Forum: Wirtschaft
Konjunktur: Deutsche Exporteure rechnen mit deutlichem Plus
DPA

Die deutschen Exporteure blicken trotz Brexit und Handelsstreit noch optimistisch auf die kommenden Monate. Die Prognose: Die Ausfuhren könnten in diesem Jahr um bis zu drei Prozent wachsen.

Seite 1 von 3
Das dazu 23.01.2019, 08:40
1. Diese Experten

Da wird Lagarde vom IWF zitiert, das Deutschlands Prognose nur noch 1,3% sei. Der deutsche Außenhandel, bekanntlich der Motor Deutschlands, rechnet mit einer Steigerung der Ausfuhren um bis zu 3%.
Das dies nicht vergleichbar ist, ist klar. Aber doch sollte diese Kaffesatzleserei endlich mal als das bewertet werden, was es ist: Pfeifen im dunklem Wald.
"Wir haben intern auch gerungen, mit welcher Prognose wir in dieses Jahr gehen sollten", sagte Bingmann...
Das sagt doch alles. Im Jahr davor musste man von 5% auf 3,5% reduzieren.
Es ist also reine Kaffeesatzleserei, die aus Propagandazwecken die Stimmung manipulieren soll.
Wozu eigentlich?
Das die Menschen nicht den Kopf in den Sand stecken oder mehr Anteil am Gewinn fordern?
Das man anschliessend sagen kann, ohhh, es ist alles schlecht gekommen, wir müssen Steuern senken, Löhne reduzieren etc?
Den Unternehmen in Deutschland geht es gut, den Arbeitnehmern nicht allen. Das sollte angegangen werden, solange es noch möglich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 23.01.2019, 08:42
2. was denn nun?

vor ein paar tagen gab es einen artikel wonach der Brexit MRD kostet fuer deutschland. Nun heisst es Export legt um 2-3% zu. Sind da schon die 0.4% evtl rueckgang einberechnet durch Brexit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 23.01.2019, 09:04
3.

Zitat von Das dazu
Da wird Lagarde vom IWF zitiert, das Deutschlands Prognose nur noch 1,3% sei. Der deutsche Außenhandel, bekanntlich der Motor Deutschlands, rechnet mit einer Steigerung der Ausfuhren um bis zu 3%. Das dies nicht vergleichbar ist, ist klar. Aber......
Das ist schlicht Unsinn, natürlich ist es auch mit wissenschaftlichen Methoden genausowenig möglich das Wetter als auch die Konjunktur exakt zu prognostizieren. Auch das Ergebnis so mancher medizinischen Behandlung ist nicht sicher zu prognostizieren.
Dennoch würde keinseriöser Mensch dies als „Kaffesatzleserei“ bezeichnen...und daraus gleich Manipulation ableiten zu wollen entweder bösartig oder zeigt Unwissenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 23.01.2019, 09:05
4. Was denn nun ?

Was soll da noch glauben? Jeder hat seine Meinung...Alles offen...So glaubt man am besten nichts! Am Ende des Jahres weiss man mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin2011ac 23.01.2019, 09:15
5. Deutschland ist nicht Exportweltmeister, sondern Export Schmarotzer

Löhne rauf,, Steuern runter, Konsum anheitzen. Hättet ihr noch die DM, ihr hätte das alles schon längst gemacht, eben um eure Exporte nicht zu gefährden. Während euer Internet auf den Schrotthaufen gehört, gefällt sich eure Regierung in ihrer schwarzen Null. Gleichzeitig zerbröselt die EU, weil Deutschland ist nicht Exportweltmeister, sondern ein Schmarotzer, welcher sich nicht an die Grundlagen der WTO Verträge hält, in welchen geschrieben steht, das die Handelsbilanzen ausgeglichen sein sollen. MfG aus Spanien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hägar der Schreckliche 23.01.2019, 09:19
6. Differenzieren und erst Denken vor Schreiben

@Beitrag Nummer 1. Ich frage micv zwar auch wie wissenschaftlich untermauert die Exportprognose dieses Verbands ist.
Aber Sie müssen schon unterscheiden zwischen Wachstum des BIP und des Exports.
Seit Jahren wachsen Ex- sowie Import deutlich stärker als das BIP ergo, der Welthandel nimmt zu, globalisierte Arbeitsteilung umd Spezialisierung.

Theoretisch kann das BIP auch schrumpfen trotz Wachstum des Exports. Z.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter.teubner 23.01.2019, 09:35
7. was denn nun

gerade hiess es noch wir rutschen wegen des Brexits in die Katastrophe. Und jetzt doch nicht so schlimm? SPON, lasst diesen Artikel schnell wieder verschwinden und macht weiter wie bisher mit dem Untergangsszenario, das war prickelnder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 23.01.2019, 09:46
8.

Zitat von martin2011ac
Löhne rauf,, Steuern runter, Konsum anheitzen. Hättet ihr noch die DM, ihr hätte das alles schon längst gemacht, eben um eure Exporte nicht zu gefährden. Während euer Internet auf den Schrotthaufen gehört, gefällt sich eure Regierung in ihrer schwarzen Null. Gleichzeitig zerbröselt die EU, weil Deutschland ist nicht Exportweltmeister, sondern ein Schmarotzer, welcher sich nicht an die Grundlagen der WTO Verträge hält, in welchen geschrieben steht, das die Handelsbilanzen ausgeglichen sein sollen. MfG aus Spanien.
Dann zeigen Sie doch den Weg auf wie man Handelsbilanzen, die nach einer Formel aus dem letzten Jahrhundert berechnet werden, ausgleichen soll wenn andere Länder darauf bestehen alles und jeden Mist auszulagern.

Land A importiert 1000 Einheiten aus Land B.
Land B importiert 1000 Einheiten aus Land A.

Alle freuen sich. Toll.

Jetzt kommen aber 10 Betriebe aus Land A und lassen in Land B herstellen. Weil Transportkosten entfallen, weil die Löhne da billiger sind und man mehr Gewinn macht. Plötzlich sieht das so aus:

Land A importiert 1300 Einheiten aus Land B.
Land B importiert 700 Einheiten aus Land A.

Und nun beschwert sich Land A das die Bilanz so fürchterlich schlecht wäre. Also - erklären Sie uns wie Land B das ausgleichen soll.

Als Tipp: Die Lösung 'wahllos irgendwelchen Dreck aus Land B kaufen' ist falsch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayato_kasaki 23.01.2019, 10:06
9.

Zitat von marcaurel1957
Das ist schlicht Unsinn, natürlich ist es auch mit wissenschaftlichen Methoden genausowenig möglich das Wetter als auch die Konjunktur exakt zu prognostizieren. Auch das Ergebnis so mancher medizinischen Behandlung ist nicht sicher zu....
Tatsache ist doch wohl, dass jede Woche eine andere Sau durch's Dorf getrieben wird. Ich gehe fest davon aus, dass interessierte Kreise für sie günstige Nachrichten lancieren. Wenn Sie das nicht Manipulation nennen wollen, nehmen Sie beschönigen oder was Ihnen sonst einfällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3