Forum: Wirtschaft
Koalitionsverhandlungen: Der Unsinn mit dem Dispo-Deckel

Wenn es um ihr Bankkonto geht, schauen die Deutsche ganz genau hin: Ob Geldautomat oder Kontoführung, alles soll kostenlos sein. In den Koalitionsgesprächen fordert die SPD nun auch noch einen Deckel für Dispozinsen. Ein solcher Eingriff wäre ein Sieg der Bevormundungspolitik.

Seite 18 von 18
nofreemen 15.03.2014, 03:41
170. Volksgeld nicht Bankengeld

Dieser Artikel ist schauderhaft banklastig. Da wird die Ökonomie vor das Volkrecht gestellt. Das Geld ist Volksgut und wurde nicht zum Wohle der Banken erfunden. Aber gerade das glauben die Herren Bänker sei es. Eine Bank darf keine solche Gewinne ausweien ohne das Geld würde wieder zurüchfliessen. Eine Bank muss ökoneutral arbeiten und nicht auf Gewinn auf dem Rücken des Volkes aus sein. Wenn ein Bänker damit nicht leben kann, dann soll er in die Privatindustrie wechseln. Ein Staatsmonopol (GELD) darf nie dazu führen dem Volk die Daumenschrauben anzulegen nur weil es arm ist. Und dem zufällig reichen mit Sahne zu becklekern. Die Unis müssen da auch umdecken lernen sonst wird das System nie dazu lernen und Konflickte werden immer und ewig dieselben sein. Geldpolitik ist keine starrre Materie. Auch da kann man immer dazu lernen. wrnn man den eill.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 18