Forum: Wirtschaft
Kritik der Stiftung Warentest: Was taugen Kundenbewertungen bei Amazon?
AFP

Warum fallen manche Produkte bei der Stiftung Warentest durch, bekommen aber bei Amazon gute Bewertungen? Die Verbraucherschützer nennen Gründe und erklären, wann Produktrezensionen hilfreich sind.

Seite 1 von 14
Andre V 25.02.2019, 17:23
1. blöde Frage....

Naiv wie ich bin, frage ich mich dann schon, warum die gute Stiftung Warentest nicht auf amazon und andere Händler zugeht und versucht, für relativ kleines Geld eine Kurzbewertung der getesteten Produkte zu vermarkten. Eine win-win-Situation für beide: Amazon hat möglicherweise weniger Reklamationen, Warentest hat zusätzliche Einnahmen und Reichweite. Das Ganze erweitert auf die großen Händler und die jeweiligen Fachzeitschriften mit eigenen Tests. Oder ist das zu #Neuland?
Tantiemen für diese Idee bitte an mich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klichti 25.02.2019, 17:23
2. Titel und Text sind zu lang!

Richtiger Titel: Was taugen Kundenbewertungen?
Richtiger Text: Nix.
Mich selbst halte ich für deutlich überdurchschnittlich neutral und für sehr aufmerksam. Aber wenn ich so in meinen Ebay-Bewertungen surfe, stelle ich fest: das sind fast alles Gefälligkeitsbewertungen, obwohl ich mir Mühe gegeben habe. Warum sollte es bei Amazon (oder egal welchem Portal, z.B. Kununu oder was auch immer) eigentlich anders sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 25.02.2019, 17:23
3. Sterne alleine zählen, nur Reviews.

Wenn ich mir etwas kaufen will, so lese ich mir die Reviews durch auch wenn ein Produkt 4 Sternchen hat. Und ich fange bei den 1 Sternchen Reviews an. Da zeigt sich dann oft, dass ein Produkt einen eklatanten Fehler haben kann, der von mehreren Käufern entdeckt wurde. Solch ein Produkt kommt für mich dann nicht mehr in Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m82arcel 25.02.2019, 17:28
4.

Ich schaue mir in der Regel insbesondere die 3 und 4 Sterne Bewertungen an und achte bei diesen darauf, warum es keine 5 Sterne gab. Das gibt meist ein realistischeres Bild des Produktes. 5 Sterne Bewertungen sagen häufig nichts aus und 1 oder 2 Sterne haben häufig weniger mit dem Produkt, sondern mehr mit falschen Erwartungen oder DHL Problemen zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 25.02.2019, 17:30
5. Was taugen Bewertungen von Stiftung Warentest?

Die Frage müsste wohl eher anders herum lauten: Was taugen Bewertungen der Stiftung Warentest? Also im Zweifelsfall geh ich lieber nach Hunderten von praxisnahen Amazon-Bewertungen, als nach einer Bewertung der Stiftung Warentest, die sich irgendein Prüfer ausdenkt. Wozu das führen kann, hat man bei Ritter Sport ja gesehen. Ob etwas in der Praxis gut ist oder nicht, können nämlich Hunderte von Kunden, die das Produkt tagtäglich nutzen, ganz sicher sehr viel besser beurteilen als ein Prüfer der Stiftung Warentest, der das Produkt recht theoretisch unter die Lupe nimmt und dann nach teilweise fragwürdigen Kriterien beurteilt. Aber dass Stiftung Warentest Amazon-Bewertungen in Misskredit zu bringen versucht ist klar, schließlich geht das ja an deren Daseinsberechtigung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patrick.ruediger 25.02.2019, 17:34
6. Schwachstelle von Sterne-Wertungssystemen

Zwar gewichtet Amazon die Sterne-Wertungen, jedoch nur nach Alter, Bewertungshistorie etc., nicht nach Schweregrad des zugrundeliegenden Mangels.

Das führt dazu, dass Produkte mit selten auffallenden aber sehr sehr schwerwiegenden Mängeln sehr gut abschneiden. Hypothetisches Beispiel zur Verdeutlichung:

Stellen sie sich einen total praktischer, stabiler, standsicherer und hochwertig aussehender Kinderhochstuhl vor. Der Bekommt dann beispielsweise von 99% der Kunden eine sehr gute Bewertung. Leider fällt jedes 1000. Kind durch, und bleibt mit dem Kopf so hängen, dass es sich das Genick bricht. So ein Produkt würde bei ausgiebigen Tests von Stiftung Warentest ein ganz klares "Ungenügend" bekommen. Bei Amazon bekäme das Produkt 4.9/5 Sterne - Jeweils 98 bewertungen geben 5 Sterne und loben die vielen vorzüge. Und 2% der Bewertungen sagen "Kind tot", und geben 1 Stern (0 geht glaube ich nicht). Netter Comic um dieses Prinzip zu verdeutlichen: https://xkcd.com/937/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mussich 25.02.2019, 17:34
7. viel fake

nur den schlechten Bewertungen kann man (ein bisschen) trauen. Ansonsten nehmen die Firmen großen Einfluß auf die Bewertungen und gute Bewertungen sind quasi nichts Wert. Da glaube ich lieber der Stiftung Warentest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NixAlsVerdruss 25.02.2019, 17:34
8. Die Bewertung bei Amazon

ist an und für sich wertlos. Interessant sind die Texte und Begründungen. Hier werden die Schwachstellen, teilweise direkt, teilweise verklausuliert dargestellt. Was die Betriebssicherheit betrifft: Die sollte eigentlich gewärleistet sein. Fehlende Kennzeichen werden durchaus dort auch angesprochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 25.02.2019, 17:40
9. deswegen schaut man sich auch nur die negativen an

da merkt man ganz schnell, ob ein Produkt was taugt. Man sollte natürlich einigermaßen einschätzen können, ob sich da irgendein verwöhntes Bübchen über irrelevantes echauffiert, oder wirklich jemand berechtigte Kritik äußert. Und man sollte bedenken, daß wenn das Produkt bei 2 Leuten kaputt gegangen ist, das relativ wenig aussagt, wenn die Zahl der Gesamtkunden unbekannt ist - so wie bei Facebook die Likes eben auch praktisch keine Aussagekraft haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14