Forum: Wirtschaft
Klimaschädliche SUV: Umweltverbände fordern Aus für "Stadtpanzer"
Bernd Weißbrod / DPA

SUVs sind bei den Deutschen beliebt, obwohl sie sehr klimaschädlich sind. Kurz vor dem Start der Automesse IAA haben nun mehrere Umweltverbände den Stopp der Pseudo-Geländewagen gefordert.

Seite 2 von 28
isi723 09.09.2019, 17:04
10. Dienstwagenrichtline verändern, Verbote brauchts vermutl. nicht

Vermutlich würde es ausreichen die Dienstwagenrichtlinie zu verändern. Ein großer Teil der großen und PS-starken Autos kommt als Dienstwagen in den Verkehr. Würde man die steuerliche Absetzbarkeit von Dienstwagen deckeln, z.B. auf 35.000€, dann hätte man zwei Effekte. 1. Wenn die Absetzbarkeit gedeckelt wäre, dann müssten Arbeitnehmer, die einen teureren Wagen fahren wollen aus eigener Tasche zuzahlen. Ich vermute, dass viele dies nicht tun würden. Als Ergebnis würden die Dienstwagen tendenziell kleiner. 2. derzeit entgehen dem Staat Steuern. Die hohen Kosten für teure Dienstwagen werden als Betriebsausgaben von der Steuer abgesetzt. Dadurch mindert sich der Gewinn und somit reduziert sich die Steuer, die eien Firma zu zahlen hat. Da der Staat aber das Geld braucht um handeln zu können, werden diese Ausfälle bei anderen eingetrieben. Es steht also die Frage im Raum: Wer zahlt das? Die Antwort ist: Wir zahlen das! Otonormalverbraucher finanziert also quasi mit seinen gezahlten Steuern indirekt große Dienstwagen. Ist das Fair?
Zur Wahrheit gehört auch, dass kleinere Fahrzeuge zu Arbeitsplatzverlust in der Autoindustrie führen wird. DAs lieht aber an den Führungsetagen, die jahrzehntelang immer nur ihren kurzfristigen Erfolg gesehen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smokey55 09.09.2019, 17:04
11. Blödsinn

Man fragt sich was in einigen Köpfen vorgeht. SUV = SUV? Blödsinn. Man kann einen Opel Mokka doch nicht mit einem Porsche Cayenne, am besten noch mit V8 Benziner vergleichen!
Dann noch der Unsinn mit einer Zusatzsteuer für SUV. Die großen Dinger sind fast immer Firmenwagen, wer kauft denn privat solche Panzer? Letztens erzählte mir jemand er baruche den großen audi weil er pro Jahr ca 80.000 km fährt. Irrwitzige Begründung um eine Person von A nach B zu bringen.
Um den Verkauf einzudämmen gibts doch nur eins: Alle Steuer auf Treibstoff. Absetzbarkeit vor Firmenwagen mit einem Limit versehen ... aber da steht die Lobby vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauberer2112 09.09.2019, 17:04
12. Deutschland schafft sich ab

Und die ganze Welt lacht sich kaputt. Widersprüche, wo man hinschaut. Der Mann hatte wahrscheinlich einen Anfall, davor hätte ihn auch eine Maut nicht bewahrt. Aber Hauptsache, alle Gutmenschen haben wieder was zu meckern. P. S. Ich fahre keinen SUV und erst recht keinen Macan oder Cayenne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havel Pavel 09.09.2019, 17:05
13. Schon erstaunlich was die Menschen so umtreibt

Zitat von dirkcoe
Da es - außer dem ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex - keinen sachlichen Grund gibt einen SUV in Deutschland zu fahren, sind die bekannten Nachteile - Schadstoffausstoß, Flâchenverbrauch.und durch die kinetische Energie höhere Unfallfolgen einfach nicht mehr zu tolerieren.
Na wenn man nach Ihrer Vorstellung zu SUV fahren erst einen Minderwertigkeitskomplex vorweisen muss dürften die Psychologen demnächst ja einiges zu tun bekommen. Und warum sollten ausgerechnet diese Fahrzeuge Flächen "verbrauchen"? Diese sind doch alle noch unverändert vorhanden wenn der SUV passiert hat. Kann ja schließlich nicht jeder über ein solch ausgeprägtes Image verfügen, dass er so einfach einen Duster fahren, der ja so gar nichts Repräsentatives hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
götzvonberlichingen_2 09.09.2019, 17:05
14. Bitte auch

