Forum: Wirtschaft
Kryptowährung: Bitcoin fällt unter 6000 Dollar
REUTERS

Der Wertverlust des Bitcoin scheint unaufhaltsam. Der Kurs der Kryptowährung fiel unter die Grenze von 6000 Dollar.

Seite 5 von 8
Top-Experte 06.02.2018, 11:00
40. furzgurk

Unfug! Der Bitcoin wird seit vielen Jahren nicht mehr mit PCs und Grafikkarten gemint, sondern mit speziellen Minern. Der Bitcoin hat absolut nichts mit dem Preis der Grafikkarten zu tun, sondern einige andere, viel neuere Cryptowährungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wulff Isebrand 06.02.2018, 11:00
41. Hier scheinen ja nur Millionenjongleure

kommentieren zu dürfen? Wenn ich es richtig verstanden habe, taugt der Bitcoin per definitionem gar nicht zum Massenzahlungsmittel und am Ende ist das generieren des Zahlungsmittels , einer Einheit davon,teurer wie das BIP ganzer Volkswirtschaften? Wieso redet man denn davon noch , wenn es doch eine Totgeburt ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 06.02.2018, 11:00
42.

Zitat von konstrukteur
Glaube ist die Essenz JEDER Währung, oder was denken Sie ist der Gegenwert des Euro?
Nun ja, bei echen Währung steckt mehr dahinter als nur Glaube.
Diese Währungen werden gestützt durch florierende Volkswirtschaften und es steckt ein mächtiges Management dahinter (z.B. EZB), welches dafür sorgt dass diese Währung nicht aus dem Ruder läuft.

Beim Bitcoin steckt nur eine Software dahinter, die unzahlige Computer rotieren lässt, bis die Computerchips zu glühen beginnen.
Das kriegt selbst der unbedafteste Programmierer hin, sofern man ihn nicht von der Tastatur fernhält. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michlauslöneberga 06.02.2018, 11:01
43. Wie

Zitat von Hupert
Noch keine Kommentare alá "Wi habens ja gesagt!" oder "War ja klar das es so kommt..." Ich bin überrascht. Mal schauen wie es mit der Thematik ....
man sich doch täuschen kann! Und die "Kursgewinne" des einen, sind die Verluste des anderen, schon mal versucht darüber nachzudenken? Oder anders gefragt, wo liegt, außer einem immensen Energieverbrauch, die Wertschöpfung dieser "Währungen"? Ein Schneeballsystem funktioniert übrigens genau so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dweik01 06.02.2018, 11:08
44. Wenn der Spiegel den "Untergang" in den Headlines hat...

...ist statistisch evident meist der beste Zeitpunkt zum Einstieg gekommen et vice versa. Das galt an Börsen Tops und Tiefs bisher zuverlässig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wulff Isebrand 06.02.2018, 11:12
45. @SanchosPanza

Genau! Ich schätze mal, die die hier am lautesten für Bitcoin trommeln, haben damals auch am lautesten für Telekom Aktien geschrieen und sie dem Ron Sommer komplett überteuert aus den Händen gerissen! Wo ist der Sommer eigentlich? Steckt der vielleicht hinter Bitcoin? Guter Beitrag von Ihnen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wulff Isebrand 06.02.2018, 11:16
46. @dweik01

Na denn man mal zu und lustig in den Bitcoin investiert. Ich weiß Sie insistieren nur, aber warum seiner eigenen Statistik mißtrauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grmblfix 06.02.2018, 11:20
47.

Zitat von Hupert
An alle Nörgler noch einen kurzen Denkanstoß, bevor sie in die Tasten hauen. Der BTC Kurs vor genau einem Jahr betrug unter 1000 Euro. Das heißt immernoch ca. 600% Prozent Kurszuwachs innerhalb eines Jahres ;-)
An alle Enthusiasten, die's immer noch nicht geschnallt haben, noch einen kurzen Denkanstoß:
Wir sprechen nächste Woche noch mal über den "Kurszuwachs" ... oder wie nennt man das, wenn man plötzlich weniger bis gar nichts mehr hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P. Kittsteiner 06.02.2018, 11:21
48. Ich kenne einige...

...die noch auf ihren Bitcoins sitzen. Mit Gierschlunden, die den Hals nicht voll genug bekommen können, habe ich aber kein Mitleid. Selbst schuld. Wie unschön und nervenzerfetzend muss es sein, dass kurzfristig gewonnene virtuelle Vermögen dahinschmelzen zu sehen wie Schnee in der Sonne.
Wer auf dem Höhepunkt bzw. kurz davor oder danach ausstieg, hat Glück gehabt und das richtige Näschen, vor allem aber Glück. Nur kenne ich keinen. Die meisten wollten immer noch mehr, davon träumend wie der Bitcoin die 100.000-$-Marke knackt. Und jetzt wird der wohl der Ausverkauf losgehen. Alles Ramsch, alles muss raus. Viel Spaß dabei. Oder doch lieber halten, hoffen und bangen, weitere Nerven verlieren und womöglich bald den Kopf ob der eigenen Dummheit und Gier an die Wand hämmern?
Ich bin nicht eingestiegen, obwohl ich vor ca. einem Jahr kurzfristig versucht war. Aber ich habe mich dafür entschieden, die eigene Gier zu kontrollieren und nachts lieber ruhig zu schlafen. Ich denke, es war die richtige Entscheidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grmblfix 06.02.2018, 11:28
49.

Zitat von konstrukteur
Glaube ist die Essenz JEDER Währung, oder was denken Sie ist der Gegenwert des Euro?
Nein, beim Euro gibt es Gesetze, Verpflichtungen und Garantien von Staaten. Ich darf meine Steuern in EUR bezahlen. Jeder Händler in Deutschland muss EUR entgegennehmen usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8