Forum: Wirtschaft
Kritik von Verbraucherschützern: Deutsche Banken kassieren satte Dispozinsen

Sanieren sich die Banken auf Kosten der Verbraucher? Trotz historisch niedriger Leitzinsen verlangen viele Institute immer noch extrem hohe Dispozinsen. Bis zu 17 Prozent müssen Kunden zahlen, die ihr Konto überziehen. Ein neues Gesetz könnte die Situation verschärfen.

Seite 1 von 9
Realist 14.09.2010, 12:54
1. ..

Gewinne werden privatisiert.
Schulden werden sozialisiert.

Mehr muss man nicht dazu sagen.

Beitrag melden
mexi42 14.09.2010, 13:00
2. Und alle ...

Regierungen schauen tatenlos zu ...

Beitrag melden
sic tacuisses 14.09.2010, 13:00
3. Auch das gehört zur Umverteilung von unten nach oben.

Zitat von sysop
Sanieren sich die Banken auf Kosten der Verbraucher? Trotz historisch niedriger Leitzinsen verlangen viele Institute immer noch extrem hohe Dispozinsen. Bis zu 17 Prozent müssen Kunden zahlen, die ihr Konto überziehen. Ein neues Gesetz könnte die Situation verschärfen.
Haste nix
biste nix
haste wat
biste wat

war schon bei Kaisers so.

Beitrag melden
teenriot 14.09.2010, 13:01
4. .,-

Vielleicht sollte man die staatlichen Bürgschaften ebenfalls verzinsen und an die Dispo-Zinsen koppeln.

Beitrag melden
idealist100 14.09.2010, 13:02
5. Wer hätte

Zitat von sysop
Sanieren sich die Banken auf Kosten der Verbraucher? Trotz historisch niedriger Leitzinsen verlangen viele Institute immer noch extrem hohe Dispozinsen. Bis zu 17 Prozent müssen Kunden zahlen, die ihr Konto überziehen. Ein neues Gesetz könnte die Situation verschärfen.
Wer hätte anderes erwartet. Die Zockerei muss doch irgendeiner bezahlen. Also der Handwerksmeister wg. ausstehender Rechnungen, die Mittelschicht Dispo für ihr Unternehmen brauchen und natürlich an erster Stelle die Minimalverdiener bei denen zum Monatsende die Kohle ausgeht. Um meine 6.-€ Kontoführung / Monat zu minimieren muss ich mind. 1000.-€ durchschnittlich / Monat auf dem Girokonto haben. Wie war das noch einmal vor X Jahren. Girokonto einrichten zur Gehaltszahlung, war ja umsonst, bis uns die Banken in den Krallen hatten, danach wurde abkassiert.

Beitrag melden
snickerman 14.09.2010, 13:05
6.

Egal, was passiert und was die "Herren der Welt" auch für riesige Fehler machen, ihre Gewinne steigen einfach weiter und ihre Frechheit ist grenzenlos.

Wie lange wollen wir uns das eigentlich noch gefallen lassen?

Beitrag melden
kdshp 14.09.2010, 13:06
7. aw

Zitat von sysop
Sanieren sich die Banken auf Kosten der Verbraucher? Trotz historisch niedriger Leitzinsen verlangen viele Institute immer noch extrem hohe Dispozinsen. Bis zu 17 Prozent müssen Kunden zahlen, die ihr Konto überziehen. Ein neues Gesetz könnte die Situation verschärfen.
Hallo,

ich könnt das PIP (selbstzensur) bekommen! Mir scheint es das in deutschland nur noch "abgezockt" wird.

-beim strompreis zahlen wir zuviel und es wird noch mehr mit dem atomdeal
-bei den krankenkassen steigen die kosten immer weiter
-die pharma unternehmen schlagen in deutschland krftig zu mit ihren preisen
-bei abhebungen an fremdautomaten beim geld/konto kassiert man extreme hohe gebühren ab
-bei handys werden wahnsinns summern verlangt wenn man isn ausland telefoniert
-und jetzt bei den dispozinsen der banken

ES wird von tag zu tag unerträglicher und hier möchte ich gerade frau merkel und die CDU/CSU/FDP in verantwortung nehmen. Man/die haben uns jahrelang erzählt das es mit ihnen besser wird jaja von wegen DER bürger darf nicht noch weiter belastet werden.

Wen wundert es da das nach einer umfrage die deutschen pesemistisch sind und ein hauptgrund war DIE angst davor das alles was man zu zahlen hat nicht mehr zahlen zu können.

WIR brauchen endlich nach der kohl/schröder/merkel ära, endlich wieder wikrliche politik für den bürger und nicht nur für die wirtschaft und deren lobbys.

Beitrag melden
Roßtäuscher 14.09.2010, 13:08
8. Wenn diese Kanzlerin zum Ackermann joggd

Zitat von sysop
Sanieren sich die Banken auf Kosten der Verbraucher? Trotz historisch niedriger Leitzinsen verlangen viele Institute immer noch extrem hohe Dispozinsen. Bis zu 17 Prozent müssen Kunden zahlen, die ihr Konto überziehen. Ein neues Gesetz könnte die Situation verschärfen.
Dann lacht der doch innerlich und freut sich auf das Plauderstündchen bei Plürre, Plörre oder Lorke mit Apfelschnittchen. Es darf doch niemand glauben, sie wird ihn von seinem Wucherthron herunterholen. Beschiss, so weit das Auge reicht. Vielleicht schwatzt er ihr noch eine neue HRE-Schrott-Bank auf.
Das neue Gesetz, welches die Situation verschärfen könnte, diktiert Ackermann der Merkel gleich in den Stenoblock, falls sie Steno beherrscht.

Beitrag melden
systemmirror 14.09.2010, 13:10
9. ganz einfach

Alle Konten kündigen
Gehälter in bar auszahlen lassen.
Alles bar bezahlen.
Wofür gibt es schließlich Bargeld ?
Bei mir funktioniert das seit Jahren hervorragend. Und....
Cash bezahlt, läßt sich jede Menge Geld sparen. Mehr als alle Guthabenzinsen oder andere Renditen jemals erbringen.
Spätestens dann sind die Banken im Eimer und küssen den Kunden die Füße.
Wenn 80 Millionen Bundesbürger sofort nur 100 € von ihren Konten holen, sind die Banken am Ende.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!