Forum: Wirtschaft
Maschmeyer-Anwalt bedrängt TV-Intendanten

Von einem "einmaligen" Vorgang spricht der NDR, von möglicher "unwahrer Berichterstattung" der AWD: Zwischen dem Fernsehsender und dem Finanzdienstleister ist ein bizarrer Streit über einen kritischen Bericht entbrannt. In dem kommt Konzernchef Maschmeyer nicht gerade gut weg.

Seite 1 von 23
NormanR 11.01.2011, 19:35
1. Schluß mit Riesterrente und Lebensversicherungen

wo sind denn die ganzen Einträge hin??
Da waren doch schon ein paar Seiten im Laufe des Tages.
Egal: Hauptsache die Doku kommt morgen Abend und klärt die letzten Dummen auf, die noch an Riesterrente und Lebensversicherung glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captainperfekt 11.01.2011, 19:45
2. Die Mächtigen möchten nicht beleuchtet werden.

Denn dann sieht man was sie so treiben, wie sie mächtig geworden sind, was sie mit ihrer Macht machen und wie sie sie nutzen.

Ich habe hier ein interessantes Buch d.h. "Hirten und Wölfe" da werden Reiche mal ins Auge genommen und wie sie es vermeiden untersucht zu werden. Über das Prekariat ist ja alles bekannt aber die Reichen wissen das es nicht gut ist wenn man sie mit wissenschaftlichen Methoden untersucht und analysiert, denn dann kommt vieles Raus was besser im Dunkeln bleibt.

Eine Putzfrau hat mir mal gesagt die meisten Reichen sind verkommen, rücksichtslos und unmenschlich. Vielleicht ist es dann was den wahren Menschen von Reichen unterscheidet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 11.01.2011, 20:04
3. der verein ist so ziemlich

Zitat von sysop
Von einem "einmaligen" Vorgang spricht der NDR, von möglicher "unwahrer Berichterstattung" der AWD: Zwischen dem Fernsehsender und dem Finanzdienstleister ist ein bizarrer Streit über einen kritischen Bericht entbrannt. In dem kommt Konzernchef Maschmeyer nicht gerade gut weg.
die übelste drückerkolonne, nach der deutschen vermögensberatung. die nutzen gnadenlos ihre opfer ( bei denen heißt es "mandanten"- welch einen gemeinheit) aus , nur um abschlüsse zu machen, v.a. tolle kapitalbildende lebensversicherungen zu verkaufen.
und riester - ex-spd-minister und ig-metallfunktionär ( was will der .... dort ) macht da ( zum eigenen nutzen ) fleißig mit! aber wehe es schaut mal einer näher hin....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom_thomas 12.01.2011, 08:30
4. Bin mal gespannt auf heute Abend

Zunächst irritiert mich die Überschrift des Aritkels bei Spiegel online. Ich habe das so verstanden, dass Maschmeyer über seinen Anwalt Prinz den Schriftsatz eingebracht hat. Der ist ja aber schon seit langem nicht mehr bei AWD.

Auf den Bericht heute Abend bin ich auf jeden Fall aber sehr gespannt. Es handelt sich ja wohl um die Fortsetzung des Lütgert-Berichts auf N3. Den habe ich mir damals angeschaut, weil ich seine kik-Story sehr gut fand. Dann aber sah ich nur unbewiesene Behauptungen. Kunden, die behaupteten, eine Schrottimmobilie erhalten zu haben. Aber statt einmal dieses Objekt zu zeigen, flog Lütgert lieber nach Mallorca, um dort die imposante Ferienimmobilie von Maschmeyer zu zeigen. Ist ja auch viel interssanter (und das Wetter schöner als in Dresden, Leipzig oder wo auch immer die Immobilien sind). Dann zeigte er noch die private Villa von Maschmeyer in Hannover und das neue Büro von Maschmeyer in einer weiteren Villa. Alles aber wenig investigativ. Gestern hat der Programmverantwortliche in Vorschau der heutgen Sendung gesagt, dass der Beitrag keine neuen nachrichtlichen Erkenntnisse bringen wird. Na denn...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rolf_aus_Ulm 12.01.2011, 08:48
5. Die Lex Maschmeyer und die vielen kleinen Schmieresteher!

