Forum: Wirtschaft
Mehrwertsteuer in Griechenland: Wenn der Schokoriegel plötzlich 20 Cent teurer ist
Giorgos Christides

Für die griechischen Bürger hat die neue Woche vor allem eines mitgebracht: höhere Preise und geöffnete Banken. Die Mehrwertsteuerreform macht vieles teurer - und manches sehr kompliziert.

Seite 21 von 29
bruno_67 21.07.2015, 07:53
200.

Zitat von Wassup
Die Deutschen hätten längst die Paläste gestürmt wenn so etwas wie die Lagarde Liste mit 2000 Schweizer Schwarzkonten - Milliardenbeträge - nicht eingetrieben worden wäre und ein Konzern wie Hochtief 500 Millionen Steuern hinterzogen hätte. Die Griechen lassen statt dessen einlullen .........
Na das wage ich zu bezweifeln.

Alle die hier so niveauvoll auf die Griechen einhacken waren garantiert die selben, die beim Kauf der ersten Steuer-CD durch NRW wegen vermeintlicher Hehlerei des gierigen dt. Staates aufgeheult haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alasiaperle 21.07.2015, 07:56
201.

In Griechenland herrst tiefe Deflation, wie in der USA der 30er Jahre. Die Preise anzuheben ist sicherlich genau das richtige in einer Deflation! Das wird auf keinen Fall gut gehen und da muss man kein Finanzdiplom haben um das zu wissen.

Trotzdem sind Waren dort sehr teuer. 1.90 für Butter in Thessaloniki? Dann will ich nicht wissen was das in Kreta kostet. Die Menschen verdienen die Hälfte wie vor der Krise und Frührentner hab ich viel mehr hier in Deutschland gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Inselbewohner 21.07.2015, 08:01
202. Schon mal einkaufen gewesen?

Die Preissteigerungen in GR sind ein Witz und die Auswahl der Produkte auch. Wir in D können da locker mithalten. Jemand mal bemerkt wie Preise steigen? Nö, geht an einem vorbei und die Statistik sagt ja wir haben kaum Inflation. Milka einfache Schokolade von 0,79€ auf 1,09€, Billigschokolade von 0,39€ auf 0,59€.
Dabei nimmt sich der Schokoriegel in GR noch wie ein Billigangebot aus.
Nun ja. Ist mir egal, wenn ich denke der Preis ist mir zu hoch kaufe ich eben diese Produkte nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 21.07.2015, 08:07
203.

Zitat von teaki
Butter in Deutschland nur wenn sie unter 1 EUR kostet. Zuletzt Landliebe Butter für 79.- ... 50 gekauft und eingefroren. Schmeckt noch lange gut ... vielleicht sollte man den Griechen mal beibringen wie man spart statt ständig Milliarden runter zu blasen...
Sie haben 14 Liter Butter - oder einen Würfel mit fast 30cm Kantenlänge - tiefgekühlt? Ich bin irgendwie neugierig was Sie noch so in der Gefriertruhe haben: Ich geh einfach mal von ner Truhe aus.

50 Kilo Schweinehack (war günstig, 100 gekauft)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiebitte 21.07.2015, 08:07
204. ekelhaft

Zitat von klyton68
werden weniger gegessen. Vielleicht entsteht daraus auch etwas, was gar nicht gewollt ist ? Eine Besinnung zum Nötigsten z.B..
Ihr Beitrag ist an ekelhafter Ignoranz wohl unschlagbar.Oder doch? In einem Land, in dem sich große Teile der Bevölkerung eben nicht mal mehr das Nötigste leisten können eine Mehrwertsteuererhöhung auf Lebensmittel einzuführen dürfte dann selbst Ihren Beitrag toppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 21.07.2015, 08:10
205. Wenn die Steuererhöhungen so kompliziert sind..,

wird es wohl kaum eine Veränderung geben. Das war genau das was ich bedacht hatte ,man kann eben nicht ganze Staaten verändern. Das würde auf unser Land genauso zutreffen!
Das Steuerrecht ist auch hier extrem kompliziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 21.07.2015, 08:12
206.

Zitat von arizonadevil
Selbst hier bei uns gibt's die ersten Bars mit no Germans am Eingang.
Wenn dies - wie ihr Name vermuten läßt - in Arizona ist, dann hätte ich gern die Adresse. Schadenersatzklagen wegen racial bias sind durchaus lohnenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 21.07.2015, 08:14
207.

Zitat von bert1966
eine Mehrwertsteuererhöhung! Das habe es ja woanders noch nie! Wie spektakulär! Fast so spektakulär wie fast-food-Mehrwertsteuer die im Restaurant geringer ist als außer Haus bei gleichem Endpreis (soll es z. B. in Deutschland geben: "Den Burger zum Mitnehmen oder hier essen?").
Es ist umgekehrt - im Restaurant essen 19%, mitnehmen 7%. Was irgendwie auf komische Weise auch logisch ist: Mitnehmen ist ein simpler Lebensmittel-Abverkauf, während im Restaurant eine Dienstleistung erbracht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiebitte 21.07.2015, 08:14
208. Sie vergessen

Zitat von Tostan
Um Löhne und Gehälter zu zahlen sind keine Steuererhöhungen nötig. Dazu bräuchte es nicht mal Reformen für mehr Steuerehrlichkeit(die durchaus nötig sind, und die ich bei dem jetzigen Paket nicht sehe). Ohne den exorbitant hohen Schuldendienst könnte der Griechische Staatshaushalt das problemlos stemmen. Argentinien hat sich nach dem Staatsbankrott auch gut erholt, es geht also.... Aber nein, ein Schuldenschnitt darf nicht sein, meint Herr "Am Deutschen Wesen soll Europa genesen" Schäuble. Und vergisst dabei dass auch Deutschland an einem Schuldenschnitt ( Londoner Schuldenabkommen) genesen ist.
dass die Deutschen sich lediglich millionenfachen Mord, Krieg und Verwüstung zu Schulden haben kommen lassen. Da kann man mal ein Auge zudrücken. Die Griechen haben aber schlecht gewirtschaftet und Konsum auf Pump betrieben - unverzeihlich!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 21.07.2015, 08:40
209.

Zitat von joehe
In einem Land in dem traditionell der Schwarzmarkt schon sehr stark ist und in dem nicht genug Beamte sind, um das Eintreiben der Steuern vorzunehmen, kann diese Erhöhung der Mehrwertsteuer eigentlich nur als Förder-Massnahme für den Schwarzmarkt angesehen werden. Die Ehrlichen sind dann 23% teurer als der Schwarzmarkt - das rechnet sich, oder ?
Na viel mehr Schwarzmarkt kann es doch bei einem Land, welches eh schon keine Steuern zahlt, nicht mehr geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 29