Forum: Wirtschaft
Konflikt um Griechenland: Kampf der Ideologen
DPA

Warum kochen die Emotionen beim Thema Griechenland so hoch? Weil der Konflikt auch ein Wettkampf der Ideologien ist. Was die einen für verrückt halten, scheint für die anderen völlig logisch. Der Versuch einer Erklärung.

Seite 65 von 84
silverhair 04.07.2015, 14:38
640. Das hatten wir schon historisch ..

Zitat von s-n-a-f-u
Dann ist Deutschland Exportweltmeister!
Nein, deutschland ist Weltmeister im Verschenken von Waren ... sonst nichts . und einer gewissen gigantischen Dummheit - in Zahlungsmittel auf die Zukunft ("Warenkreditgutscheinen" ) einen Wert zu sehen!

Export weltmeister .. ist einfach.. SIe zahlen von Steuergeldern Subventionen, Inverstionen für ein anderes Land, und da sie damit prima ihre Waren verkaufen können (sie haben ja das bezahlmittel immer gleich mitgeliefert kaufen die natürlich den BWM , das U-Boot .. alles was sie so nett anbieten)!

Die Regierungen andere Länder dienen dabei nur als Zwischenstaationen .. Den die Verteilen natürlich all diese Mittel auf Beamte, Unternehmen und und und. und was eben nicht im eigenen Lande hergestellt werden kann, kauft man beim Freundlichen Kreditgeber!

Merkel/Schäuble hätten auch gleich zu den dt. Unternehmen gehen können, BWM und Luxusjacht bauern, den Waffenherstellern und denen aus der Lohnsteuerkasse die Waren aufkaufen können, also sich selber die Löhne bezahlen können.. Und dann die Waren mit Geschenkpaket versenden!

Das dieses Modell, ohne den anderen auch Waren abzukaufen, ganz schnell daneben geht, das weiß man in England sehr genau. England ..1806 hat nach David Ricardo genau - perfekt genau dieses Model implementiert.. und nach zwei Opiumkriegen, Verlust faktisch aller Kolonien incl. der Marktplätze in China und Indien ,wars das mit dem Great Britsh Empire .. es hatte sich selber nur noch bezahlt, und das war tödlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruebenkatze 04.07.2015, 14:40
641. Nein

Zitat von PerIngwar
Man lernt das im 1. Semester Volkswirtschaft. So was Ähnliches wie ein Axiom... Muss ich nicht "beweisen". Dürfen Sie aber in Frage stellen.
Axiome gibt es nur in der Mathematik. Und man lernt das definitiv so nicht im 1. Semester VWL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingenör79 04.07.2015, 14:40
642. Es liegt doch

Zitat von klaus meucht
Richtig. Aber was machen Sie wenn Sie mehrere hungrige Kinder haben und ihr Einkommen ist schon verbraucht? Den Kindern das Mittagessen zu verweigern, denn ein Abendessen jeden 2. Tag reicht auch? Irgendwann kommt ein Punkt da geht es nicht mehr mit weiteren Konsumverzicht.Da ist die einzigste Möglichkeit an der Einnahmensseite zu arbeiten. Im Falle Griechenlands findet man viele vergangene und aktuelle Probleme des Familienvaters. Diese Fehler werden aber überlagert von falschen Randbedingungen die auch von der Gesellschaft kommen. Griechenland kann wenig für die falschen Regeln des Euroverbundes. Griechenland kann nichts für die Niedriglohnpolitik Deutschlands. Es gibt Fehler auf allen Seiten. Sowohl in Athen, als auch in Berlin und in Brüssel. Natürlich braucht Athen ein Staatswesen, ein Katasteramt und bessere Steuereintreibung. Aber Griechenland kann nicht auf dieselben niedrigeren Lohnstückkosten von Deutschland kommen, ohne sich eine bessere Infrastruktur und Maschinen leisten zu können.
an Griechenland seine Wirtschaft konkurenfähig zu machen. Und das Deutschland generell ein Niedriglohnland ist stimmt nicht. Gerade die Konzerne zahlen hohe Löhne. Schauen sie mal nach Wolfsburg, da verdient kein Bandarbeiter weniger als 2500€/m.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve Holmes 04.07.2015, 14:41
643.

