Forum: Wirtschaft
Konflikt um Griechenland: Kampf der Ideologen
DPA

Warum kochen die Emotionen beim Thema Griechenland so hoch? Weil der Konflikt auch ein Wettkampf der Ideologien ist. Was die einen für verrückt halten, scheint für die anderen völlig logisch. Der Versuch einer Erklärung.

Seite 84 von 84
k60 06.07.2015, 09:43
830.

"man kann nicht dauerhaft über seine Verhältnisse leben" - unerhörtes Ansinnen und rein ideologisch geprägt! Also schaffen wir sinnlose Verträge doch einfach ab und verlassen uns auf Zusagen - prima Rezept. Dumm nur, wenn auf dieser Basis kein Geld mehr an die fließen wird, die dieses von Sparsameren haben wollen. Wenn dem so wäre, würde ja die Welt in Chaos versinken. Solchen Schwachsinn können nur "logisch denkende" Var. und eben Linksideologen erdenken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve Holmes 07.07.2015, 01:54
831.

Zitat von karl-felix
Lesen Sie keine Zeitung, haben Sie kein Fernsehen, der IWD straft Sie Lügen. Natürlich verlangen die die Milliarden zurück und Griechenland ist seit dieser Woche offiziell im Verzug.
Ich habe tatsächlich schon seit vielen Jahren keinen Fernseher und Zeitungen kaufe ich auch seit vielen Jahren nicht mehr. Zumindest nicht auf Papier. Aber ich greife per Internet auf viele Informationsquellen zu.

Kein Gläubiger Griechenlands hat bisher die vorzeitige Rückzahlung der Kredite gefordert. Auch der IWF fordert lediglich die termingerechte Rückzahlung. Das ist eine Selbstverständlichkeit und das Griechenland sich in Verzug befindet ist einzig die Schuld der griechischen Regierung. Es gab Angebote der Geberländer dies zu verhindern.

Zitat von
Und trotzdem leihen die Leute uns mit Begeisterung Geld, Milliarden verdienen wir so an den Zinsgewinnen durch Griechenland, da Leute wie Sie ihr Geld lieber mit Minuszinsen bei Schäuble abliefern und zusehen wie es weniger wird, als es Varoufakis zu leihen.
Wer deutsche Staatsanleihen kauft nimmt eine sehr geringe Verzinsung und damit einen inflationsbereinigten geringen Verlust hin. Dafür hat er eine große Sicherheit der Werterhaltung. Wer griechische Staatsanleihen kauft hat eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit für einen Totalverlust ohne das die griechischen Zinsen hoch genug sind um das Risiko zu kompensieren.

Zitat von
Griechenland käme, so der Spiegel , mit seinen Staatseinnahmen aus um seine Ausgaben zu decken.
Wenn das der Fall wäre hätten wir gar kein Problem. Griechenland würde einfach alle Rechnungen bezahlen, denn die Staatseinnahmen reichen ja dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve Holmes 07.07.2015, 02:08
832.

Zitat von karl-felix
Nein, das entscheidet der griechische Souverän, das Volk. Auch wenn das Schäuble, Holmes und mancher EU-Beamte nie begreifen werden.
Das griechische Volk kann viel entscheiden, aber nicht ob andere Völker für seine Schulden aufkommen sollen.

Zitat von
Ob wir es schaffen die immer wieder herbeigebetete Wertegemeinschaft mit Leben zu erfüllen in einem gemeinsamen Haus Europa, auch wenn es dem Zimmernachbarn mal schlecht geht.
Es sind nur Einzelne die von einer Wertegemeinschaft in Europa reden. Die gibt es nicht und wird es hoffentlich nie geben. Ich schätze an Europa gerade die Vielseitigkeit.

Zitat von
Ob wir uns solidarisch verhalten in guten wie in schlechten Tagen.
Warum sollten wir uns solidarisch erklären mit Menschen die zufällig auf dem selben Kontinent leben, obwohl wir ihre Wertvorstellengen nicht teilen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve Holmes 07.07.2015, 02:14
833.

Zitat von rloose
Nach dem heutigen Referendum kann ich jetzt sagen, ich würde griechische Staatsanleihen kaufen. Ein Volk, dass nicht Ja und Amen zu Forderungen der Kapitalmärkte sagt, ist immer eine Investition wert.
Ich hoffe für sie, dass sie mit dieser Investition noch reicher werden. Vielleicht werde ich sie irgendwann um ihre Entscheidung beneiden. Aber ich bin zögerlich und werde vorerst keine griechischen Staatsanleihen kaufen. Zumindest keine größeren Summen. Ein paar tausend Euro Spielgeld eventuell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.kapferer 08.07.2015, 17:22
834. Griechen Drama

Tsipras bekommt Geld ohne Sicherheiten-er hat gegen das Kartenhaus EU gewonnen-wer hat jetzt die größten Plünderungspolitiker ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laura_miles 08.07.2015, 22:43
835. Spiegelfechten

Ich habe selten einen solchen sinn- und inhaltsleeren Kommentar vom Spiegel gelesen. Irgendjemand wollte wohl was schreiben; das musste dann geschrieben werden - das Ergebnis: Müll

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve Holmes 12.07.2015, 08:54
836.

Zitat von karl-felix
Ob wir es schaffen die immer wieder herbeigebetete Wertegemeinschaft mit Leben zu erfüllen in einem gemeinsamen Haus Europa, auch wenn es dem Zimmernachbarn mal schlecht geht.
Es gibt diese „Wertegemeinschaft" nicht auch wenn manche darum gebeten haben. Die sind aber in einer Minderheit und wir leben zum Glück in einer Demokratie in der die Mehrheit entscheidet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 84 von 84