Forum: Wirtschaft
Konsumklima: Deutsche shoppen gegen die Krise an
DPA

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist blendend. Sie sparen kaum und konsumieren wie lange nicht mehr. Und das trotz der Krise im Euro-Raum - oder gerade deshalb?

Seite 12 von 12
daujoons 30.04.2013, 18:16
110. Mag ja alles sein,

Zitat von vinyl
1. "Total überteuerte Hütten" sind in einem so involatilen Immobilienmarkt wie Deutschland praktisch nicht vorhanden, die Wertsteigerung ist zwar im Moment etwas höher als sonst, aber eine Blase ist das bestimmt nicht. 2. Bevor eine Lastenausgleichsabgabe eingeführt wird müsste deutlich mehr passieren, als ein Crashen des Euros. Sachwerte müssten vernichtet werden, sprich, Krieg und Zerstörung. Ein Euro-Crash vernichtet in der Hauptsache reines Buchgeld. 3. Was tun sie mit Ihrem Einkommen, wenn sie schuldenfrei sind? Auf die Bank legen? Sicher nicht. Riestern? Kommt aufs gleiche raus. Bleiben nur Sachwerte, und damit sind wir wieder bei meiner Ursprungsaussage.
aber Sie werden doch zugestehen müssen, dass die angeblich "nicht vorhandene Blase" auch ein wenig Ihrem und anderer Wunschdenken geschuldet ist, oder? Ich jedenfalls sehe überall Baugebiete auf der grünen Wiese entstehen, fast ausnahmslos in zweit- und drittklassigen Lagen. Häuser aus den 60er und 70er Jahren, ebenfalls als Altersvorsorge gebaut, werden Dank grüner Amokpolitik zunehmend unverkäuflich. Ob man es jetzt "Blase" oder anders nennt, ist mir eigentlich egal. Fakt ist, dass historisch niedrige Zinsen ebenso historisch rege Bautätigkeiten anschieben- oder aber die Verteuerung des Vorhandenen. Ich kann übrigens nicht erkennen, dass ich grundsätzlich anders argumentiere als Sie, wenn es um das Abwägen zwischen Sach- und Geldwerten geht. NATÜRLICH gebe ich vorhandenes Geld aus! Sie aber meinten, dass Schulden zu machen das Gebot der Stunde sei. Und dem widerspreche ich nach wie vor! Sowenig der Kauf von Aktien auf Pump ein solides Investment ist, so wenig empfielt sich die Spekulation mit Immobilien AUF PUMP.
Es sei denn, Sie wissen mehr als ich und kennen den Markt von in fünf Jahren? Dann ziehe ich mich geschlagen zurück. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doofnuss 30.04.2013, 18:17
111. schuldenfrei = sorgenfrei? - konsumverzicht = inflationssparen?

Zitat von capetownbe
Also wir leben seit über 20 Jahren in Belgien (Brüssel) und von hier aus betrachtet ist es eher belustigend. Vor zwei Wochen noch regten sich die meisten Leser noch, das die Belgier, Griechen, Italiener bei weitem mehr Vermögen aufbauen, als die Deutschen und dann heute dies. Ein Vermögen wird nicht verprasst! Auto, Kleidung, Möbel (außer Antiquitäten) sind Konsumgüter, die eine kurzweilige Befriedigung mit sich bringen können aber wertmäßig gesehen eine katastrophale Geldverschwenderei ist... Wer wird sorgenfreier in die Zukunft schauen?
von der gerade geplatzten immobilienblase in ihrem nachbarland, da wo heute prinz pilsje zum könig befördert wurde, haben sie aber schon gehört?
von gleichen ereignissen in den usa, irland und spanien auch, oder etwa nicht?

man könnte den eindruck gewinnen, was man auch macht, es ist immer falsch.
wie schön wäre doch die aussicht auf eine horrend hohe und unverfallbare politikerpension - denn die brauchen sich nicht mit ihren bank-"beratern" herumzuschlagen, weil, im gegensatz zu ihren wählern ist deren rente ja sicher... . ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motobyce 30.04.2013, 18:17
112. Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist blendend

ich lach mich weg. die stimmung entspricht dem endzeitgefühl, weil sparen nur noch mit assoziiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12