Zitat von vielflieger_1970
Merkel wird seit langem überschätzt in ihrer Entscheidungsfähigkeit und unterschätzt an Machthunger.
Von einem Spitzenpolitiker sollte man den Willen und die Fähigkeit zur Durchsetzung der eigenen Interessen erwarten, sonst kann er oder sie auch nicht die Interessen der Wähler durchsetzen. Da hat Angela Merkel die deutschen Wähler überzeugt. Aber natürlich kann auch sie Kompromisse nicht vermeiden.

Mit der aktuellen griechischen Regierung scheinen jedoch keine Kompromisse möglich. Man muss wohl auf die nächste warten. Zum Glück haben die Geberländer Zeit. Es geht hier ja nicht um Deutschland sondern um 18 Geberländer mit ziemlich ähnlichen Interessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derblauweisse 04.07.2015, 14:42
644. Wer lügt, braucht Verbündete, die diese Lügen verbreiten!

Einseitiger und verfälschender wie heute Herr Seifert in seiner Videobotschaft auf FB kann man die Wahrheit wirklich nicht darstellen...
Einseitiger und verfälschender kann man sich zum Thema Griechenland wohl nicht äußern! Was sagt die Bundesregierung eigentlich zu den aktuellen Aussagen des IWF, dort wird doch eindeutig die bisherige EU Politik, als verfehlt bezeichnet? Wer Kredite, die zum Hauptzweck der Schuldentilgung und der Zinszahlung gedient haben, als "Hilfe" bezeichnet, müsste eigentlich, ob seiner Scheinheiligkeit, vor Scham im Boden versinken. Nur ein geübter Lügner schafft es solche Aussagen zu machen ohne dabei rot zu werden. Die Wirklichkeit sieht anders aus...
Woher kamen die Schulden der Griechen, wer trägt dafür die Verantwortung? Sehr gute Fragen!
Diese Schulden wurden von den griechischen Regierungen gemacht, die jetzt mit aller Macht von den Schergen @MartinSchulz, @JeanClaudeJuncker, @ChristineLagarde, @WolfgangSchäuble und @AngelaMerkel, wieder an die Macht gebracht werden sollen. Soviel zum Thema "zu kurz gedacht"! Es werden jetzt diejenigen bestraft, die diesen Unfug beenden wollen! Wie dumm muss man eigentlich sein, diese Unfug tatsächlich zu unterstützen? Ideologische Verblendung war schon immer ein schlechter Ratgeber für ökonomische Entscheidungen!
Wer sich diese paar Zeilen durchliest, braucht kein Wissenschaftler zu sein, um zu verstehen worum es eigentlich geht...
https://derblauweisse.wordpress.com/2015/07/03/faktencheck-die-griechenlandkrise-greece-crisis/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PerIngwar 04.07.2015, 14:42
645. Gerne doch!

Zitat von vielflieger_1970
Mit solchen Kommentaren entblöden Sie sich nur selber und fallen als ernstzunehmender Diskussionspartner aus!
Ich meine, dass sich eher derjenige "entblödet", der völlig unterschiedliche Dinge miteinander vergleicht, um "ein schlechtes Gewisse" zu erzeugen - das ist naiv - und zynisch.

Nichtsdestoweniger falle ich für derartige Scheindiskussionen sehr gerne aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwaebischehausfrau 04.07.2015, 14:43
646. @quidquidagis1: Der Unterschied...

Zitat von quidquidagis1
..hat 2 Billonen Schulden und legte 2008 ein Investitionsprogramm auf mit Abwrackprämie( 5 Milliarden) und Verlängerung der Kurzarbeiterzeit.Die Chance auf Rückzahlung von Schulden ist nur bei wachsender Wirtschaftleistung möglich und nicht durch weiter 'Zerstörung der Wirtschaft.Sie haben Keynes nicht verstanden.
zu Ihrem Teilausschnitt der "Wahrheit" gehören aber dann aber auch die anderen Fakten dazu: Sein "5 Mrd. Investitions-Programm namens Abwrackprämie" hat sich Deutschland nur deshalb leisten können, weil es eben noch nicht bis zur Halskrause verschuldet war und noch Spielraum hatte. Dieser Spielraum ist u.a. dadurch entstanden, dass man in den Jahren zuvor (Agenda 2010) seinen Bürgern ziemlich schmerzhafte und unpopuläre Reformen zugemutet hat. Und jetzt versucht unsere Regierung durch Schuldenbremse sicherzustellen, dass man auch im nächsten Wirtschaftsabschwung (der so sicher kommt wie die Ebbe nach der Flut) als Staat dann noch Spielräume hat für "Konjunktur-Pakete". Deutschland stellt aktuell trotz "boomender Wirtschaft" nicht noch mehr Beamte ein. Was hat Griechenland in 9 Jahren "Wirtschaftsboom" und hunderten Milliarden billig geliehenem Geld gemacht: Seinen bereits aufgeblähten Staatsapparat noch weiter aufzublähen (weil man ja seine Klientel befriedien muss) und die ganze Kohle sinnlos verkonsumiert und verballert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viktor koss 04.07.2015, 14:44
647. Ja, das stimm wiederum nur teilweise...

