Forum: Wirtschaft
Kryptowährungen: Bitcoin rutscht unter 7000 Dollar
REUTERS

An den Krypto-Märkten geht es bergab: Der Bitcoin verliert erneut massiv an Wert. Auch der Handelsstreit könnte dafür ein Grund sein.

Seite 1 von 8
minsk60 05.04.2018, 11:56
1. Institutionelle Investoren

Vielleicht sind institutionelle Investoren in Form von Leerverkäufen eingestiegen. Würde für mich auch mehr Sinn machen als der Kauf von Bitcoins.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lutz2344 05.04.2018, 12:06
2. ist aber schon länerge Zeit so ...

also mindestens schon seit 2 Wochen oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaguarCat 05.04.2018, 12:07
3. Wozu braucht man auch Krypto-Währungen?

Als Spekulationsobjekt sind Krypto-Währungen gefährlich geworden, seitdem es auch mal kräftig abwärts ging. Das ist ja bei Gold, Erdöl, Bohnen oder Aktien nicht anders, dass die fallen oder steigen können.

Als Zahlungsmittel für normale Güter sind die Kryptos aufgrund der täglichen Wertschwankungen von 10% und mehr unbrauchbar.

Als Zahlungsmittel für Drogen und Co. eignen sich die Kryptos auch nur bedingt. Je mehr die Krypto-Börsen reguliert werden, desto weniger eignen sie sich. Es ist kein Wunder, dass große Abwärtsbewegungen immer dann einsetzten, als einzelne Länder ihre Regulierungsmaßnahmen erhöht haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2294391 05.04.2018, 12:07
4. Spass vorbei!

Alle kommen wieder zum Ausgangspunkt vor der Hysterie.
Bitcoin zu 1800, Ripple 0,25

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HARK 05.04.2018, 12:10
5. Spekulieren statt investieren

Investoren erwarten eine regelmäßige Rendite. Wo soll die bei einer (Krypto-)Währung herkommen? Währungen sind für den Zahlungsverkehr da. Wem das nicht ausreicht, der kann damit natürlich auch spekulieren. Und das ist etwas grundlegend anderes als investieren. Kluge Investoren wissen so etwas...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelgr 05.04.2018, 12:37
6. Alles eine Frage der Perspektive

Vor einem Jahr lag der Kurs bei knapp 1100 Dollar - ich glaube man sollte das alles in Relation sehen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leuscheljunior 05.04.2018, 12:43
7. Die Spekualtionsblase platzt

Von ihrem Hoch von über 20.000 USD hat sich Bitcoin mit unter 7.000 USD schon weit entfernt. Bald wird der letzte Spekulant bei seinem Totalverlust feststellen, dass Bitcoins nichts anderes waren und sind als reinste Spekulationsobjekte. Die Technologie wird bleiben und sicherlich in verschiedenen Gebieten eingesetzt werden. Die mehr als 1.000 verschiedenen Kryptowährungen werden bald alle nicht mehr existieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
insert Randomname here 05.04.2018, 12:44
8. Miner

hoffe die Kryptopreise gehen noch richtig weit in den Keller, dann bekommt man wenigstens wieder Grafikkarten zu einem akzeptablen Preis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mw12 05.04.2018, 12:47
9. Immer

noch ziemlich hoch, der Bitcoin.
Ich warte auf den Zeitpunkt, an dem er wieder bei 0 steht. Und alle anderen Krypto-Währungen mit ihm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8