Forum: Wirtschaft
Konzernumbau: Deutsche Bank will sparen und Filialen schließen
REUTERS

Die Deutsche Bank steht vor einem grundlegenden Umbau - und will dabei Kosten senken. Bis 2020 sollen jährlich 3,5 Milliarden Euro eingespart werden, bis zu 200 Filialen stehen vor dem Aus.

Seite 1 von 13
BRVOX 27.04.2015, 07:41
1. Am Vorstand

und an den Spitzengehältern der Investmentbanker könnten sie mal sparen. Da ist viel mehr Potential.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 27.04.2015, 07:45
2. Die Deutsche Bank

will nicht sparen....die deutsche Bank will mehr Gewinn erwirtschaften, auf Kosten der kleineren Angestellten. Und zwar auch nicht, um eventuelle Rücklagen zu bilden, sondern um Investmentbanker zu bezahlen, Zulagen für leitende Mitarbeiter zu erhöhen und Investoren zu befriedigen.
Aber für Notfälle steht dann ja der deutsche Staat bereit, um wieder Bankgarantien zu geben.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortinbrass 27.04.2015, 07:47
3. Arbeitsplatzvernichtung als Geschäftsmodell

so kann man "Investmentbanking" heutzutage beschreiben. Und wenn die Geschäfte schlechter laufen, darf der ehrliche und naive Steuerzahler mal wieder ein paar Banken retten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuddikurt 27.04.2015, 07:47
4. Andere müssen Büßen

So ist es mal wieder, nach Fehlentscheidungen und kriminellen Tätigkeiten (Libor) die der Bank Milliarden kosten, muss der kleine Mann oder Frau es wieder ausbaden. Diese Herren behalten ihre Spitzengehälter und finden noch gut was sie tun. Es ekelt mich an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warum-du-so? 27.04.2015, 07:49
5. Soso

Diese drei Nasen wollen uns nun zeigen, wie man Geld spart... Gibts eigentlich überhaupt noch Menschen, die irgendwelche Banken auch nur im geringsten ernst nehmen? Das hat was von Rtl2 Mittagsprogramm...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 27.04.2015, 07:53
6.

….und warum nicht mal das Renditeziel auf realistische 2 % senken und dafür die Leute in Lohn und Brot lassen?

Schließlich ist genau DAS doch der Sinn der ganzen Veranstaltung. Einen anderen Zweck hat kein Unternehmen. Wenn es das nicht leistet, kann es weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_jaspers 27.04.2015, 07:53
7. Ein durchaus

sinvolles Geschäftsgebahren, Strafzahlungen wegen krimineller Machenschaften durch die Entlassung von Angestellten zu kompensieren.
Entspricht haargenau dem moralischen Zustand von Regierung und sogenannter Elite, von daher nur ehrlich.
Von Shareholdern und Heuschrecken vermutlich mit wohlgefälligem Nicken bedacht und durch Kursgewinne goutiert.
Unfreundliche Grüße, Jaspers

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joha0412 27.04.2015, 07:57
8. Breaking News

Die Deutsche Bank löst sich selbst auf, alle Aktivitäten werden ab 01.Mai eingestellt, alle Manager mit einem Gehalt über 300k p.a. übertragen ihr gesamtes Vermögen an einen Fond woraus Opfer der Verbrechen der DB entschädigt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skiski-bowski 27.04.2015, 07:57
9. Das war's dann wohl

Weder eine Online-Bank noch eine Bank ohne Filiale in akzeptabler Nähe kommen für mich in Frage. Ich erwarte einen Ansprechpartner vor Ort, der die Kundschaft kennt und nicht nur nach Schema F Aufträge abarbeitet. Ergo: die Deutsche Bank ist für mich keine Option mehr. Allerdings: nach allem, was in der Presse zu lesen ist, scheint das ja das Ziel zu sein. Weg mit dem Kleinkram, wir gehören zu den ganz Großen. Na dann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13