Forum: Wirtschaft
Mars ruft Schokoriegel in 55 Ländern zurück
DPA

Eine Verbraucherin hat in einem Mars-Riegel Kunststoffteilchen gefunden. Der Hersteller startet eine weltweite Rückrufaktion: Millionen Riegel der Sorten Mars, Snickers und Milky Way sind betroffen.

Seite 1 von 13
beob_achter 23.02.2016, 16:39
1. Uralter Witz mit Bart

"Warum sollte man keinen Atommüll auf dem Mars entsorgen?"

"Mars bringt verbrauchte Energie sofort zurück..."

Beitrag melden
MartinB. 23.02.2016, 16:41
2. Beeindruckend.

Kein Herumlavieren, kein "das ist ein Einzelfall", sondern eine der größten Rückrufaktionen der Firmengeschichte.

SO sieht entschlossenes Management aus. VW, Merkel, aufgemerkt! So geht das...

Beitrag melden
Rubyconacer 23.02.2016, 16:53
3. Einatmen

Wer atmet denn sein Mars ein und erstickt?

Beitrag melden
Iggy Rock 23.02.2016, 16:53
4. Lecker!

Ich hatte schon verrostete Schrauben im Brot und einen Hühnerfuß in einer Geflügelwurst, aber Plastik im Schokoriegel ist dann doch einmal etwas Neues.
Stellt sich nur die Frage, wie so etwas passieren kann. Ist der Kunststoff von einer Maschine abgebrochen?

Beitrag melden
rafterman 23.02.2016, 17:07
5.

respekt vor dieser entscheidung! da wird nicht lang rum gemacht sondern umgehend gehandelt.

Beitrag melden
wauz 23.02.2016, 17:13
6. Da wurde mächtig gemurkst

Mars hat, logischerweise, ein ziemich rigides QM-System. Wenn da Unklarheiten über einen längeren Produktionszeitraum hinweg bestehen, heißt das schlicht, dass da massivst gegen Regeln verstoßen wurde. Das wird mit Sicherheit einige Leute die Stelle kosten.
Diese Nachricht hat das Zeug zu einem fetten Skandal.

Beitrag melden
dedoors 23.02.2016, 17:14
7.

Zitat von MartinB.
Kein Herumlavieren, kein "das ist ein Einzelfall", sondern eine der größten Rückrufaktionen der Firmengeschichte. SO sieht entschlossenes Management aus. VW, Merkel, aufgemerkt! So geht das...
Genau richtig!
Nur so lassen sich auch Folgeschäden vermeiden.

Denn wenn das Image erst ruiniert ist, ist es nahezu unmöglich bzw sehr schwer das Vertrauen des Verbrauchers wiederzugewinnen. Siehe Opel, siehe SAAB, siehe Nokia...

Meist ist es ruinös und das "Todesurtei"l für das jeweilige Unternehmen.

Also hilft nur die Flucht nach vorn.

Gut Mars!

Beitrag melden
mimas101 23.02.2016, 17:19
8. tststs

Da Mars keine Energie zurückbringt sondern nur fett und träge macht esse ich sowas auch nicht.
Meinen letzten Riegel von der Firma aß ich als Raider noch nicht Twix hieß (und trotzdem nicht schmeckte). Da waren die Maschinen noch aus richtigem Gußeisen und nicht aus billigem Plastik gewesen. ;)

Im Ernst - natürlich ist das ein entschlossenes Management wenn man möglichst zügig nach Prüfung die Produkte zurücknimmt. Und nicht wartet bis irgendeine Behörde einem auf die Schliche kommt und dann ggfls. die Firma dicht macht.

Beitrag melden
jaguaros 23.02.2016, 17:21
9. Sicher moeglich, aber...

...es kann auch die Rache fuer Volkswagen sein. Noch ein Paar solche Faelle und Amis sind pleite. Rein theoretisch koennte ich mir es vorstellen. Man sieht wie wenig zur Zeit genuegt eine Firma in die Pleite zu treiben. Die Welt ist verrueckt, immer mehr Vorschriften und Gesetze. Arme Leute die nach dem Krieg gelebt haben, die koennen ueber die Politiker-Populisten heute tot lachen.

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!