Forum: Wirtschaft
Kredit-Rating: Moody's stuft Griechenlands Bonität besser ein
AP

Gerade vermeldete Griechenland das erste Wirtschaftwachstum seit Jahren. Nun folgt die nächste gute Nachricht für den Euro-Krisenstaat.

Seite 2 von 4
bstark 02.08.2014, 16:17
10.

Zitat von gglasl
Als Langzeittourist kann ich den positiven Trend bestätigen. Der Tourismus läuft wieder an, die Preise sind niedrig und die Qualität der Dienstleister ist besser. Wer die Krise durchgestanden hat, hat gute Chancen beim Aufschwung dabei zu sein. Die Masse der Lohnabhängigen wird abet noch lange warten müssen bis die Sozialleistungen wieder europäischen Standard erreichen werden. Auf jeden Fall ist die Exremismusgefahr etwas gedämmt.
Schauen sie sich mal die wahren Wirtschaftsdaten, die nicht
vorhandenen Strukturreformen und die extrem hohe Arbeitslosigkeit an,
dann wären sie etwas bescheidener.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstark 02.08.2014, 16:18
11.

Zitat von RobinSeyin
Es ist so absurd. In Griechenland hat sich in der Realität NICHTS verbessert, es wurde durch unsere Diktatur alles sogar noch schlimmer, aber die USA findet´s geil, deswegen gibt es gute Noten. Russland wird gleichzeitig fast auf Ramschniveau gesetzt, obwohl riesige Reserven, quasi ohne Schulden, ein großer Absatzmarke und vollgestopft mit Rohstoffen aller Art. Diese Ratingagenturen sind politische Psycho-Massenvernichtugnswaffen, nichts anderes. Funktionieren zum Glück nur bei Idioten. Leider haben wir so viele davon...
Auch die Glaubwürdigkeit dieser Ratingagenturen hat
mittlerweile schwer gelitten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstark 02.08.2014, 16:22
12.

Zitat von sysop
Gerade vermeldete Griechenland das erste Wirtschaftwachstum seit Jahren. Nun folgt die nächste gute Nachricht für den Euro-Krisenstaat.
Schon früher waren US-Ratingagenturen in Griechenland
gern gesehene Gäste, wenns ums Manipulieren und Frisieren
von Daten ging:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zicke-zacke 02.08.2014, 16:25
13. Wie kommt es nur....

Zitat von sysop
Gerade vermeldete Griechenland das erste Wirtschaftwachstum seit Jahren. Nun folgt die nächste gute Nachricht für den Euro-Krisenstaat.
...dass die meisten Kommentare zu diesem Artikel so negativ sind?? Ist das Klischee über die Deutschen wirklich wahr, dass sie alles Positive was nicht auf dem heimischen Mist wächst, rücksichtslos mit konsequent angewendeter kognitiver Dissonanz abstreiten oder kleinreden, bloß um sich durch fortwährendes Meckern persönlich besser zu fühlen? (Man könnte ja z.B. auch mal reagieren mit: "Wow, das hätte ich denen nicht zugetraut!"
Wenn man sich sein Weltbild so zurechtrückt, kein Wunder, dass alles in Deutschland immer vom Besten ist und keinen Schritt noch so notwendiger Schritt nach vorn getan wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Fuzzi 02.08.2014, 16:30
14. Och Joh!

Zitat von gothograecus
Man kann klug daherreden, wenn man (als Nation) in den Genuss des größten Schuldenschnitts in der Menschheitsgeschichte gekommen ist (1953, glaube ich). Immerhin hat Griechenland noch bis in die 70er Jahre Altschulden von 1897 abgestottert, und es hat sie alle abgestottert (trotz Krach, Krieg und Bürgerkrieg).
Der von Ihnen genannte Schuldenschnitt, wäre auch im Fall Griechenlands möglich gewesen und hätte sogar durchaus im Interesse des "banalen" Steuerzahlers gelegen, war allerdings nicht im Sinne der steueroptimierten Kreditgeber.

