Forum: Wirtschaft
Kreditgespräche in Brüssel: Neuer Ärger über griechische Regierung
AP/dpa

Große Worte, kaum Konkretes: Die griechischen Reformvorschläge reichen den Geldgebern nicht, ein Durchbruch scheint weit entfernt. Dabei kommt es für Athen jetzt auf jeden Tag an.

Seite 3 von 18
Marc Anton 30.03.2015, 13:08
20.

Wann ist denn nun endlich Schluss? Lasst sie doch ziehen. Geopolitisch ist eine Hinwendung zu Russland auch zu verkraften, aus der NATO treten die schon nicht aus - und wenn es darum geht, sollen die USA doch mal was investieren. Also Schluss jetzt endlich mit dem Irrsinn, die bringen nix und und dann ist gut. Btw: im Juni fliege ich in die USA, bis dahin muss der Euro sich erholt haben, also raus mit den Griechen aus dem Euro und meinetwegen aus der EU. WOZU - ernste Frage- sind die in der EU?

Beitrag melden
Senf-Dazugeberin 30.03.2015, 13:09
21. Welcher Montag?

Sollte die Liste nicht eigentlich ursprünglich schon LETZTE WOCHE MONTAG bei dem Gespräch mit Merkel überreicht werden?

Ich meine mich noch erinnern zu können, dass ich noch gedacht hatte "warum um Himmels willen wollen sie die Liste der Merkel geben, die muss doch in Brüssel vorgelegt werden".
Also würde das mit dem Freischuss irgendwie keinen Sinn machen.

Beitrag melden
EuroLoser 30.03.2015, 13:10
22.

Egal, was für einen Quatsch die Griechen vorlegen, sie werden in der EU bleiben, koste es, was es wolle. Merkel läßt grüßen.

Beitrag melden
jewiberg 30.03.2015, 13:13
23.

Ich finde den Vorschlag, das jeder seinen Bundestagsabgeordneten anschreibt und ihm seine Position zu den Griechenlandhilfen mitteilt sehr sinnvoll. Nur so können die Abgeordneten erkennen, ob sie auch im Sinne ihrer Wähler votiren.

Beitrag melden
guenther.kukla 30.03.2015, 13:13
24. ist ehvalles egal

am Ende bekommt Griechenland das benötigte Geld doch so wie so. warum also sollte die griechische Regierung was schriftliches einreichen.

Beitrag melden
Senf-Dazugeberin 30.03.2015, 13:14
25. Abstimmungsverhalten

Zitat von curiosus_
wird wohl nächste Woche werden. Als nächstes steht ja wohl das dritte Hilfsprogramm, über 30 Mrd. €, an. Da dürfen sich dann.....
Bei der letzten Griechenlandabstimmung konnte man sogar hier bei SPON hinterher nachschauen, wer dafür/dagegen gestimmt hatte.

Für mich kommt seit zwei Jahren sowieso nichts anderes als AfD mehr in Frage (war vorher mangels besserer Angebote auf dem schwarz/grün-Trip) - hoffentlich schafft die AfD es, die radikalen Spinner aus ihrer Partei fern zu halten.

Beitrag melden
clau-roth 30.03.2015, 13:14
26. Warum ist Deutschland so kleinlich

wenn es um griechische Schulden geht. Gebt es doch den stolzen Hellenen. Fälschung und Betrügereien müssen sich doch auszahlen. Ich würde sofort auf 200,00 Euro meiner reichlichen Rente von 1067,00 verzichten. Falle mit meiner Frau doch in die Hartz 4 Sparte. Leider haben wir für das Alter ein bisschen vorgesorgt. Das hat sich leider als schlimmer Fehler herausgestellt . So bleibt uns ein Platz am Hartz 4 Trog verwehrt Aber für die noch ärmeren griechischen Rentner würde ich mein letztes Hemd hergeben. Oder wollt ihr das die russische Fahne über der Akropolis weht ?

Beitrag melden
Senf-Dazugeberin 30.03.2015, 13:16
27. Staaten aus der EU werfen

Zitat von Nonvaio01
sorry aber sie verstehen es nicht. Ein Staat kann nicht aus der EU geworfen warden...alles andere ist pure meinungmache der Politiker. Wenn dann muessen Vertraege geaendert werden, das heist es mus Europaweit abgestimmt warden, und da warden die laender in denne es echte demokratie gibt nicht mitspielen den die buerger wuedern fuer soetwas nicht stimmen. Also wer immer von einem Grexit oder sonstwas spricht hat keine ahnung oder will nur meinugsmache betreiben.
Aber Zahlungen einstellen könnte man zumindest. Wenn man es denn wollte :-(

Beitrag melden
nolabel 30.03.2015, 13:17
28. Deutscher Hochmut

kommt vor dem Fall, hoffe ich. Das Gebaren dieses Landes, verantwortlich für WK I und II, gegenüber GR und anderen "kleinen" Ländern, bewirkt bei mir vor allem eines: Ich schäme mich mal wieder, Deutscher zu sein.

Beitrag melden
armi-nator 30.03.2015, 13:18
29. Griechischer Dilettantismus

...lässt sich also sogar in dieser Phase des Dramas auf der nach oben offenen Skala immer noch weiter steigern.
Reformpläne auf Smartphones in griechischer Sprache und dafür ohne konkrete Inhalte.
Unfassbar, aber offenbar normal nach Jahrtausenden Übung in Bankrottismus.

Beitrag melden
Seite 3 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!