Forum: Wirtschaft
Kulanz: Ikea kippt unbegrenztes Umtauschrecht
REUTERS

Ikea-Kunden konnten bislang jederzeit ihre Möbel zurückbringen - ohne Angabe von Gründen. Damit ist nun Schluss: Künftig beträgt die Kulanz nur noch ein Jahr.

Seite 1 von 3
jhea 17.08.2016, 11:14
1. Nachvollziehbar

Wenn es denn vereinheitlicht wird.

Lebenslanges Umtauschrecht ist ohnehin eher so ein Werbegag, denn sinnvolles Instrument.

Was wird Ikea sagen wenn ich nach 5 Jahren mein verranztes, mit schoki beflecktes Sofa abgebe und sage 'gefällt nicht, Geld zurück'

Die werden mir doch bestenfalls den Stinkefinger zeigen und mich auslachen - und zwar zurecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
musorki 17.08.2016, 11:17
2. pr-gag oder kundentäuschung

da wäre die frage an den rechtsexperten, ob es sich hier nicht um einen verstoß nach dem uwg handelt und die kunden, die in der geltungsdauer des unbefristeten rückgaberechts ihre waren bei ikea gekauft haben, dieses recht weiterhin haben. denn es können ja die gründe für den kauf gewesen sein. da bin ich mal gespannt, ob da nicht verbraucherschützer bei ikea anklopfen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 17.08.2016, 11:20
3.

Solange das noch gilt, hat da jemand Erfahrung und kann mir dazu Auskunft geben?

Habe beim Ausräumen zwecks Umzug noch 3 originalverpackte Regale gefunden, die damals mal angeschafft aber dann nie aufgebaut wurden.

In der neuen Wohnung werden die definitiv auch nicht verwendet.

Ich besitze keine Rechnungen mehr dazu, aber die sind wie gesagt noch original Eingeschweißt mit Barcodeaufkleber etc.

Kann ich die noch zurück geben oder ist zumindest der Kassenbon zwingende Voraussetzung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelwelt 17.08.2016, 11:30
4. Gilt das denn auch für bereits gekaufte Ware?

Wenn sie zum Kaufzeitpunkt damit werben, die Ware unbegrenzt zurückzunehmen und ich deshalb dort und nicht woanders kaufe und sie später das Werbeangebot zurückziehen, ist das unlauterer Wettbewerb und Kundentäuschung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bob Hund 17.08.2016, 11:37
5.

Zitat von moev
Solange das noch gilt, hat da jemand Erfahrung und kann mir dazu Auskunft geben? ... Kann ich die noch zurück geben oder ist zumindest der Kassenbon zwingende Voraussetzung?
Ich hab bei IKEA auch schon Sachen ohne Kassenbon zurückgegeben. Die haben dann halt nachgesehen, was der günstigste Angebotspreis gewesen ist und diesen Betrag hab ich dann bekommen. Das waren dann 1-2€ weniger als ich bezahlt hatte, aber das ist ja egal.

Ansonsten bei eBay Kleinanzeigen rein. IKEA geht da immer. Gerade wenns noch OVP ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omop 17.08.2016, 11:43
6. Klassisches Eigentor von Ikea..

mit dem diesem zweifelhaften Werbegag musste Ikea natürlich damit rechnen, dass Kunden auch nach Jahren noch Sachen umtauschen. Zumindest für gekaufte Sachen sollte m.E. diese Zusage auch weiter gelten. Wäre ja noch schöner wenn man vorher tolle Versprechen macht und diese dann einseitig wieder auflöst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bristolbay 17.08.2016, 11:51
7. Glauben Sie an die Verbraucherschützer?

Für die sind doch die Global-Player IKEA und AMAZON Heilsbringer, die darf man nicht angreifen, die dürfen tun und lassen, was sie wollen. Revolutionieren sie doch den Handel und zahlen fast keine Steuern.

Lieber geht man gegen den deutschen Mittelstand im Handel an, die zahlen brav hier ihre Steuern und finanzieren so auch noch ihre Kritiker aus dem Verbraucherschutz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben40 17.08.2016, 11:54
8.

Zitat von moev
Ich besitze keine Rechnungen mehr dazu, aber die sind wie gesagt noch original Eingeschweißt mit Barcodeaufkleber etc. Kann ich die noch zurück geben oder ist zumindest der Kassenbon zwingende Voraussetzung?
Bei mir ging sowas bis jetzt immer auch ohne Kassenzettel. Ikea hat meiner Meinung einen recht guten und entspannten Kundenservice. Vor ein paar Jahren habe ich mir 2 Kleiderschränke gekauft. Leider gingen die Schiebetüren bei beiden Schränken nicht richtig. Also alles wieder auseinanderbauen... dabei sind die Schränke instabil geworden und in sich zusammengekracht. Letztlich habe ich nur einen Haufen Sperrmüll zurückgebracht. Der Umtausch allerdings mit Rechnung verlief vollkommen unkompliziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brunnersohn 17.08.2016, 12:04
9. Dummheit und Gier

haben sich gefunden.und was ist herausgekommen? nichts gescheites.
Haben die Manager die Fallzahlen der Rücknahmen nicht analysiert, um zu wissen ob überhaupt Bedarf besteht? Sicherlich haben sie das getan! Trotzdem haben sie dieses lebenslange Rückgaberecht werbewirksam bekannt gegeben.. wissend dass es nicht in Ansprch genommen wird.
Ja und dann springen die auch auf den Zug, die mal was bei Ikea gekauft haben, es nicht brauchten, den Kassenzettel verloren haben- und über Rückgabe nachdenken.
Das ist genau so an der Wahrhaftigkeit vorbeigelebt wie das Versprechen o.a. Manager auf lebenslanges Rückgaberecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3