Forum: Wirtschaft
Krise beim Fast-Food-Weltmarktführer: Warum Subway so viele Filialen schließt
picture alliance / dpa

Keine Fast-Food-Kette hat weltweit mehr Läden als Subway. Doch die Zentrale überzieht die eigenen Restaurants mit juristischen Verfahren. Ein Auslöser der Krise ist ausgerechnet Amerikas beliebtester Sandwich.

Seite 3 von 10
nikolasvegas 11.05.2019, 19:21
20. sub prime

Die Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Ab und zu mag ich fast food, aber die Qualität bei Subways ist wirklich von einer fast schon enzyklopädischen Unterirdigkeit. Mir tun die U. S. Amerikaner leid. Die haben überwiegend derartigen Mist dort, und kennen es kaum anders.

Beitrag melden
Naturführer 11.05.2019, 19:22
21. Nur in den USA gut

Ich esse nur dann bei Subway, wenn ich in den USA im Urlaub bin.
In den USA ist die Qualität bei Subway ganz ok.

Beitrag melden
mhuz 11.05.2019, 19:26
22.

Wenn diese Subway so eine Abzöge ist - warum machen dann so viele das ?Jeder Jammert über solche Verträge aber unterschreiben sie lustig und dann soll der Staat eingreifen.

Beitrag melden
hileute 11.05.2019, 19:27
23. Bei mir im Landkreis haben schon vor langen die beiden geschlossen

die es gab, in der Stadt gibt's die wie Sand am Meer, das da was nicht passen kann ist offensichtlich. Subway ist deutlich besser als die anderen Amiketten, besserer Preis und besseres essen, an die gute alte Dönerbude kommt es aber nicht ran

Beitrag melden
donjoga 11.05.2019, 19:32
24. Fernsehen bildet

...und dort gibt es auch eine aussagekräftige Reportage über Subway. Wie man Mc D mit Subway vergleichen kann ist mir ein Rätsel. Dort ein einfaches Fastfoodsystem und bei Subway alles Handarbeit, oder hat bei Mc D schon jemand mal seinen Burger individuell zusammenstellen können? Echt schlechter Bericht. Und nein, ich esse weder bei den einen oder anderen irgend etwas.

Beitrag melden
Ein Stein! 11.05.2019, 19:35
25. Also, ich mag die Speisepolizei ja auch nicht, aber

Zitat von winterwoods
Hiermit sollte wohl jedem Mode-Veganer*/IN vollends klar sein, in welchem moralischem Tief seine/Ihre** Lieblingskette da steckt. Ein System der Ausbeutung - finanziert vom modebewussten Vegan-Hippster.
was "Subway" mit "veganer Ernährung" zu tun hat, bleibt jetzt Ihr Geheimnis.
Bei den (sehr selten) von mir gekauften Produkten ist von Fleisch/Wurst über Käse bis zum Dressing eigentlich nichts vegan!

Beitrag melden
axel_roland 11.05.2019, 19:46
26. Subway Filiale betreiben lohnt nicht

Hier in der Region gab es in Fahrradreichweite bis vor ein paar Jahren 4 oder 5 Filialen. Inzwischen alle dicht. Die Franchisenehmer: Pleite.

Beitrag melden
Knödeldämmerung 11.05.2019, 19:51
27. Das Konzept ist in Deutschland nicht angekommen

Ich habe eine erfahrene Kollegin mal für mich bestellen lassen - die Beschreibung, wie mein Sandwich zuzubereiten sei, dauerte 3 Minuten lang. Das hat dann auch wunderbar geschmeckt und nicht viel gekostet. Nimmt man allerdings ein Sandwich "von der Stange", dann schmeckt es nicht wunderbar, alles andere als das. Da ist das Brötchen vom Bäcker nebenan besser und billiger. Irgendwie haben die Deutschen, habe ich das das Konzept von Subaẃay nicht richtig lieben lernen können. Von daher liest man von den Schwierigkeiten in USA mit Verwunderung und mäßigem Interesse.

Beitrag melden
madlex 11.05.2019, 19:52
28.

Zitat von nikolasvegas
Die Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Ab und zu mag ich fast food, aber die Qualität bei Subways ist wirklich von einer fast schon enzyklopädischen Unterirdigkeit. Mir tun die U. S. Amerikaner leid. Die haben überwiegend derartigen Mist dort, und kennen es kaum anders.
Als Deutscher mit Wohnsitz USA bin ich wirklich noch nie auf die Idee gekommen deutschen Fast Food zu vermissen. Ich habe im Umkreis von 5 Autominuten >20 verschiedene Fast Food Optionen zur Auswahl, inklusive Subway, Panera, Which Witch, Potbelly, Jersey Mke’s und Jimmy Johns um nur mal die Sandwich-Shops zu nennen. Wir gehen praktisch nie zu Subway weil wir andere Optionen bevorzugen, aber auf die Idee das Essen sei bei deutschen Ketten besser bin ich noch nicht gekommen. Aber jedem das seine..

Beitrag melden
Ein Stein! 11.05.2019, 19:56
29. Wie Sie bereits selbst sagten,

Zitat von nikolasvegas
Die Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Ab und zu mag ich fast food, aber die Qualität bei Subways ist wirklich von einer fast schon enzyklopädischen Unterirdigkeit. Mir tun die U. S. Amerikaner leid. Die haben überwiegend derartigen Mist dort, und kennen es kaum anders.
die Geschmäcker sind zum Glück verschieden.
Ggf. gibt es doch regionale Unterschede?
Subway suche ich so etwa ein mal im Quartal auf, als Frühstück während des Dienstes wenn etwas Besseres nicht zu bekommen ist.
Bei KFC war ich genau ein mal, danach nie wieder.
Burger King und Mc Donalds waren eine Zeit lang eine Option zu Subway, seit mehr als 3 Jahren jedoch nicht mehr. Dann lieber einen der in großer Zahl eröffnenden Burger-Buden.
In der Summe: Subways "Qualität" ist erträglich, die der anderen Ketten jedoch weit darunter.

Allerdings meide ich momentan auch Subway und orientiere mich gänzlich um.
Für den Preis des Fast Food (also: Beinahe Essen ;-) ) bekomme ich bei Fleischern oder in Restaurants eine richtige Mahlzeit, okay, 2-3 Euro mehr könnte es schon kosten, aber dafür macht es lange satt und schmeckt auch wesentlich besser.

Beitrag melden
Seite 3 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!