Forum: Wirtschaft
Konjunkturplus: Zahl der Arbeitslosen sinkt auf 2,85 Millionen
ddp

Das deutsche Jobwunder geht weiter: Auch im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken. Die Chancen, eine passende Stelle zu finden, sind so gut wie selten. Experten erwarten allerdings, dass der Boom in den kommenden Monaten abflaut.

Seite 1 von 27
Gemüsepizza 31.05.2012, 10:13
1.

"Das deutsche Jobwunder"

"Für Jobsucher herrschen [...] goldene Zeiten"

Unglaublich wie hier Regierungs-Propaganda mittlerweile vollkommen regelmäßig und vollkommen kritiklos abgedruckt wird. Kein einziges Wort darüber, wie die Regierung die Arbeitslosenzahlen schönrechnet, kein einziges Wort über die menschenverachtenden Arbeitsbedingungen im Niedriglohnsektor. Ein Armutszeugnis für den SPIEGEL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
estiikay 31.05.2012, 10:14
2. Ahja

Zitat von sysop
Das deutsche Jobwunder geht weiter: Auch im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken. Die Chancen, eine passende Stelle zu finden, sind so gut wie selten. Experten erwarten allerdings, dass der Boom in den kommenden Monaten abflaut.
Immer diese Schönrederei - zählt mal alle Geringverdiener, Umschuler und Trotz-Arbeit-Bezüge-Bekommer etc dazu ... dann berücksicht mal noch das immer weiter sinkende Lohnniveau. "Boom" - wem wollt ihr das denn verkaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 31.05.2012, 10:15
3. ...........

......Allerdings hat der Jobaufschwung an Tempo verloren.....

wäre ja ein Wunder wenn diese Zahlen ohne Kritik daher kommen würden.
Und es wäre schön, wenn man die Politik auch für diese (besten) Zahlen verantwortlich machen würde, statt immer zu meckern.
Wählt mal alle die SPD, dann haben wir bald wieder andere Zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.hammer 31.05.2012, 10:18
4. Vollbeschäftigung 2040

Zitat von sysop
Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen um lediglich 105.000 Menschen gesunken.
Prima: wieder gut 100.000 weg von der strasse.
wenn das wunder jetzt jedes jahr so weiter geht haben wir in 28 jahren Vollbeschäftigung!

(2,85 Mio - 100.000/pro Jahr)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.anus 31.05.2012, 10:19
5. Unkritisches

Zitat von sysop
Das deutsche Jobwunder geht weiter: Auch im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken. Die Chancen, eine passende Stelle zu finden, sind so gut wie selten. Experten erwarten allerdings, dass der Boom in den kommenden Monaten abflaut.
Abschreiben einer DPA-Meldung.
Die Medien entwickeln sich mehr und mehr zu willigen Jubelpersern.
Dass die tollen Jobs überwiegend befristete und/oder lausig bezahlte Leiharbeitjobs sind, wird wie üblich nicht erwähnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baaltomekk 31.05.2012, 10:23
6. optional

Bevor jetzt die ganzen Leute aus ihren Löchern kommen, um mit ihrem "beschönigte Zahlen"-Gejammere anzufangen muss ich jetzt einfach sagen, dass diese Entwicklung auf jeden Fall sehr positiv ist. Selbst wenn die Zahlen insgesamt nach unten "korrigiert" sind, ist die Tendenz echt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehmetyildirim88 31.05.2012, 10:25
7. Haha, der war gut jetzt am Morgen

Ich, 23 Jahre alt, Studium als Übersetzer in Heidelberg abgeschlossen, bin Wachmann in einer Nudelfabrik. Ich appelliere an die Zuständigen zurück auf den Boden der Tatsachen zu kommen. Die Wahrheit sieht ziemlich grausig aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masc672 31.05.2012, 10:25
8. Ich hätte gerne noch ein paar andere Zahlen dazu:

Zitat von sysop
Das deutsche Jobwunder geht weiter: Auch im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken. Die Chancen, eine passende Stelle zu finden, sind so gut wie selten. Experten erwarten allerdings, dass der Boom in den kommenden Monaten abflaut.
1. Zahl der Sozialversicherungspflichtigen Jobs
2. Zahl der Kranken (die fallen nämlich nicht darein)
3. Zahl der Umschüler bzw. Fortbildungsmaßnahmen
4. Zahl der Selbstständigen mit Sozialleistungen
5. Zahl der Aufstocker

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinungmachen 31.05.2012, 10:26
9. Ehrlich sein

Getrost sollte man hinter die Zahlen schauen. Wie viele Jobs in Deutschland sind sozialversicherungspflichtige? In etwa 70 Prozent und bei den aktuellen Stellenangeboten sind auch die allermeisten im Niedriglohnbereich was im Umkehrschluss bedeutet: die Altersarmut ist vorprogrammiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27