Forum: Wirtschaft
Lebensversicherungen: Geld verbrennen leicht gemacht
DPA

Zu teuer, zu unklar, zu wenig Rendite: Das Verkaufskonzept von Lebensversicherungen ist unfair. Nun sinkt der Garantiezins noch auf ein Rekordtief. Was gilt es zu beachten?

Seite 1 von 5
nano-thermit 07.05.2016, 20:18
1. Erstaunlich...

Und warum tut das Finanzministerium die Mindesteinkommen auf 0.9% runter? Man könnte eher meinen das geschieht im Einvernehmen mit den Versicherungen. Der Artikelschreiber tut aber so als geschehe das gegen den Willen der Versicherungen. Was hat die reGIERung davon, den garantizins zu senken? Wer profitiert davon? Ja wohl nur die Versicherungen und die künftigen Politiker die bei eben solche. Versicherungen arbeiten werden. Deren Gehälter muss man jetzt eben verdienen, daher die Zinssenkung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.meyer 07.05.2016, 20:38
2. Halbgarer Artikel

Der Artikel ist aus meiner Sicht völlig unvollständig. Zum einen hätte man konkreter darauf eingehen müssen, daß der Bundesgerichshof 2013 die Klauseln bei LV Verträgen zur Zillmerung für unwirksam erklärt hat.
Der Artikel hätte auch dazu Stellug nehmen müssen, daß der Staat seit einigen Jahren die noch verbleibenden Erträge aus einer LV anders als früher, teilweise der Besterung unterwirft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steinbock8 07.05.2016, 20:45
3. Es ist doch ganz einfach

Ich mache einen Vertrag und wenn er sich ungünstig entwickelt ändere ich ihn mit Hilfe der Bundesregierung zu meinen Gunsten
Super Geschäftsidee

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 07.05.2016, 20:46
4. .

"Geld verbrennen leicht gemacht"

Das könnte gut die Schlagzeile für Gabriel zum Schuldenerlass Griechenlands sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ArndtH 07.05.2016, 20:49
5. Kurzes Gedächtnis

Das schöne an Leuten wie Herrn Tenhagen ist, dass sie nicht dazu in der Lage sind, die eigenen Aussagen kritisch zu reflektieren.
Schon in den 0er-Jahre riet Tenhagen mit genau denselben Argumenten von Lebens-/Rentenversicherungen ab. Heute empfiehlt er den Lesern, die damals seinem Rat nicht gefolgt sind, diese hochverzinslichen Altverträge auf jeden Fall zu behalten. Schließlich kriegt man solche Zinsen heute nirgends mehr. Was denn nun? Wenn es damals doch schon ein so schlechtes Produkt war, wie kann es dann heute gut sein.
Leider haben ja weder Finanztest, noch Tenhagens Finanztip die Funktionsweise einer Lebensversicherung wirklich verstanden (Stichwort: Wie funktioniert eigentlich die Überschussbeteiligung?).
Man erinnere sich zudem auch an die unsägliche Geschichte mit der Empfehlung von fairriester durch Finanztip.
Geld verlieren kann man auch durch Herrn Tenhagen. Wie die meisten "Verbraucherschützer" empfiehlt er seinen Kunden gerne den Renditeselbstmord aus Angst vor dem Kostentod. Haften muss er für den Quatsch, den er da verbreitet, ja leider auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prefec2 07.05.2016, 20:50
6. Zusatzrente

Eine Zusatzrente ist nur dann sinnvoll wenn sie staatlich garantiert wird. Was wir heute machen ist folgendes. Die staatliche Rente fällt auf 43% des Nettoeinkommens. Dafür bleiben die Beiträge stabil. Allerdings muss man nun zusätzlich vorsorgen. Ergo steigen die Rentenabgaben dennoch nur stehen sie auf einem anderen Zettel und Leute mit kleinem Einkommen können sich das nicht leisten. Es wäre also fairer und sicherer folgendes zu tun. Die Rente wird für die Beitragszahler teurer. Dafür gibt es später auch mehr und als allgemeine Absicherung gibt es eine staatlich garantierte aus Steuern finanzierte Sockelrente in der Höhe des Existenzminimums.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 07.05.2016, 20:56
7. 0,9% Garantiezins für die Alterssicherung !?

unsere Pseudo Christlich Sozialistische Regierung unter der Führung von Frau Merkel arbeitet gegen die Mehheit der Bürger. Im gleichen Atemzug kämpft Frau Merkel mit Herrn Draghi für eine 2%ige Inflation. Dqs Ergebnis ist die Massenaltersarmut! Es macht mehr Sinn regelmäßig Goldmünzen oder kleine Barren zu kaufen, dass ist echtes Geld, welches über mehr als 5000 Jahre seinen Wert behalten hat und von keiner GROKO manipuliert werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
günter1934 07.05.2016, 20:57
8.

Wieso senkt da Finanzministerium das "Mindesteinkommen" auf 0,9%?
Ganz im Gegenteil, die bestimmen doch nur, dass die Versicherungen nicht mehr als 0,9% Zins GARANTIEREN dürfen.
Versprechen können die doch wohl noch immer, was sie wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mielforte 07.05.2016, 21:05
9. Geld verbrennt nicht sondern

wechselt lediglich den Besitzer. Immer wieder hört man diesen Quark.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5