Forum: Wirtschaft
Landesweiter Protest: Griechische Randalierer prügeln sich mit Polizisten

Krawallmacher beschädigen Regierungsgebäude, Polizisten werfen Tränengasgranaten: Bei Demonstrationen in mehreren Städten Griechenlands kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen. Zehntausende*gehen gegen die Sparpolitik der Athener Regierung auf die Straße.

Seite 1 von 18
gsm900 05.10.2011, 16:06
1. Das können die am Besten

Zitat von sysop
Krawallmacher beschädigen Regierungsgebäude, Polizisten werfen Tränengasgranaten: Bei Demonstrationen in mehreren Städten Griechenlands kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen. Zehntausende*gehen gegen die Sparpolitik der Athener Regierung auf die Straße.
sich an Verkehrregeln halten weniger, aber Randale machen wenn man das fotografisch doukementiert, und dann jammern wenn die selbsgerufene Polizei nicht den vermeintlocieh "Verbrecher" sondern den Fahrer ohne Fühereschein belangt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
riegsee 05.10.2011, 16:14
2. Grenzen dicht - Geldhahn zudrehen

Zitat von sysop
Krawallmacher beschädigen Regierungsgebäude, Polizisten werfen Tränengasgranaten: Bei Demonstrationen in mehreren Städten Griechenlands kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen.
Dann kann uns eigentlich egal sein was die dort so treiben.
Deutsche Steuergelder sind dort schon genug vernichtet worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erhan24 05.10.2011, 16:15
3. .

Die Griechen sind auch seit dem 20. Mai tagtäglich auf der Straße und wir kriegen davon hier nichts mit und wenn, dann beschweren sich die Leute angeblich über "Sparmaßnahmen".

Nein, niemand kritisiert das ganze System. Alles ist gut. Weitergehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimba2010 05.10.2011, 16:19
4. ...

Wünsche den Griechen viel Glück, sich aus den Fängen des EU Kraken zu befreien.

Free Greece!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred4712 05.10.2011, 16:20
5. Anarchie

Wir geben Bürgschaften für ein Land, in dem bald Anarchie zum Tagesgeschehen dazu gehört.
Unfassbar. Wie kann man nur so bescheuert sein.
Was muss denn noch passieren, damit GR keine Bürgschaften mehr bekommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mannskerl 05.10.2011, 16:20
6. Es wird nicht die Falschen treffen.

Zitat von sysop
Krawallmacher beschädigen Regierungsgebäude, Polizisten werfen Tränengasgranaten: Bei Demonstrationen in mehreren Städten Griechenlands kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen. Zehntausende*gehen gegen die Sparpolitik der Athener Regierung auf die Straße.
Ich glaube nicht, dass das i.e.L. "Bedienstete des öffentlichen Dienstes" sind. Die sind nämlich überall auf der Welt, auch und vor allem in Deutschland, faul und träge.

Wenn nach Griechenland weiter (über den Irrsinnsmoloch "EU") deutsches Geld überwiesen wird, wird das gleiche bei uns in Deutschland, mit Verzögerung, passieren. Die galoppierende Inflation wäre nämlich vorprogrammiert.

Wenn Papandreou und seine Bande gelyncht werden, trifft es jedenfalls die Richtigen. Papandreou und sein Clan sind langjähriger Teil des profitierenden Korruptionssystems in Griechenland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 05.10.2011, 16:21
7. Das griechische Volk

Die Fotos sehen mir nicht nach Krawallmachern aus, dass ist das griechische Volk, daß da auf die Straße geht und gegen die Staatsmacht die sogenannten Volksvertreter die Ihnen die Suppe eingebrockt haben und deren Lakaien, vorgeht. Griechenland ist bald überall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mannskerl 05.10.2011, 16:21
8. Bürokraten- und Beamten-Monster "EU"

Zitat von kimba2010
Wünsche den Griechen viel Glück, sich aus den Fängen des EU Kraken zu befreien. Free Greece!
Hoffentlich kommen wir Deutschen da auch noch lebend raus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wander 05.10.2011, 16:22
9. bitte liebe Griechen

haltet durch! Wehrt euch wie die Argentinier und Isländer gegen die rücksichtslose neoliberale Plünderung eures Landes und den Raub eurer und eurer Kinder Zukunft zum Wohle einer Handvoll Spekulanten und Oligarchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18