Forum: Wirtschaft
Kritik an Exportstärke: Deutsche Wirtschaft nennt US-Tadel völligen Unsinn
REUTERS

"Nicht nachvollziehbar" und "völliger Unsinn": Bundesregierung und Wirtschaftsverbände wehren sich mit drastischen Worten gegen die Kritik der USA an der Exportstärke Deutschlands. Bei SPD und gewerkschaftsnahen Forschern stoßen die Vorwürfe jedoch teilweise auf Verständnis.

Seite 1 von 42
against_all_odds 31.10.2013, 15:38
1. Anstatt zu jammern

sollte sich die US Administration mal fragen warum die USA so schlecht in Vergleich darstehen - ein bankrottes Ausbildungs system, ein Wertesystem das seit ewig an "service" industry orient ist,ausser den paar Schaumschlaeger Stars in Silicone Valley ist dort doch nur noch tote Hose.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karlos 31.10.2013, 15:39
2. Der Dritte Weltkrieg - Ein Wirtschaftskrieg

Deutschland macht durch seine Exporte die Südländer systematisch kaput, das ist wohl unbestritten. Lohndumping macht es möglich. Daran wird sich auch nichts ändern. Damit die GIPS-Staaten nicht sofort pleite gehen, zwingt ihnen Berlin die Sparpolitik auf, wodurch die Südländer endgültig wirtschaftlich vernichtet werden. Das ist der Dritte Weltkrieg - wieder an gezettelt von Deutschland. Darüber sollten wir mal nachdenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diefetteberta 31.10.2013, 15:40
3. Lohndumping

"Wir haben deshalb Überschüsse, weil wir gut sind", ja wenn es so einfach wäre. Tatsächlich sind Werkverträge, Leiharbeiter und Subunternehmen in Deutschland, die alle nur das Ziel "Lohndumping" haben, für den "Exporterfolg" verantwortlich. Und wenn es mal mit dem Konsum im Inland nicht so glatt läuft, dann wirft man eine Abwrackprämie auf den Markt, die jedem fairen Wettbewerb widerspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirar85 31.10.2013, 15:46
4.

Ich erinnere mich an die Schule Wirtschaftslehre Grundlagen: Magisches Viereck
Eins der Ziele ist ein außenwirtschaftliches Gleichgewicht, damit disqualifizieren sich alle die sagen das es gut ist das Deutschland permanent einen Überschuss an Export hat als absolute Anfänger in der Wirtschaftslehre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aaaron 31.10.2013, 15:48
5. SPD und gewerkschaftsnahe Forscher?

Soll die Kritik der USA auf diese Weise disqualifiziert werden? Die Überschüsse des einen sind zwangsläufig die Schulden des anderen. Dazu muss man kein gewerkschaftsnaher Forscher sein, auch nicht zu erkennen, dass unsere Reallöhne und der Einzelhandelsumsatz seit Jahren stagnieren und durch Lohndumping der deutsche Export zu Lasten der deutschen Arbeitnehmer gepäppelt wird. Das, was jetzt als Kritik von der US-Regierung kommt, fordern schon seit Jahren Ökonomen wie der Nobelpreisträger Paul Krugman.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karlos 31.10.2013, 15:49
6.

Zitat von against_all_odds
sollte sich die US Administration mal fragen warum die USA so schlecht in Vergleich darstehen - ein bankrottes Ausbildungs system, ein Wertesystem das seit ewig an "service" industry orient ist,ausser den paar Schaumschlaeger Stars in Silicone Valley ist dort doch nur noch tote Hose.
Ich glaube, die Amis wollen nur ein schlechtes Rating ankündigen: Die fiesen Nazis muss man natürlich runterprügeln. Zudem haben die ca. 30% Analphabeten im Land. Und ihre Strassen sind mit Leichen gepflastert. Die ersaufen buchstäblich im Blut. Also drucken sie Dollars um sich alles kaufen zu können. Alles andere ist denen egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RioTokio 31.10.2013, 15:50
7.

Offenbar will Herr Heil von der SPD über starke Lohnerhöhung die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands ruinieren, so dass wir weniger exportieren.
Unfassbar.
Die SPD fordert damit Dinge, die viele hier in die Arbeitslosigkeit stürzen wird.

Den Gewerkschafsts-"Wissenschaftlern" sind Arbeitsplätze hier offenbar auch egal. Nach deren Logik muss man die Löhne nur fett anheben und schon hat man eine supidupi laufende Wirtschaft.

Nach deren Logik sind wir Deutschen offenbar die Hauptschuldigen an den Wirtschaftsproblemen in Südeuropa.
Nicht Fakelaki, schnarchige, überbesetzte Verwaltungen und null Innovationskraft der wenigen Betriebe, zusammen mit wildem Kreditaufnehmen und Verschwendung hat die Griechen in die Krise gestürzt - nein, nun wissen wir es - wir waren es mit unseren fiesen, nur 2 bis 3-fach höheren Löhnen hier!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000523851 31.10.2013, 15:50
8. Deutschland macht Umsaetze...

Amerikanische Konzerne kaufen Umsaetze um ihre Aktionaere zu befriedigen. Die US Wirtschaft gehoert fuer Kurzsichtigkeit und Abwesenheit von mittel- und langfristiger Planung kritisiert. Die sind zur Heuschreckenplage geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 31.10.2013, 15:50
9. Schon mal gehört?

Wirtschaftspolitisches Ziel ausgeglichene Handelsbilanz? Und schon mal bedacht, was ohne Euro geschähe?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 42