Forum: Wirtschaft
Krisengipfel: Euro-Gruppe sieht Griechenland-Einigung nicht vor Donnerstag
REUTERS

Es gibt immer noch eine Frist nach dem Ende der Frist, zumindest für Griechenland. Mit dem jüngsten Sparvorschlag hat Athen die Euro-Finanzminister überrumpelt, deshalb soll nun frühestens am Donnerstag darüber entschieden werden.

Seite 1 von 22
juergw. 22.06.2015, 18:29
1. Die Einigung kommt...

dringen doch die USA darauf.Und die Kanzlerin macht grundsätzlich das ,was gefordert wird !
Als nächster Kandidat steht die Ukraine vor der Tür-fürs erste reichen 100 Milliarden Euro ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 22.06.2015, 18:31
2. ...die anderen merken es eh nicht

Wenn das Donnerstag nicht klappt, braucht es halt eine "allerletzte Frist", oder ein "allerletztes Angebot".
Wir, die wir das hier alles noch lesen, sind mittlerweile doof genug, das alles zu schlucken.
Und die anderen merken es eh nicht, was läuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 22.06.2015, 18:31
3. Hoffentlich warten die Verantwortlichen mit der ersten Rate,

bis die "versprochenen" Reformen im griechischen Parlament bschlossen wurden !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trubitz 22.06.2015, 18:36
4.

Na denn Mahlzeit. Hoffentlich bleibt nicht dem Einen oder Anderen der Bissen im Hals stecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akosia 22.06.2015, 18:36
5. ja, aber

Papier ist sehr geduldig und bis Donnerstag sind dann noch mindestens 3-4 Milliarden Ela-Notkredite zu bewilligen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suedsee2 22.06.2015, 18:36
6.

Merkt denn keiner, dass die Griechen alle anderen Teilnehmer nur veräppeln? Also endlich Schluss mit der Spielerei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RioTokio 22.06.2015, 18:41
7.

Jedes kleine nächtliche Telefonat von Tsipras wird als Sensation gehypt.
Ein dünnes Papier das nach 6 Monaten Verhandlung nun in einer Nachtarbeit zusammengefrickelt wird und Versprechungen enthält.
Und schon jubeln die EU Mittäter.

Unser Parlament soll von jetzt auf gleich zusammentreten und - logo - abnicken.

Und das nur für lächerliche 7,2 Milliarden.
Die geforderte vorherige parlamentarische Absegnung in Gr. ist vergessen.

Hohle Phrasen wie sie Gr. seit Jahren verspricht.
Nichts konkretes.
Konkret sind nur die Euros für die der deutsche Steuerzahler haftet und die Staatsfinanzierung über ELA kredite die illegal ist.

Was ist mit den mit der Vorgängerregierung abgeschlossenen Verträgen? Egal, vergessen, ignorieren?

Ein 3tes Hilfspaket ist ohne Alternative - die 7,2 Milliarden reichen 1 -2 Monate.
Keiner thematisiert das öffentlich.
Weitere Hilfspakete sind unausweichlich.

Unsere Politiker - allen voran Merkel - verraten uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
japhet 22.06.2015, 18:42
8. Ansprüche werden bescheidener

"Die Vorschläge der griechischen Regierung seien heute Morgen eingegangen, sagte der niederländische Finanzminister. "Wir haben das begrüßt und sehen das als einen positiven Schritt in die richtige Richtung"." Da wird schon der Umstand, dass überhaupt neue (?) Vorschläge gemacht wurden, als Fortschritt gelobt - obwohl diese Vorschläge nicht mehr bis heute Abend bzgl. ihrer Wirkung durchgerechnet werden können.
In Griechenland wurde vieles erfunden - auch die Tragödie. Und wir - die "Zuschauer" der aktuellen griechischen Tragödie - warten endlich auf den Schlussakt.
Wie in der klassischen Tragödie verschlechtert sich die Situation des "Helden" - in diesem Falle Griechenlands - ab dem Punkt, an dem die Katastrophe eintritt; und diese Katastrophe war bereits 2009, als die Hybris der Griechen offenbar wurde: bei wesentlich schlechterer Wirtschaftsleistung im Vergleich zu den Ländern Mitteleuropas wollte man dennoch deren Lebensstandard. Und ebenso wie in der klassischen Tragödie sollte ds Scheitern des tragischen Helden unausweichlich sein, liegt doch die Ursache für dieses Scheitern in der Konstellation und dem Charakter der Figur.
Und da kommt der Unterschied zur klassischen Tragödie: anstatt dass es zur Katharsis kommt, welche auch die Zuschauer zu einem "besseren" Verhalten anhalten soll, wird die Katastrophe permanent gesteigert. Und damit hat man zuletzt doch den Eindruck, es handele sich vielleicht gar nicht um eine Tragödie, sondern um eine Komödie ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Öhrny 22.06.2015, 18:43
9. Es...

...ist nichts entschieden...
Zitat: der Prozess (Kafka)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22