Forum: Wirtschaft
Klimaplan der US-Regierung: Obamas Kampf gegen jede Menge Kohle
AP/dpa

Präsident Obama will den USA striktere CO2-Ziele verordnen. Die alte Industrie läuft Sturm. Sie wird Milliarden investieren, um den Klimaplan zu verhindern.

Seite 1 von 16
Claus_Hangzhou 03.08.2015, 16:24
1. Aussichtslos

Gegen Milliarden $ etwas durchzusetzen ist in dieser unserer Welt völlig aussichtslos.
Es ist eine Überlegung wert, ob die nun eingeschalteten Lobbyisten und deren Geldgeber, aus der Zukunft betrachtet, nicht als die eigentlichen Terroristen dieser Welt eingestuft werden müssen.
Geld und Profit und Rücksichtslosigkeit gegen die Zukunft unserer Kinder.

Beitrag melden
soulbrother 03.08.2015, 16:29
2.

Für die Klimaleugner wird die Luft dünn, vor allem vor dem Hintergrund der Dürre und Wasserknappheit in Kalifornien und Texas.
Das Leugnen wird immer schwerer und die Erneuerbaren Energien immer günstiger, der Tipping Point ist erreicht bzw. überschritten.

Beitrag melden
misterknowitall 03.08.2015, 16:34
3. Ach was.....

Nicht doch....jetzt auch noch die USA? Scheint als wäre doch nicht alles Blödsinn gewesen, was wir hier in den letzten Jahren so gemacht haben. Wo sind denn jetzt die ganzen Skeptiker, die immer USA, China und auch Frankreich als Beipiel dafür genommen haben, das die Energiewende Firlefanz ist?

Beitrag melden
Mysticsister 03.08.2015, 16:39
4. Milliarden, ja bitte

warum nicht Milliarden aufbringen um Klima-schützender zu produzieren, zumal die Rohstoffe eh knapp werden? Versteh einer diese Reps.

Beitrag melden
Bitjaeger 03.08.2015, 16:40
5.

Zitat von Claus_Hangzhou
Gegen Milliarden $ etwas durchzusetzen ist in dieser unserer Welt völlig aussichtslos. Es ist eine Überlegung wert, ob die nun eingeschalteten Lobbyisten und deren Geldgeber, aus der Zukunft betrachtet, nicht als die eigentlichen Terroristen dieser Welt eingestuft werden müssen. Geld und Profit und Rücksichtslosigkeit gegen die Zukunft unserer Kinder.
So sehe ich das auch, die Eliten, Konzernführer und Manager sind die wahren Terroristen. Was Konzerne an globalen Schäden anrichten schafft keine Terrororganisation denn die haben keine Unterstützung bei den Politikern/Regierungen dieser Welt. Mir scheint die Gier nach Profit erzeugt mehr Antrieb als der Glaube an eine Religion.

Für mich ist das unfassbar das keiner etwas dagegen unternimmt... Naja soll bloss nachher keiner sagen wir haben es nicht gewusst....

Beitrag melden
53er 03.08.2015, 16:42
6. Obama wird diese Idee

vielleicht noch nicht durchsetzen, aber die nächste Generation mit Sicherheit. Was diese Annahme stützt?
Ganz einfach: Das Durchschnittsalter der Republikaner und ihrer Fans.

Beitrag melden
dummer steuerzahler 03.08.2015, 16:56
7. Langweilig....gibt es keine Hetze mehr über Putin ????

und außerden, Klima hin oder her....die Industrie wird doch gewinnen , da haben alle Politiker , auch die Deutschen für gesorgt, Wie anders ist es möglich Millionen als Abgeordneter dazu zu verdienen ?

Beitrag melden
Palmdale 03.08.2015, 16:58
8.

Schizophrene Republikaner, man investiert Milliarden zur Verhinderung dieser Verordnung anstatt in die eigene Industrie zur Modernisierung...

Beitrag melden
hubertrudnick1 03.08.2015, 17:03
9. Klimaleugner

Zitat von soulbrother
Für die Klimaleugner wird die Luft dünn, vor allem vor dem Hintergrund der Dürre und Wasserknappheit in Kalifornien und Texas. Das Leugnen wird immer schwerer und die Erneuerbaren Energien immer günstiger, der Tipping Point ist erreicht bzw. überschritten.
Auch wenn man die Energiegewinnung in den USA auf erneuerbare Grundlage stellen würde, so würden sie die Verhältniss in Kalifornien trotzdem nicht zum Guten verändern, sie sind nun mal geographisch so da.
Die Wasserknappheit, die heiße Jahreszeit, die Dürre und die Wasserknappheit ändern auch Windräder nichts.
Seit zig Jahren wird von Leuten darüber gespottet, dass nach wie vor Leute ständig nach Kalifornien ziehen wollen, die Menschen lernen nichts dazu, sie erträumen sich ihre Vorstellung.
Es muss ein totale Lebensveränderung und das zuerst in den Köpfen der Menschen einziehen und erst dann könnte man was in Kalifornien verändern.
Aber wie viele Jahrzehnte wurde denn darüber auch von US Präsidenten schon geredet und imgrunde hat sich fast nichts verändert, man macht leider nur all das, was einem einen schnellen Profit verspricht, dass andere wird auf der langen Bank verschoben.

Beitrag melden
Seite 1 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!