten Vierteljahr 2014 um 1,3 Prozent gestiegen. Von dem Gehaltsplus profitieren vor allem Gutverdiener.

Seite 24 von 25
Banause_1971 25.06.2014, 10:16
230. Kaufen!

Geld ausgeben, das man nicht hat! Der Staat macht es vor! Überzieht euer Konto, denn die EZB-Zinsen sind so niedrig wie nie zuvor! Noch nie sprudelten Steuereinnahmen so wie heute,.. und trotzdem schafft es der Staat, eine Neuverschuldung zu organisieren! Sparen? Für wen? Haut raus die Scheiße! Kredite zurückzahlen? NICHT MIT MIR! Der Bund lebt es mir doch vor! Immer neue Schulden machen! Zur Not kommt Peter Zwegat und dann kommt man auch noch ins Fernsehen! Und wenn gar nichts mehr geht, Offenbarungseid und nach ein paar Jahren bin ich schuldenfrei. So wird's gemacht! Konsumieren,.. Konsumieren,.. Konsumieren,... Wobei ich gestern noch hörte, dass sich die Stimmung eingetrübt hat. Egal, schein eine andere Wirtschaftsperiode gewesen zu sein. Konsumieren,.. Konsumieren,.. Konsumieren,... Lohnerhöhungen? Nicht doch,... wir wollen doch die Rekordgewinne unseer gebeutelten Wirtschaft nicht riskieren,...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Social_Distortion 25.06.2014, 10:51
231.

Zitat von sysop
Die Deutschen können sich wieder mehr leisten: Nach Abzug der Inflation sind die Löhne im ersten Vierteljahr 2014 um 1,3 Prozent gestiegen. Von dem Gehaltsplus profitieren vor allem Gutverdiener.
Sind das dieselben Leute, die irgendwann vor der €- Einführung behauptet haben, eine Verkäuferin verdient 60000 DM im Jahr ? Stand mal so im SPIEGEL, und diese Zahl musste ich mir als Glaubwürdigkeitsbeweis für Statistiken dann doch mal merken.... *g*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JanFanta 25.06.2014, 10:53
232. Sozialistische (mit Ideologie kollegiale) Planwirtschaft

Geehrter beeblebrox ,
die ideologie hat ihr eigenen Plan , sie plant für Sie , und lenkt Sie , und es steht nicht auf ihrem Plan , daß Sie als Bürger, als Untertan etwas eigenständiges planen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JanFanta 25.06.2014, 11:30
233. Brutto , Brutal und doch ganz legal

Zitat von robin-masters
Ich bekomme unter dem durchschnittlichen Brutto-Lohn von Meck-Pomm.. Wie ein Vorredner schon erwähnte sollte man vielleicht mal die Politiker und höheren Beamten aus der Statistik entfernen. Dann gib`s da natürlich noch Banken und Verbände die ja parasitär am Staat hängen. Glaube nach dem diese alle raus sind - dürfte der durchsch. Bruttolohn wesentlich geringer liegen.
Der Brutto wie Nettolohn liegt faktisch unter dem Niveau der Tschechischer Republik und faktisch auf dem Niveau der Osteuropäischer Länder. Der wie schon immer dummer Bürger hoffte, daß in EU eine Angleichung an vorwenderische westliche Verhältnisse erfolgt , keiner hat damit gerechnet , daß als Vorbild vorwenderische Verhältnisse Rumäniens und Bulgariens im Zuge der soz. Revolution (Revolution = Rückführung , und damit Zerstörung des Aufgebauten Wohlstandes des Westens ) von EU geplant wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JanFanta 25.06.2014, 11:44
234. Selbstdenken ist Beweiß genug

Zitat von Social_Distortion
Sind das dieselben Leute, die irgendwann vor der €- Einführung behauptet haben, eine Verkäuferin verdient 60000 DM im Jahr ? Stand mal so im SPIEGEL, und diese Zahl musste ich mir als Glaubwürdigkeitsbeweis für Statistiken dann doch mal merken.... *g*
Im Handel angestellte Verkäuferin hat die Fa. 60000 im Jahr gekostet. Sebständige Verkäufer im Handel , zum Beispiel im Aussendienst , könnten sich und ihre Familie vor der Wende nicht finanzieren , wenn sie unter 60 000 im Jahr verdienten. Steuer , Versicherungen , Betriebskosten wie Auto , Sprit , Kleidung , verschlukten über die Hälfte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stfns 25.06.2014, 12:16
235. Was für eine Farce

Die Inflation bei Lebensmitteln liegt nicht nur gefühlt bei eher 6-10% (sic, rechnen Sie selbst). Vielleicht teuern Autos und Computer weniger, aber davon haben wirklich nur die Besserverdiener etwas. Ich schätze, frei nach Gefühl, dass Geringverdiener die ohnehin wenig Luxusartikel konsumieren, real rund 5% verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Schnitzer 25.06.2014, 13:05
236.

[...] Zitat von Erwin Lottemann
[...] nie einen Tesla wird leisten [...]
Zählt das zu neuerdings zu den Grundrechten, ein Auto zu haben?

