Forum: Wirtschaft
Kontonummern: IBAN, die Unerkleckliche
DPA

Unser Kolumnist Tom König war ein Fan der IBAN-Kontonummern. Die sind lang, aber praktisch und machen Überweisungen ins Ausland kinderleicht. Dann bekam er es mit der Kleinstaaterei bei den Banken zu tun.

Seite 1 von 17
globalundnichtanders 12.08.2016, 14:43
1. Tipp:

Beim nächsten Mal einfach in die Bank, Überweisungszettel ausfüllen und gut ists. Bei der Gelegenheit kann man das dann auch für das Onlinebanking freischalten lassen. Niemand muss dafür Freunde aktivieren, wenn das so ein großes Problem wäre, würden die das nämlich auch nicht hinbekommen.

Beitrag melden
fridericus1 12.08.2016, 14:44
2. Das läßt darauf schließen ...

... dass so viel Betrügereien mit Überweisungen ins Ausland passiert sind, dass die Banken diese Reißleine gezogen haben. Ich als Bankkaufmann werde NIEMALS Überweisungen elektronisch aufgeben. Bei einer Papierüberweisung kann ich immer noch zur Bank sagen "Bitte zeigt mir den Beleg mit meiner Unterschrift".

Beitrag melden
AugustQ 12.08.2016, 14:44
3. Paypal

deshalb ist Paypal so erfolgreich: man kann ohne Probleme Geld sogar nach China überweisen.

PS: das geht sogar schnell.

Beitrag melden
Ein_Forum_Schreiber 12.08.2016, 14:46
4. Das ist ein Bank Problem

Ich habe schon sehr oft Überweisungen innerhalb Europa getätigt und bisher war noch nie irgendwas geblockt

Beitrag melden
stuff 12.08.2016, 14:54
5. Mag ja Ihre Artikel, aber...

Das hat nichts mit Kleinstaaterei zu tun. Ich lebe hier in Frankreich, und da muss ich auch französische Kontoinhaber, die eine Zahlung von mir empfangen sollen 24 Stunden vorher anmelden. Security eben.

Beitrag melden
Creedo! 12.08.2016, 14:56
6.

Das Problem hatte ich bisher nicht. Bin allerdings genossenschaftlicher Kunde. Meine SEPA-Überweisungen haben bisher anstandslos funktioniert. Dazu musste ich auch keine Sondervereinbarungen oder Extra-AGB unterschreiben bzw. anerkennen.
Meine Lebensgefährin ist Kundin der NORD/LB. Und auch sie hatte zumindest mit Überweisungen nach Groß Britannien ebenfalls keine Probleme. In andere Länder hat sie noch kein geld verschickt. Und auch sie mußte kein Extrapampflet unterzeichnen.
SEPA + IBAN + BIC funktionieren bei uns völlig problemlos, nicht anders als Inlandsüberweisungen.

Beitrag melden
gruebi01 12.08.2016, 14:57
7. Tschüss NordLB...

...die Schiffe könnt ihr ja auch ohne mein Geld finanzieren. Wer einen solch paternalistischen Umgang mit seinen Kunden pflegt, muss eben auf ein mich verzichten.

Beitrag melden
GrinderFX 12.08.2016, 14:57
8.

Zitat von fridericus1
... dass so viel Betrügereien mit Überweisungen ins Ausland passiert sind, dass die Banken diese Reißleine gezogen haben. Ich als Bankkaufmann werde NIEMALS Überweisungen elektronisch aufgeben. Bei einer Papierüberweisung kann ich immer noch zur Bank sagen "Bitte zeigt mir den Beleg mit meiner Unterschrift".
Wenn ich wegen jeder Überweisung zu meiner Bank gehen würde, wäre ich nur noch damit beschäftigt.
Auch ist es super nervig die elend lange IBan einzugeben, was Überweisungen mehr als nervig macht.
Wenn dann Auslandsüberweisungen eh blockiert sind, hätte man auch bei der Kontonummer bleiben können.

Beitrag melden
t.denn 12.08.2016, 14:57
9. Ernsthaft?

Da stellen sich ganz ehrlich einfach nur Fragen.
Wird sich hier über ein Sicherheitsfeature lustig gemacht, das mit einem simplen Formular permantent aufgehoben werden kann und wahrscheinlich tausende vor Betrügereien schützt? Wie wäre es mit - oh Schreck! - einem leibhaftigen Besuch in einer Filiale (gerade bei der Sparkasse) gewesen, wenn die Zahlung so dringend ist? Wie kann man jemanden ernst nehmen, der sich über ein simples Formular für Auslandsüberweisungen aufregt, wenn an anderer Stelle der Kopf über Nicht-Wechsler z.B. beim Stromanbieter geschüttelt wird?

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!