Forum: Wirtschaft
Kinderquark: Bundesgerichtshof prüft Monsterbacke-Werbung
DPA

Ist der Kinderquark "Monsterbacke" wirklich "so wichtig wie das tägliche Glas Milch"? Das behauptete der Hersteller Ehrmann in der Werbung. Doch Wettbewerbshüter haben ihre Zweifel. Jetzt muss der Bundesgerichtshof entscheiden.

Seite 1 von 6
B3ATN1K 17.11.2014, 09:40
2.

wer sagt denn, daß ein tägliches Glas Milch wichtig sei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Big_Jim 17.11.2014, 09:41
3. Wer -um alles in der Welt- glaubt denn der Werbung auf der Verpackung?

Werbung ist Werbung. Sie hat selten etwas mit der Realität zu tun. Wer das wirklich glaubt soll zu einem x beliebigem Burger-Brater fahren und einen Hamburger kaufen. Der dürfte nicht einmal entfernt dem Aufdruck der Werbeplakate entsprechen. Wo ist da die EU?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ralf12345 17.11.2014, 09:41
4. Traurig

Eigentlich ist es traurig, dass der BGH über so einen Quark urteilen muss. Haben diese Richter nicht wichtigere Fälle zu beraten. Ein Amtsgericht könnte sich doch auch mit dieser Frage beschäftigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Manonymus 17.11.2014, 09:46
5. Spannend

wenn dieses Beispiel Schule macht, wird es spannend. Dann dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis jemand gegen homöopathische "Medikamente" klagt. Dann kann z.B. Meditonsin nur noch mit dem Slogan beworben werden "könnte evtl gegen Erkältungen wirken. Genaueres weiß man nicht. Glauben hilft auf jeden Fall".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirWolfALot 17.11.2014, 09:50
6.

Naja, man weiß ja eigentlich auch, dass Milch nicht wichtig ist für den Menschen. Somit sagt Ehemann ja nur die Wahrheit, der Joghurt ist genauso unwichtig wie Milch. Aber ja, man vertritt in Europa immer noch die Meinung Milch sei ja so lebenswichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jasper Fetherstone 17.11.2014, 10:00
7. Meterhoch

Zitat von Ralf12345
Haben diese Richter nicht wichtigere Fälle zu beraten.
Nein, da stapeln sich absichtlich meterhoch die Akten, damit solche Kinkerlitzchen verhandelt werden können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Muhli9 17.11.2014, 10:18
8.

Mal abgesehen davon, daß die Milchindustrie auch nur ein Haufen Mafiosi ist:

Noch herrlicher ist der omnipräsente feuchte Traum der Juristen namens "Serviervorschlag". Sowas kann mit gesundem Menschenverstand nicht nachvollzogen werden (nun gut, Juristen eben); es geht sicherlich kein einziger Mensch davon aus, daß in einem Kunststoffjoghurtbecher eine Alm samt glücklich-blöd dreingrinsender Kuh und Milchkanne, grüner Wiese samt Bienchen, Blümchen und Sonnenschein drinsteckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 17.11.2014, 10:25
9. Bürokratenunsinn

Stände da "so wichtig wie ein Ziegelstein" wäre es wohl OK. Tatsache ist, wichtig ist nicht identisch mit gesund (was für die Milch auch angezweifelt wird).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6