Zitat von Erwin Lottemann
Und nein, ich sehe mich nicht als neidisch an.
Klar sehen sie sich nicht als neidisch, sind es aber. Sie suchen aber die Schuld bei Leuten wie mir, sonst würden sie nicht über Autos spekulieren, die ich fahre, wenn die Putzfrau einen Tesla hat. Sie denken, dass es anderen nicht besser gehen darf, weil sie selbst nicht mehr zu Stande bringen.
Zitat von Erwin Lottemann
[...] im Urlaub Menschen ertragen müssen[...]
Nunja, zum dritten Mal: Mich interessiert nicht was andere in ihrem Urlaub machen, und ich habe nichts dagegen. Ich muss sie nicht "ertragen", weil ich woanders bin. Nur wenn mir einer sagt, es gäbe in D keine Mittelschicht, dann frage ich wer das dann auf Malle sein soll. Ach so, doch die funktionierende Mittelschicht.

Zitat von Erwin Lottemann
[...]Putzfrauen [...], die nach Einführung eines Mindestlohnes eine saftige Lohnerhöhung[...]
Sie bekommen mehr Lohn, aber zu einer Reallohnsteigerung führt das nicht, da die kommunalen Abgaben steigen und Produkte sowie Dienstleistungen teurer werden. Was haben sie dann erreicht? Eine Inflation, bei der sie maximal einen Reallohnerhalt erreichen, aber keine Steigerung.

Zitat von Erwin Lottemann
[...] nicht mal wissen, wie man Urlaub buchstabiert, [...]
Ist auch kein Grundrecht, genauso wie ein Auto.

Zitat von Erwin Lottemann
Aber wissen Sie, was Ihre [...] Angst ist? Daß diese Leute, auf die Sie [...] herbblicken, sich [...] bewußt werden [...], daß diese Gesellschaft nicht ohne einfache Arbeiter, aber sehr gut ohne Banker, Versicherungsmakler, Unternehmensberater, Aktienbesitzer [...] klarkäme.
Ich bin immer noch Softwareentwickler. Wovor sollte ich da Angst haben? Montagsdemonstrationen? Generalstreik? Hier in Deutschland? Was soll passieren, damit sich nicht 85% der Deutschen vor den Fernseher setzen und sagen "Das asoziale Pack soll endlich arbeiten gehen"?

Zitat von Erwin Lottemann
Sie versuchen, den Opfern dieses bis ins Mark ungerechten [...] Wirtschaftssystemes ein schlechtes Gefühl einzureden.
Nein, ich versuche ihnen klarzumachen, dass sie selbst verantwortlich für ihre Lage sind.

Zitat von Erwin Lottemann
Daß es nur Neid sei[...]
Wer sich genug anstrengt, fängt das Mammut, der andere nicht. Das ist Gerechtigkeit. Dem der nichts fängt, ein Stück aus dem zähen, weniger guten Fleisch abzugeben, damit der Kraft genug hat, morgen ein eigenes Mammut zu fangen, ist Solidarität. Gleich zu teilen ist verantwortungslos, weil es den Anreiz nimmt, sich zu verbessern.

Zitat von Erwin Lottemann
Und ja, Welt kann sich ändern! Und davor haben Sie panische Angst!
Wovor? In meinem Job kann ich mir den Arbeitgeber aussuchen, mit meinem Geld das Land in dem ich lebe. Aber ich mag dieses Land, und zahle gerne Sozialabgaben, wenn ich damit jemandem die Mittel gebe, sich zu verbessern. Aber ich habe keine Lust Faulheit zu fördern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Schnitzer 25.06.2014, 13:18
237.

Zitat von Erwin Lottemann
was aber zugleich die Frage aufwirft, warum Sie dann von ihrem Arbeitgeber soviel Geld verlangen, daß es für ein 110.000-Euro-Auto reicht, statt nach dem selbst propagierten Motto "Hauptsache Arbeit" zu handeln?
Nun, ganz einfach: Weil ich es kann. Liegt an Angebot und Nachfrage. Leute mit meiner Qualifikation sind nicht so leicht zu ersetzen, wie ein Billiglöhner, weil Leute wie ich nicht auf der nächsten Parkbank sitzen, beim Billiglöhner ist das anders. Deshalb möchte man mich behalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ratzbär 25.06.2014, 13:31
238. Treffer

Zitat von Koana
.... Kinder im Alter von 5 Jahren haben noch nicht die Konditionierung hinter sich gebracht, die sie gründlich genossen haben. Insofern adelt mich ihre Einschätzung. Danke! Leider scheint sich ihrem Verständnis noch wesentlich mehr zu entziehen. Bleiben sie auf ihrer retardierten Spur, so bekommen sie keine psychischen Probleme. (Wohlgemerkt Kinder im Vorschulalter sind in der Regel intellektuell jedem dressiertem Menschen weit überlegen............ - doch auch dies wird sich ihnen niemals erschließen............)
Bemerkenswert: Auf eine bloße Vermutung hin kommt dann sowas als Antwort. - Da hätte ich jetzt wirklich mehr erwartet. Fremdwörter, die keine sind und abschließend noch eine eher dümmliche Feststellung ohne Basis.

Bedauerlich und allemal sagen Sie damit mehr über sich aus, als ich wissen wollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snowbow 25.06.2014, 14:20
239. Abstimmungsergebnis

Zitat von sysop
Die Deutschen können sich wieder mehr leisten: Nach Abzug der Inflation sind die Löhne im ersten Vierteljahr 2014 um 1,3 Prozent gestiegen. Von dem Gehaltsplus profitieren vor allem Gutverdiener.
Es reicht ein Blick auf das Abstimmungsergebnis. Über 51,4 % (bis jetzt) der Abstimmenden haben nicht mehr in der Tasche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 24 von 25