Forum: Wirtschaft
Kritik an neuer EU-Richtlinie: Wer über 60 ist, kriegt keinen Immobilienkredit mehr
DPA

Ein neues Gesetz soll Immobilienkäufer davor schützen, sich zu übernehmen. In der Praxis aber verkehre sich die Wirkung ins Gegenteil, warnt der Immobilienverband IVD. Vor allem Ältere hätten keine Chance mehr auf Baugeld.

Seite 2 von 24
Jochenberlin 26.08.2016, 18:38
10. Was'n das???

Dem muss schnellstes ein Riegel vorgeschoben werden. Welcher Hirni hat sich das nur ausgedacht? Vielleicht so ein Wallstreettyp von 35 Jahren? Das stinkt doch meilenweit nach Altersdiskriminierung!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smu_di 26.08.2016, 18:41
11. Es liegt nicht an der

Es ist zwar richtig, dass es sich um die Umsetzung einer EU-Richtlinie handelt. Dabei wurde in Deutschland aber kräftig übertrieben. Und jetzt wird es wieder auf die EU geschoben.

Tipp: Ich kenne jetzt schon zwei vermögende Leute 60+, die sich ihren (Anschluss-)Kredit einfach in Österreich (ebenso EU!) geholt haben und dort sehr willkommen waren, während sie hier absurderweise plötzlich gegängelt wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bananenrep 26.08.2016, 18:47
12. Als Selbstständiger bekommst du eh nix...

daher mußte meine Tochter, 23 Jahre, einen Hauskaufkredit aufnehmen. Als Sicherheit reichte nicht das Haus an sich, bei solidem Einkaommen im öffentlichen Dienst, sondern noch das Einkommen aus Vermietung einer wohnung, RisikoLV und mein Sohn auch noch. Die Arroganz der Banker ist und war unerträglich. Dauer bis entsprechende Bank gefunden wurde und dan Bewilligung ca. 10 Monate. Der Begriff Bangster stimmt. Ich könnte denen eine reinhauen, aber wer sich das ausgedacht hat. Die Politiker schüren den Krieg arm gegen reich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melnibone 26.08.2016, 18:48
13. ... es sei denn, die Person

ist gewähltes Mitglied des deutschen Bundestages.
Da muss der upperclass Kreditsachbearbeiter nicht Rücksprache in der Firmenzentrale halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lampenluft 26.08.2016, 18:53
14. Falsch, Diskriminierung

Was ist mit größeren Projekten in Familien? Die sich nach einer Zeit selbst tragen sollen.

Weshalb wird in einer Gesellschaft nicht berücksichtigt, dass erkrankte Menschen eine niedrigere Lebenserwartung haben als gesunde Ältere?
Fragen Banken bald auch Krankheitsgeschichten ab?

Diese Richtlinie ist falsch und diskriminiert Ältere.

Es ist Zeit, dass die Regierung diesen Fehler korrigiert. Es gibt genug gesunde Menschen, die ihre Verantwortungen selber tragen. Warum bevormunden?

Ist ein Mensch ab 60 nichts mehr wert?

Wie ist das in einer Gesellschaft, in der junge Menschen nur noch Zeitverträge bekommen und erst im fortgeschrittenen Berufsleben fest angestellt werden? Sollen diese Familien nichts mehr erwerben können.

Fazit: Schlechtes Gesetz, schlechter Grundgedanke und die Regierung benötigt dringenst eine eilige Korrektur, bevor wirklicher Schaden an der älteren Bevölkerung entsteht durch fehlende Umfinanzierungsmöglichkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
santoku03 26.08.2016, 18:56
15.

Es kann keinen sachlichen Grund geben, einem 40-Jährigen einen Kredit mit 30 Jahren Laufzeit anzudienen, einem 60-Jährigen aber einen Kredit mit 10 Jahren Laufzeit zu verweigern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laufmichel 26.08.2016, 18:56
16. dürfen wir eigentlich...

...noch volltanken? Oder ist das mittlerweile durch irgendeine EU Richtlinie reglementiert? Es wird so lange gewürgt, bis jegliches selbständiges Handeln zum Erliegen kommt. Unfassbar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
santoku03 26.08.2016, 18:57
17.

Zitat von hdudeck
So kurz vor dem Ruhestand sein Erspartes fest zu binden? Bzw seine Rente groesstenteils mit der Kredittilgung auszugeben? Lieber in einer Mietwohnung und schoen Leben als im eigenen Haus und nichts zu Essen haben. Und wenn man dann Pflegebeduerftig wird ist das Haus auch schnell weg und niemand (in der Familie) hat dann etwas davon.
Es geht nicht darum, dass sie das nicht mögen, sondern darum dass die, die mögen, nicht dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
santoku03 26.08.2016, 18:58
18.

Zitat von kumi-ori
Das Leben steckt leider voller Risiken. Vor allen diesen will uns unsere Regierung schützen. Das Ganze hat aber sicher noch einen anderen Grund. Anstatt ihr Geld für Immobilien zu verschleudern, sollen die Menschen es lieber in Form einer sicheren Anlage zum Minuszins dem Vater Staat für den Schuldenabbau spenden.
Oder in eine Riester-"Altersversorgung" mit negativer Rendite stecken. Da ist die Sorge um das Wohlergehen der Bürger auf einmal geringer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 26.08.2016, 19:00
19. Ausgesprochen sinnvoll

Muß noch zu Lebzeiten abbezahlt werden. Hm, wer dann beispielsweise so mit 45 irgendwie stirbt ist dann folgerichtig ein Kreditbetrüger? Oder ist das nur vortäuschen einer Kreditwürdigkeit? Müssen die Erben Strafzinsen zahlen oder bekommt die Bank die Hütte? Hoffentlich wird das auch noch geregelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 24