Einen Einfluss auf derartige Entscheidungen, hat der sogenannte "normale" Steuerzahler weder in Griechenland noch in anderen Staaten - auch nicht via sogenannter demokratischer Wahl!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy01 02.08.2014, 16:57
15. Erfahrung

Zitat von zicke-zacke
...dass die meisten Kommentare zu diesem Artikel so negativ sind?? Ist das Klischee über die Deutschen wirklich wahr, dass sie alles Positive was nicht auf dem heimischen Mist wächst, rücksichtslos mit konsequent angewendeter kognitiver Dissonanz abstreiten oder kleinreden, bloß um sich durch fortwährendes Meckern persönlich besser zu fühlen? (Man könnte ja z.B. auch mal reagieren mit: "Wow, das hätte ich denen nicht zugetraut!" Wenn man sich sein Weltbild so zurechtrückt, kein Wunder, dass alles in Deutschland immer vom Besten ist und keinen Schritt noch so notwendiger Schritt nach vorn getan wird!
Na ja. Ein Wirtschaftswachstum in Griechenland wäre fraglos positiv. Aber hier handelt es sich um die Prognose für ein relativ geringes Wachstum von 0,6%. Wenn man einmal die Prognosen der Vergangenheit heranzieht und nachvollzieht, was tatsächlich daraus wurde, muss man leider feststellen, dass so gut wie alle Prognosen aus Griechenland in den letzten Jahren falsch waren, im Sinne von deutlich zu optimistisch. Das ist einfach ein Faktum. Wer also auf solche Nachrichten eher vorsichtig reagiert, ist kein Miesepeter, sondern erfahrungsgetrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leiboldson 02.08.2014, 17:09
16.

Zitat von zicke-zacke
...dass die meisten Kommentare zu diesem Artikel so negativ sind?? Ist das Klischee über die Deutschen wirklich wahr, dass sie alles Positive was nicht auf dem heimischen Mist wächst, rücksichtslos mit konsequent angewendeter kognitiver Dissonanz abstreiten oder kleinreden, bloß um sich durch fortwährendes Meckern persönlich besser zu fühlen? (Man könnte ja z.B. auch mal reagieren mit: "Wow, das hätte ich denen nicht zugetraut!" Wenn man sich sein Weltbild so zurechtrückt, kein Wunder, dass alles in Deutschland immer vom Besten ist und keinen Schritt noch so notwendiger Schritt nach vorn getan wird!
Wow, ich hätte nicht gedacht, dass es noch einen deutschsprachigen Foristen gibt, der immer noch an griechische Fantasiestatistiken glaubt.

Lesen Sie mal hier:
http://www.querschuesse.de/griechenl...er-maerz-2014/

Auch jeder weitere Artikel auf dieser Seite ist sehr lesenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimba_2014 02.08.2014, 17:23
17.

Zitat von sysop
Gerade vermeldete Griechenland das erste Wirtschaftwachstum seit Jahren. Nun folgt die nächste gute Nachricht für den Euro-Krisenstaat.
Jetzt mal ernsthaft und ohne Häme: Wer glaubt denn noch den Zahlen aus Athen?
Da müsste man ja mit dem Klammerbeutel gepudert sein nach den Erfahrungen der letzten 10-15 Jahre.
Jede Zahl von dort ist mir höchst suspekt und wahrscheinlich geschönt, um weiter an billiges Geld aus Brüssel zu kommen.
Leider scheint der Trick wieder zu ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melea 02.08.2014, 18:07
18. Der Aufschwung ist ECHT

Der Tourismus brummt, Griechenland ist überschwemmt außer von Europäern denen manch anderes Urlaubsland zu unsicher geworden ist mit einer Vielzahl von gutsituierten Ausländern auch aus den USA, Fernost, der Arabischen Welt und: der Türkei. Santorin, Mykonos, Kreta, Rhodos, Kos etc, alles 90-100% gebucht, vor allen im Luxussegment ist bei Hotels und Gastronomie "Full House". Und Service & Angebot sind im allgemeinen hervorragend, die Botschaft, daß Griechenland das Hawaii oder das Florida Europas sein muß, ist bei den Griechen angekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 02.08.2014, 18:14
19.

Zitat von gglasl
Als Langzeittourist kann ich den positiven Trend bestätigen. Auf jeden Fall ist die Exremismusgefahr etwas gedämmt.
Bis zum Herbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4