Bitte auch Autos über 100 PS (mehr braucht kein Mensch in der Stadt), Autos die zu lang (sorry Kombis) und zu breit für Parkplätze in der Stadt sind. Wo wir dabei sind, bitte auch die unsäglichen Elterntaxis komplett verbieten.
Es bringt nichts sich immer nur auf eine Fahrzeugkategorie einzuschießen - es sind in der Masse zu viele Autos unterwegs. Wenn die SUV aus den Städten verbannt werden, fährt man halt mit anderen Autos hinein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve111 09.09.2019, 17:08
15. Mal die Kirche im Dorf lassen !

Wo ist die Grenze beim SUV ? Gewicht ? Größe ? Verbrauch ?
Beispiel : Ein Audi Q5 mit 3 Liter Dieselmotor ( ja, böse , NOX (zumindest bei den Euro 5 Modellen) -
aber wenig CO2) verbraucht etwa 7 Liter Diesel / 100km -
viele Golf mit Benzinmotor verbrauchen mehr.
Wir steigern uns langsam in eine Hysterie hinein, die mit rationalem
Denken nicht mehr viel zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chopp 09.09.2019, 17:10
16. @yabadabadoo

Deutschland verändert sich das hat nix mit Diktatur zu tuen wenn sich Menschen zum zusammeleben regeln und Gestze geben. Und gerade im Zeichen des Klimawandels den nur noch wenige leugnen ist es mit Sicherheit nicht verkehrt über einiges zu reden . Apropo Sicherheit :Wenn Leute die E-Scooter die seit 3 Monaten erst erlaubt sind rücksichtslos zum eigenen vergnügen nutzen ist es wirklich besser hier die Reglen zu verschärfen um die anderen 99% zu schützen.
Achso und momentan werden wir hier in Deutschland von Rot Scharz regiert Sie sind Ihrer Zeit evtl vorraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000015195 09.09.2019, 17:10
17. Was ist ein SUV?

Ab wann ist ein Auto ein SUV? Zählen Allradkombis dazu oder auch ein CrossPolo? Vollkommen unangemessen diese Debatte. Der Unfall hätte auch mit einem Renault Espace passieren können oder gar mit einem LKW. Jedes Auto kann zur Todesgefahr werden, selbst ein Smart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abschoepfer 09.09.2019, 17:11
18. Wenn man keine Ahnung hat...

"Der richtige Ansatz

Da es - außer dem ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex - keinen sachlichen Grund gibt einen SUV in Deutschland zu fahren, sind die bekannten Nachteile - Schadstoffausstoß, Flâchenverbrauch.und durch die kinetische Energie höhere Unfallfolgen einfach nicht mehr zu tolerieren."

Mein Nissan X-Trail produziert weniger CO2 als jeder Betrüger-Golf. Er verbraucht um 7 Liter Diesel und hat die Euronorm 6 b. Warum sollte dieses SUV nicht mehr fahren dürfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chopp 09.09.2019, 17:11
19. @yabadabadoo

Deutschland verändert sich das hat nix mit Diktatur zu tuen wenn sich Menschen zum zusammeleben regeln und Gestze geben. Und gerade im Zeichen des Klimawandels den nur noch wenige leugnen ist es mit Sicherheit nicht verkehrt über einiges zu reden . Apropo Sicherheit :Wenn Leute die E-Scooter die seit 3 Monaten erst erlaubt sind rücksichtslos zum eigenen vergnügen nutzen ist es wirklich besser hier die Reglen zu verschärfen um die anderen 99% zu schützen.
Achso und momentan werden wir hier in Deutschland von Rot Scharz regiert Sie sind Ihrer Zeit evtl vorraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 28