Forum: Wirtschaft
Krim-Krise: Deutschlands Alternativen zu Russlands Gas
SPIEGEL ONLINE

In der Krim-Krise verhängt die EU bislang keine harten Sanktionen, auch weil Deutschland extrem abhängig ist von russischem Gas. Dabei gibt es durchaus Alternativen für die Versorgung.

Seite 1 von 19
otelago 06.03.2014, 18:35
1. Gas

Zitat von sysop
In der Krim-Krise verhängt die EU bislang keine harten Sanktionen, auch weil Deutschland extrem abhängig ist von russischem Gas.
Es geht doch nicht nur um Rohstoffe, es geht um Kooperation und Freundschaft in Europa, um Freiheit und Frieden.

Keine Ahnung was mit den Russen los ist, keine Ahnung was mit den Amis los ist.

Ist es wirklich unmöglich, in Europa auf unmilitärische Art und Weise zu kooperieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otelago 06.03.2014, 18:37
2. Was will Russland

Zitat von sysop
auch weil Deutschland extrem abhängig ist von russischem Gas.
Respektiert Putin Deutschland - oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhri1972 06.03.2014, 18:39
3. Russlands Gas

Und wer hat uns in die Abhängigkeit zum Russen-Gas geführt. Mir fällt hier nur unser ehemaliger Bundeskanzler ein. Selbst der Gelsenkirchener Traditionsverein Schalke macht Werbung für Russen-Gas - obwohl man ja sonst für Demokratie und gegen Diskreminierung eintritt. Der Deal mit Gazprom war von Anfang an aus ethischen Gründen zweifelhaft. Schaut man sich nur die Strukturen dieses Unternehmens, die Beteiligungsverhältnisse aber auch die Arbeitsbedingungen bei Gazprom an. Aber das Geld lachte. Da wurden schnell alle Bedenken über Bord geworfen. Man konnte sich ja auch den ehemaligen Bundeskanzler Gas-Gerd berufen, der Putin zum lupenreinen Demokraten adelte.

Jetzt soll die Schalker Manschaft zu Propaganda-Zwecken nach Russland eingeladen werden. Das Manöver ist sehr durchschaubar. Deshalb sollten alle Schalker-Fans an einen Strang ziehen und die Vereinführung zur Kündigung des Verträge mit Gazprom bewegen, um weiteren Schaden vom Traditionsverein abzuhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teile1977 06.03.2014, 18:42
4. Gas-Gerd

Tia, da hat Gasgerd eben ganze Arbeit geleistet um uns seinem Freund, dem "Lupenreinem Demokraten" auszuliefern.
Jetzt wissen auch all die Leute die Energiesparen und erneuerbare Energie für "Ökofaschismus" halten wofür es noch gut ist.

Oh mann, die meisten Menschen denken nicht weiter als bis zu ihrer Haustür :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiramolski 06.03.2014, 18:45
5. nach dem Schaden klug

das Allerschlimmste für Deutsche scheint es zu sein, dass Polen recht hatten. Nicht Kriege in Tschetschenien, Georgien, Transnistrien; nicht politische Morde an Politkovskaja (dieser Mord war ein Geburtstagsgeschenk für Putin), Litvinienko, Magnitzkij: nicht Schauprozesse gegen Chodorkovskij, Pussy Riot, Navalnyj, erst eine Nachahmung des Anschlusses 1938 hat (einigen) Deutschen Augen geöffnet, zum Teil auch für den Schröder-Verrat und den Absurd des Atomausstiegs. Leider kann man Adenauer nicht mehr klonen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredddyy 06.03.2014, 18:46
6. Russisches Erdgas

Ich wußte schon immer,daß es ein Fehler sein würde, sich so auf russisches Erdgas zu verlassen. Aber wenn ein abgewählter deutscher Bundeskanzler dann in die Dienste des russischen Lieferanten tritt,wundert einen nichts mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carahyba 06.03.2014, 18:46
7.

Zitat von sysop
In der Krim-Krise verhängt die EU bislang keine harten Sanktionen, auch weil Deutschland extrem abhängig ist von russischem Gas. Dabei gibt es durchaus Alternativen für die Versorgung.
Na klar gäbe es Alternativen, blöd dass sie zur Zeit nicht existieren, vielleicht irgendwann in irgendeiner Zukunft.

Was soll der Artikel, Russen beeindrucken?

Ich bin beeindruckt, wie klar aufgezeigt wird, dass es z.Z. keine Alternativen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.vonbertholdstein 06.03.2014, 18:47
8.

Warum sind wir erpressbar wenn Russland sich mit der Ukraine streitet? Sollen doch die Russen die Krim haben. Mein Gott, was geht uns das an? Ob dort nun Putin herrscht oder irgendein Scharlatan oder anderer Despot. Mir doch egal. So lange meine Wohnung schön warm bleibt, hab ich die Russen gern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VoxRatio 06.03.2014, 18:48
9. Katar - das isses!!!

Zitat von sysop
In der Krim-Krise verhängt die EU bislang keine harten Sanktionen, auch weil Deutschland extrem abhängig ist von russischem Gas. Dabei gibt es durchaus Alternativen für die Versorgung.
Ein Vorteil des Erdgases aus Katar wäre, dass dort die Menschenrechte respektiert werden. Daher liefern wir auch so viele Waffen dorthin.

Im Übrigen wird die Nabucco Pipeline als einer der Auslöser des Syrienkriegs betrachtet, auch wieder eine tolle Leistung der EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19