Forum: Wirtschaft
Krise bei der Lufthansa: Nachwuchspiloten gehen auf die Straße
DPA

Hunderte Lufthansa-Nachwuchspiloten haben keine Aussicht auf einen Job bei der angeschlagenen Fluggesellschaft. Heute demonstrieren sie in Bremen gegen "die Kaltschnäuzigkeit des Managements".

Seite 1 von 9
Alfred Ahrens 02.07.2015, 13:56
1. Die NFF können machen, was sie wollen, der Kranich fliegt weiter!

Der Markt bestimmt das Geschäft und nicht ein paar NFF, die sich einen freien Nachmittag machen wollen. Wie unlogisch ist das denn, gegen den vorzugehen, der die Ausbildung ermöglicht ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flashgordon79 02.07.2015, 13:59
2. Gut so!

Beste Grüße an die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen. Ihr sollt wissen, dass wir hinter Euch stehen und dafür kämpfen, dass Ihr einen sicheren Arbeitsplatz in UNSEREM Unternehmen bekommt. Ich verstehe nicht, dass aus dem Mord in den Alpen offenbar nicht gelernt worden ist und Ihr so hingehalten werdet. Wir brauchen weiterhin gut ausgebildete und motivierte Piloten um unseren Gästen Sicherheit an Bord verkaufen zu können. Keinen Eurowings billig Müll!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
errorinpersona 02.07.2015, 14:00
3. Luxushotel und 200k Jahresgegalt

Für etwas bessere Busfahrer. Willkommen in der Realität Freunde! Die fetten Jahre sind vorbei. Aber tröstet euch! Allen anderen geht es schon immer so. Fette Einkommen gibt's nur noch mit Spitzenqualifikationen (= Uni-Abschluss) und Selbstausbeutung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andneu 02.07.2015, 14:08
4. @Alfred Ahrens

Zitat von Alfred Ahrens
"Der Markt bestimmt das Geschäft und nicht ein paar NFF (...)"
Falsch. Das Geschäft bestimmt der Vorstand.

Sollten Sie weiterhin der Meinung sein, der "Markt" sollte die Lufthansa leiten, teilen Sie uns bitte dessen vollständigen Vor- und Nachnamen, sowie dessen genaue Geschäftsanschrift mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dankegut 02.07.2015, 14:14
5. Ursache und Wirkung

"Weil die Lufthansa-Flotte deutlich langsamer wächst als geplant und Konzernchef Carsten Spohr das Passagiergeschäft sukzessive auf günstigere Ableger wie die neue Billigmarke Eurowings verlagern will,..."

...als kämen diese Maßnahmen aus dem Nichts. Die Herleitung könnte auch beginnen mit "Weil die etablierten Piloten nicht bereit scheinen, auf Pfründe zu verzichten..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mescal1 02.07.2015, 14:17
6. Als ob

Zitat von flashgordon79
Beste Grüße an die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen. Ihr sollt wissen, dass wir hinter Euch stehen und dafür kämpfen, dass Ihr einen sicheren Arbeitsplatz in UNSEREM Unternehmen bekommt. Ich verstehe nicht, dass aus dem Mord in den Alpen offenbar nicht gelernt worden ist und Ihr so hingehalten werdet. Wir brauchen weiterhin gut ausgebildete und motivierte Piloten um unseren Gästen Sicherheit an Bord verkaufen zu können. Keinen Eurowings billig Müll!
andere Fluglinienpiloten schlechter wären! Eine gewisse Arroganz ist ja ok - aber total außerhalb der Realität zu stehen, das ist dann doch des Guten zuviel.
In Frankreich meinen die AirFrance- (die dann bei einem Steigflug(!) meinen, sie beschleunigen bis an die Schallmauer obwohl sie im Stall sind), in England die British Airways- und in Deutschland die "edlen" Lufthansapiloten, dass sie God's Gift to Aviation wären.
So kann man sich irren!
Es wird bei so Eingebildetsein nichts gutes raus kommen.
Zeit, dass die Lufthanseaten zurecht gestutzt werden.
Willkommen in der echten Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdrenk 02.07.2015, 14:19
7. Lachhaft

Auf der ganzen Welt werden Piloten gesucht. Wenn sich jeder, der nicht bei seinem Wunscharbeitgeber einen Job findet aufmacht zu demonstrieren, ist morgen die Hälfte der Bevölkerung auf der Straße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 02.07.2015, 14:19
8. Kein Mitleid

Wer sich derart einseitig ausbilden lässt, geht immer ein hohes Risiko ein. Ist bei den Bäckermeistern auch so. Die braucht auch niemand mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom3856 02.07.2015, 14:21
9. Einstiegsgehalt um 40% reduziert?

Nach Aussage eines LH-Mitarbeiters will die Geschäftsleitung das Piloten-Einstiegsgehalt von derzeit ca. 5000€ brutto um 40% reduzieren... Und dass die Jung-Piloten mit über 60.000€ Schulen starten? Kann das jemand bestätigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9