Forum: Wirtschaft
Kontrolle ausländischer Investoren: Trumps geheimer Trumpf
AFP

Die USA wollen die Kontrolle ausländischer Investoren verstärken. US-Präsident Trump verschafft das eine mächtige Waffe in den Handelsstreitigkeiten - über eine Hintertür.

Seite 1 von 7
mapcollect 30.05.2018, 15:33
1. America First

So wie China in Deutschland derzeit Tech-Unternehmen aufkauft, würde man sich auch mehr Protektionismus a la Trump wünschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan7777 30.05.2018, 15:38
2. Ganz unabhängig von Trump,

sind solche demokratisch nicht legitimierten und intransparenten Institutionen eine Gefahr für die Bürger eines Staates. Ob Geheimgerichte, Schlichtungsgerichte an der Staatlichen Gerichtsbarkeit vorbei, ob solche Gremien und auch "geheime" Geheimdienste. All diese "Werkzeuge" können der Zivilgesellschaft nur schaden zufügen.

Im Fall von Trump wird ja deutlich wie wenig sich dieser Mensch für die Belange der Bürger interessiert - nur hat er die Macht diese Werkzeuge ohne möglichen Widerspruch für seine persönliche Klientel oder eher seinen Clan zu Missbrauchen.
Auf der anderen Seite, hoffe ich zu tiefst auf die Lehren die die ganz begeisterten Transatlantiker bei uns aus diesem Schauspiel ziehen - naja, hoffen darf man ja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthmax 30.05.2018, 15:38
3. Wirtschaft

wenn Wirtschaft nichts mit Politik zu tun hätte , bräuchten wir auch keinen Wirtschaftsminister.
Offensichtlich ist man in den USA etwas früher aufgewacht als in Deutschland, was chinesische Kapitalanlagen im Ausland angeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bs2509 30.05.2018, 15:43
4. Da soll noch einer sagen

das sind alles Hirngespinste.
Wer davon nichts wußte. - gehe Mal davon aus,es ist die Mehrzahl der Leser - hält dies für eine Verschwörungstheorie.
Aber seit Snowden wissen wir, nichts ist unmöglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henry.miller 30.05.2018, 15:44
5.

Was die Chinesen schon lange durchziehen, kann Trump schon lange. Und die USA können sich das auch erlauben. Sie sind am Finanzmarkt dominant.
Er nutzt nur, was er hat. Sollten andere auch tun.

Derweil zerfleischen sich die Europäer gegenseitig. Wollen aus der EU raus, aus dem Euro, stehen allein besser da bla bla bla.
Die USA handeln wie aus einem Guss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 30.05.2018, 15:51
6. Wie bei solchen....

....Theorien oft, ist diese gut geeignet um Missgunst zu sähen. Es erinnert and jede Menge Verdächtigungen wie die mit dem gestohlenen Gold in den amerikanischen Tresoren. Wir sollten aber lieber erwachsen werden und uns eingestehen, dass unsere Probleme hausgemacht sind die Amis wohl dieses Mal nicht zulassen werden, dass wir unsere Spielchen spielen. Wie Ross vorhin in einer Podiumsdiskussion sagte, mögen die entgegenkommen der USA in Ordnung gewesen sein, als die Amis reich und die Europäer sich zerfleischt hatten im Krieg. Jetzt ist das aber nicht mehr angemessen und der Handel muss nun frei werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marialeidenberg 30.05.2018, 15:54
7. In der Tat, ein gefährliches Instrument.

China greift in ähnlicher Weise und abweichender Begründung in das Marktgeschehen ein. Von Frankreich gibt es ähnliches zu berichten; dort ist die Methode allerdings anders (eleganter). Eigentlich alle Industrienationen schützen ihre Preziosen vor aggressiven Investoren. Nur das dämliche D-Land lässt (fast) alles zu, know-how-Transfer inklusive.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
multimusicman 30.05.2018, 15:58
8. Die Vorsicht gegenüber China wäre auch von Deutscher

Seite angebracht.
Kurzfristige Rendite durch den Verkauf von Firmen mit Schlüsselrechnologien wird sich in naher Zukunft teuer rächen. China strebt klar eine weltbeherrschende Stellung an und spielt dabei selbst mit unfairen Mitteln. Gegenmaßnahmen sind da nur zu begrüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwäbischalemannisch 30.05.2018, 16:02
9. Der Sultan vom Potomac?

Ich glaube bald dürfen wir ihn so nennen. Er scheint ja jetzt schon mehr Macht zu haben als Erdogan. OK. Etwas mehr Demokratie gibt’s in den USA noch. Noch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7