Forum: Wirtschaft
Krisenpolitik: Euro-Bonds-Befürworter mobilisieren gegen Merkel
dapd

Die Unterstützung für gemeinsame europäische Anleihen wächst: Kurz vor einem informellen EU-Gipfel machen hochrangige EU-Politiker Front gegen Angela Merkel, die Euro-Bonds ablehnt. Frankreichs Präsident Hollande will das Thema bei dem Treffen aufs Tableau heben.

Seite 1 von 29
wadoe2 20.05.2012, 09:20
1. Wenn die Sozen mit der Dagegenpartei dran sind,

dann ist die Einführung von Eurobonds das erste, was die machen. Natürlich toleriert von den Linken der Internetpartei. Zahlen werden das die fleißigen Häuslebauer mit einer Zwangshypothek. Da fällt mir ein Zitat von Konrad Adenauer ein:

Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauagent 20.05.2012, 09:24
2. Eurobonds = Staatsstreich.

Als Schlussbaustein der Euro-Rettung sollte man Euro-Bonds in Betracht ziehen",

Das hat Oettinger, den in Deutschland niemand mehr brauchte, richtig formuliert. Eurobonds wären für 2-3 Jahre der Schlussakt.

Danach ist das deutsche Sparguthaben umverteilt und die Währung darf untergehen. In diesem Chaos wird man dann versuchen, die Vereinigten Staaten von Europa auszurufen, alternativlos, demokratielos durch Apparatschiks.

Feine Friedenswährung, die das BVerFG mit den Eurobonds dann erst einmal als Staatsstreich abhaken muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daddycooldown 20.05.2012, 09:35
3. Französische Wahlgeschenke finanziert durch deutsche Steuerzahler

Genau darauf läuft es bei diesem Hollande doch raus.

Nachdem Frankreich über Jahrzehnte abgewirtschaftet wurde,
wirtschaftlich international immer mehr an Bode verliert, soll die Party auf deutsche Kosten weiterlaufen. Rente mit 60 für die Franzosen, für die wir dann bis 67 oder 69 schuften sollen. Brot und Spiele versprechen auf anderer Leute Kosten - mehr kann dieser petite Hollande offenbar auch nicht.

Wie wäre es denn mal mit ernsthaften Reformen, Arbeitsmarkt, berufliche Bildung, Bürokratieabbau, Sanierung der Staatsfinanzen usw. ?

Aber nein, das wäre ja Arbeit und könnte das Wahlvolk vegrätzen, - da hält man doch lieber die Hand bei den Deutschen auf, erpresst sie mit Personalquerelen und sozialisert die Schulden.

Zinsen spiegeln das Vetrauen der Investoren wieder, der Zinsspread von deutschen zu französischen Anleihen hat sich in Jahresfrist massiv ausgeweitet - die Gründe siehe oben. Das ist logisch und richtig so, denn ohne Druck der Finanzmärkte wird sich auch in Frankreich nichts ändern.

Sobald der erste Währungsbonds aufgelegt wird, ist mein Geld weg aus Europa. Und zwar für immer. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altmannn 20.05.2012, 09:38
4. Der Einstieg

Zitat von sysop
Die Unterstützung für gemeinsame europäische Anleihen wächst: Kurz vor einem informellen EU-Gipfel machen hochrangige EU-Politiker Front gegen Angela Merkel, die Euro-Bonds ablehnt. Frankreichs Präsident Hollande will das Thema bei dem Treffen aufs Tableau heben.
in die Eurobonds wird die Inflation so richtig ins Laufen bringen. So wird der Staat entschuldet und der Anleger entguthabt.
Dann geht es darum, so schnell wie möglich so große Mengen an Eurobondschulden aufzunehmen wie möglich. Jede ReGIERung, die da nicht richtig zugreift handelt nicht im Interesse ihrer Bürger, denn es haften schließlich alle anderen mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kittekatz 20.05.2012, 09:40
5.

Hollande ist nicht allein mit seiner forderung nach Euro-Bonds?
Natürlich nicht. Es geht hier um die Bevorteilung der Länder, die sich selbst in den Ruin gewirtschaftet haben, weil sie in Saus und Braus lebten, während wir hier in Deutschland ein ums andere Jahr auf Lohn verzichteten, um uns im internationalen Markt wettbewerbsfähig zu halten. Wir haben dies mit großen Anstrengungen und vielen Entbehrungen geschafft. Und die Staaten, die prassten und NICHTS unternahmen sollen nun auf unsere Kosten billig davon kommen? Und das, während wir von eben diesen europäischen Nachbarn, denen wir unser hart erarbeitetes Geld geben auch noch beschimpft werden. Ja gar für die Krise verantwortlich gemacht werden, weil sie im Vergleich zu Deutschland an wettbewerbsfähigkeit verloren. Dabei ist, wie wir hierzulande gott sei dank schon früh merkten nicht die innereuropäische Konkurrenz wichtig. Man muss sich vor den Amerikanern, Chinesen und anderen Staaten wirtschaftlich stark aufstellen. Halloooo... Globalisierung? Gibts nicht erst seit gestern liebe Griechen, Italiener, Spanier...
Wir haben unsere guten Konditionen auf dem Finanzmarkt und unsere Wetbbewerbsfähigkeit über Lohnenthaltung mit viel Schweiß und Tränen errungen. Was wäre das für ein Zeichen, sollten prassende Staaten diesen Schritt überspringen und auf Kosten von uns wenigen arbeitenden Staaten Geld geschenkt bekommen?
Und das meine ich nicht nur für die Vergangenheit. Euro-Bonds nehmen jedweden Druck von den Regierungen in Zukunft besser zu wirtschaften. Immerhin kriegt man so oder so günstige Zinsen, so lange es Idioten-Staaten gibt wie Deutschland, was Realpolitik betreibt und seine Bürger in schlechten Zeiten oder zur Konsolidierung auch mal durch härtere Zeiten schickt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prikker 20.05.2012, 09:40
6. eurobonds

Holland hat auch keine Lust darauf, Nord-Euro-Bonds macht mehr Sinn. Und Lust auf weiterbauen statt nachgiesen.
Wir sind nicht in der Lage die Südeuropäische Moral zu ändern, das ist eine verdammte Heirat, einfache Fahrt in die Hölle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2wwk 20.05.2012, 09:43
7. EuroBonds = DE Bonds

der Name sollte tatsaechlich Deuschland Bonds heissen, so lange noch einer da ist dem man in die Tasche greifen kann, warum soll ich dann sparen, das ist umverteilen auf EU Ebene und nichts weiter. F/I/GR usw gibt aus und DE soll zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salsabiker 20.05.2012, 09:43
8. Dann geht doch....

Wenn den Deutschen das nicht passt, dann geht doch woanders hin mit eurer D-Mark.

Macht irgendwas, demonstriert, verstosst gegen die öffentliche Ordnung von mir aus.....aber bitte hört das jämmerliche Weinen auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hundefuerst 20.05.2012, 09:45
9. Sozialpopulismus

Frankreichs Präsident Hollande sucht eine Geldquelle zur Finanzierung der im Wahlkampf versprochenen Wahlzuckerln.

Und hat sie auch schon in Gestalt der solide wirtschaftenden Euro-Partner Deutschland, Österreich, Holland, Finnland, Estland,... gefunden. Sie sollen seine sozialpopulistischen Versprechungen bezahlen.

Das 'geniale' Instrument zur Umverteilung: Euro-Bonds

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29