Zitat von PerIngwar
Die Gelder, "die in Griechenland versickert sind", haben Sie, werte Griechen, als Kredite aufgenommen und a u s g e g e b e n . Und die Rückzahlungen sind an die Gläubiger geflossen. Hätten Sie die gerne noch Mal gehabt? Zwei Mal?
...weil die privaten internationalen Geldgeber haben sehr wohl total versagt, weil sie so massiv in ihnen bekannten Konsum investiert haben.

Eigentlich da stimmte auf beiden Seiten etwas nicht. Dann kam "Schuldenschnitt"!

Nein es gab keinen, eine Umschuldung - Übertragung der Schulden ist noch kein Schuldenschnitt in wahrstem Sinne des Wortes.

Dann kam EFSF und Übernahme dieser Umschuldung durch die Staaten der €-Gruppe und damit die Steuerzahler. Verzeihen Sie bitte grobe, aber realitätsnahe kurze Schilderungen. Also dann kam EFSF und damals vor 4 Jahren haben wir heftig gestritten. Parteitreue Aufklärer haben damals Frank Schäfler zum Teufel verjagt und die Foristen die ihn unterstützten bekamen so gar blutige Nase. Heute hat sich alles gedreht und erneut der gleiche Zank, aber mit etwas veränderten Positionen und Standpunkten, eben die Politik und Ökonomie sind keine Wissenschaften, sind sie viel mehr die Metaphysik des Lebens, und Kant stellte richtigerweise, Metaphysik ist keine Wissenschaft.

Frank Schäflet 29.09.2011 Zur Erinnerung - Kollektiver Rechtsbruch

https://www.youtube.com/watch?v=5x2pLof23pU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve Holmes 04.07.2015, 14:45
648.

Zitat von petros t
Der größte Teil der Gelder, die in Griechenland "versickert" sind, sind direkt an die ehemaligen privaten Gläubiger geflossen, die sich über die hundertprozentige Rückzahlung, ihrer 2010 gehaltenen griechischen Schuldverschreibungen, die damals nur noch einen Bruchteile ihres Nennwertes wert waren, ansehnliche Boni auszahlen ließen.
Es gab vor drei Jahren bereits einen Schuldenschnitt der die privaten Gläubiger 100 Milliarden Euro gekostet hat. Eigentlich war Griechenland bereits damals bankrott und hätte keinerlei weitere Gelder bekommen dürfen. Alles was danach kam ist Konkursverschleppung.

Es wird Zeit sich endlich ehrlich zu machen und alle Zahlungen an Griechenland einzustellen. Auch die ELA Nothilfekredite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tao chatai 04.07.2015, 14:45
649. Und noch mehr

Zitat von tksuper
Sieht Keiner das Schema hinter der ganzen Sache. Dieses gehypte Griechenbashing ist doch lächerlich. Herr Schäuble, seine Chefin sowieso, und die Abnicker im Bundestag haben „Bail-out“ mit ESM, EFSM, EFSF, und wie das ganze Teufelswerk noch heißt, 100 Milliarden € Deutsche Steuergelder vernichtet. Natürlich nicht vernichtet. Sorry. Da haben sich Manche in der City of London, und natürlich an der Wallstreet (war doch geschickt wie Goldmann Sachs die Griechen in den € gemogelt haben, und dann mit einem ihrer Top-Leute (Signor Draghi) an der Spitze der EZB, den Griff auf 300 Milliarden € abgesichert hat) ne goldenen Nase verdient.
schauen Sie doch die Wahl zu TTIP die kurzfristig am Dienstag dem 30.6 15 fuer naechste Woche angesagt wurde nachdem sie am 8.6.15 abgesat wurde....
Und wie SPD mit CDU und Juncker mit Schulz mit der UK Labour und Tory Parteien konfigurieren und aus alt ISDS ein neu ISDS geschaffen haben ohne Unterschid zum alten....
Das Prekariat ist mit Griechenland abgelenkt nun wird die EU ganz verkauft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 65 von 84