Forum: Wirtschaft
Keine Rettung: Lasst VW pleitegehen - und helft den Arbeitnehmern
DPA

Der Abgasskandal wird VW viel Geld kosten. Statt zu helfen, sollte die Bundesregierung den Konzern in die Insolvenz schicken - und mit einem staatlichen Unternehmen in Zukunftstechnologien investieren.

Seite 1 von 63
snafu-d 06.11.2015, 14:50
1.

Der Münchau dreht immer mehr ab.

Beitrag melden
vox veritas 06.11.2015, 14:50
2. Genau ....

... helft den Arbeitnehmern.

Ungefähr so, wie den Arbeitnehmern von Opel aus Bochum. Die sind alle in einer Auffanggesellschaft untergebracht worden und denen geht es heute richtig gut.

War doch so, oder?

Beitrag melden
Europa! 06.11.2015, 14:51
3. Wow!

"Journalisten bei Laune gehalten" - der Münchau traut sich was! Das Blöde ist nur, dass bei den Auto-Journalisten jeder weiß, dass sie korrupt sind. Die anderen (viel schlimmeren) wissen es nicht mal selber.

Beitrag melden
eIenJnEar 06.11.2015, 14:52
4. Strafe

Ich habe selten so eine wirre Forderung gehört, auf welcher Sphäre schweben Sie Herr Münchau?

Sie stellen hunderttausende Mitarbeiter unter Generalverdacht, wollen Sie "sippenhaftmäßig" für die Verfehlungen des Managements bluten lassen... Meinen Sie das Ernst?

Ich sage Ihnen, was Ihre Aufgabe als ehemaliges "Sturmgeschütz der Demokratie" wäre:

Forderung nach konsequenter Bestrafung der Manager, allen voran Herr Winterkorn. Aufdeckung der illegalen Verstrickungen von Politik und Wirschaft.
Gerichtsprozesse wie in Island, in dem nach der Bankenkrise unzählige Manager inhaftiert und zur Rechenschaft gezogen wurden. Dazu sollten die Medien Staatsanwaltschaft und Co. treiben.

Leider liest man davon nichts. Schade.
Nach der ganzen Realitätsverweigerung der letzten Monate, bin ich mir nun 100%ig sicher, dass die Kündigung meines Spiegelabos genau richtig war.

Beitrag melden
giespel 06.11.2015, 14:52
5. Münchau schreibt Amok

Münchau schreibt Amok. VW in die Insolvenz zu schicken wäre so, als wenn sie ihr Arzt sofort töten würde, wenn sie einen Schnupfen haben. Nicht mehr nachvollziehbar was hier publiziert wird.

Beitrag melden
Friedrich Hattendorf 06.11.2015, 14:52
6. Gut gebrüllt,Löwe.

trotzdem muss man - bei den Realitäten in diesem Unserem Lande - fragen, welches Kraut er gerade geraucht hat ...

Beitrag melden
constantin3003 06.11.2015, 14:53
7.

VW droht nach ihrer Meinung die Insolvenz?
Das ist realitätsfern.

Beitrag melden
mxmx 06.11.2015, 14:54
8. Soll jetzt VW in die Pleite geschrieben werden?

Eine Pleite VWs steht derzeit nicht zu Debatte. Solange keine überzogenen Strafzahlungen in den USA angestrengt werden, sollte VW ohne existenzielle Probleme durch die Krise kommen.

Beitrag melden
gigi76 06.11.2015, 14:54
9. VW ist nicht nur Diesel

Es würde reichen, wenn man durch eine höhere Steuer auf Diesel, den Sprit deutlich teurer macht. VW würde damit überleben können, aber auf etwa die Hälfte schrumpfen. Aber bloss keine staatlich finanzierte Forschung. Privates Risikokapital ist genug vorhanden, siehe Tesla. Man kann die Entwicklung allerdinhs unterstützen mit einer CO2 Steuer und mit Ausbau der Verfügbarkeit von alternativen Energien.

Beitrag melden
Seite 1 von 63
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!