Die Lex Maschmeyer ist mir 2005 ins Auge gesprungen als er auf der AWD-Hauptversammlung verkündete:
Die Verlagerung der gesetzlichen zur privaten Altersvorsorge ist der größte Boom den die Finanzbranche je erreicht hat. Es ist ein Wachstumsmarkt für Jahrzehnte. Es ist wie wenn wir auf einer Ölquelle sitzen, sie ist angebohrt und sie wird sprudeln.
Aber man muß über die Lex Maschmeyer hinaus denken. Er tut nichts Ungesetzliches! Unser Verständnis mit dem Umgang dessen was wir Geld nennen, also auch die Forderung nach Leistungslosen Kapitaleinkommen über den Lohnzuwächsen der Werteschaffenden, machen uns zu vielen kleinen Mittätern in diesem Spiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schmockse 12.01.2011, 09:30
6. "Sorge um unwahre Berichterstattung"

Zitat von sysop
Zwischen dem Fernsehsender und dem Finanzdienstleister ist ein bizarrer Streit über einen kritischen Bericht entbrannt.
Es ist doch die Aufgabe eines öffentlich rechtlichen Senders an der demokratischen Willensbildung mitzuarbeiten.
Der Beitrag ist kein Beweis in einem Prozess, er soll lediglich zum denken anregen!
Sofern unwahre Behauptungen im Bericht stünden, gäbe es die gerichtliche einstweilige Verfügung eines Sendeverbots. Aber ein dicker Schriftsatz an den Chef ist Humbug!
Ich kenne einen alten Spruch, der lautet "Ein getroffener Hund bellt!" Hätte der olle Maschi lieber geschwiegen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gsm900 12.01.2011, 09:34
7. Als Bastakanzlerkumpel

Zitat von sysop
Von einem "einmaligen" Vorgang spricht der NDR, von möglicher "unwahrer Berichterstattung" der AWD: Zwischen dem Fernsehsender und dem Finanzdienstleister ist ein bizarrer Streit über einen kritischen Bericht entbrannt. In dem kommt Konzernchef Maschmeyer nicht gerade gut weg.
hat er wohl nicht mehr die Rückendeckung wie früher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
README.TXT 12.01.2011, 09:41
8. Erfahrungsberichte von AWD-Drückern

Gleich zwei auf zeit.de:
http://www.zeit.de/2009/20/Abzocker-Beistueck
http://www.zeit.de/2009/20/Abzocker

Wenn ich mich recht erinnere gab es dort auch mal ein Interview mit Maschmeyer, dass er aus ganz armen Verhältnissen kommt, er sowas wie ein Muttersöhnchen ist, finde das auf die Schnelle nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oskar ist der Beste 12.01.2011, 09:52
9. Nichts neues

Zitat von sysop
Von einem "einmaligen" Vorgang spricht der NDR, von möglicher "unwahrer Berichterstattung" der AWD: Zwischen dem Fernsehsender und dem Finanzdienstleister ist ein bizarrer Streit über einen kritischen Bericht entbrannt. In dem kommt Konzernchef Maschmeyer nicht gerade gut weg.
Der Maschmeyer..laengst bekannt als einer der uebelsten Gestalten der neoliberalen Agenda, die dann eben von Schroeder und CO ausgefuehrt wurden.
Ach ja, was sagte dieser famouse Maschmeyer als die Riesterrente eingefuehrt wurde...da ist jetzt eine Oelquelle angebohrt worden, die brauchen wir - die Versicherungswirtschaft - nur noch abzuschoepfen.
Und trotzdem waehlen 80% der Bevoelkerung immer noch Politiker, die sich von solchen Typen haben kaufen lassen.
Im uebrigen, wenn der Bericht heute abend unwahr sei, dann kann man ja eine Gegendarstellung verlangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23