Forum: Wirtschaft
Krim-Konflikt: Sanktionen gegen Russland zeigen erste Wirkung
SPIEGEL ONLINE

Aktienkurse gehen auf Talfahrt, Ratings sinken, Visa und Mastercard stellen Transaktionen für die Rossija-Bank ein: In der russischen Wirtschaft zeigen sich Folgen der Sanktionen. Ein Oligarch verkaufte gerade noch rechtzeitig Firmenanteile.

Seite 35 von 35
gog-magog 22.03.2014, 14:21
340.

Zitat von hesekiel2517
.."aus ihren angepachteten Stützpunkten einmarschiert"..sorry,aber Ihren post kann ich nicht ernst nehmen:-)
Brauchen Sie auch nicht. Kein Demagoge nimmt bekanntlich die Fakten ernst. Sind die russischen Soldaten ohne Staatenkennung etwa vom Himmel gefallen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 22.03.2014, 14:22
341.

Zitat von x+n
Auch hier stellt sich wider die Frage: warum die Russen strafen, die anderen Völkerrechtsbrecher nicht?
Wer hat außer Putin wann noch welches Völkerrecht gebrochen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x+n 22.03.2014, 14:41
342. ...

Zitat von gog-magog
Wer hat außer Putin wann noch welches Völkerrecht gebrochen?
unter anderem die USA und GB (regelmäßig), Frankreichund auch Deutschland, wie der damals amtierende Kanzler auch zugab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 22.03.2014, 16:10
343.

Zitat von x+n
unter anderem die USA und GB (regelmäßig), Frankreichund auch Deutschland, wie der damals amtierende Kanzler auch zugab.
Deutschland bricht das Völkerrecht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x+n 22.03.2014, 16:49
344.

Zitat von gog-magog
Deutschland bricht das Völkerrecht?
Schnell die Zeitform ändern hilft Ihnen nicht weiter.
Deutschland war an der Völkerrechtswidrigen Aktion im Kosovo beteiligt; das hat so auch Schröder zugegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malocher77 22.03.2014, 19:47
345. Russland

Ist fast gar nicht verschuldet,und wenn der Ausblick auf negativ gesenkt wird heißt es nicht dass Russland runtergestuft wurde.Während in EU im Schnitt alle mit 100% des BiP verschuldet sind und die Ratingagenturen die Länder abstufen, dann muss Draghi den Markt manipulieren damit die Länder nicht pleite gehen,deswegen wird keine Wirtschaftssanktionen geben, da EU sich das nicht leisten kann.
Aber vom Erfolg kann USA und EU schon mal träumen,nur wenn es in Russland richtig einbricht, dann sehen wir zu wie schnell DAX bis 7000 runter gehen kann und mehrere hunder tausend Arbeitsplätze verloren gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moritz040 24.03.2014, 10:13
346. Wie geht das?

Wie können denn Staaten Sanktionen gegen einzelne Privatpersonen verhängen, weil sie eine Verbindung zu einem Regierungsführer haben?

Ich kenne die Geschichte nur aus den Schlagzeilen, aber irgendwie klingt das aus meienr Sicht schon sehr merkwürdig.

Ich hätte gedacht, dass Sanktionen als Mittel gegen Staaten eingesetzt werden und da nicht über Bande gespielt werden kann.

Könnte Russland jetzt auch Gasprom auffordern, die Gaszufuhr für das Haus des Schwippschwagers des ukrainischen Übergangspräsidenten abzustellen? Wären das auch Sanktionen?

Oder wenn der Freund der Kanzlerin auf Flügen mit einer russischen Airline keinen Nachtisch bekommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 35 von 35