Forum: Wirtschaft
Merkels Versprechen: Wahlgeschenke? Mehr davon!
Foto: Jock Fistick

Die Kanzlerin verspricht den Deutschen das Blaue vom Himmel, um die Wahl zu gewinnen. Und die Opposition fragt: Wer zahlt? Besser wäre es Angela Merkel zu übertrumpfen - jetzt muss der Staat viel Geld ausgeben.

Seite 1 von 13
snafu-d 05.06.2013, 16:24
1.

Zitat von sysop
Die Kanzlerin verspricht den Deutschen das Blaue vom Himmel, um die Wahl zu gewinnen. Und die Opposition fragt: Wer zahlt? Besser wäre es Angela Merkel zu übertrumpfen - jetzt muss der Staat viel Geld ausgeben.
Kann diesen Spinner nicht mal jemand abschalten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
An-On 05.06.2013, 16:24
2. Immer dieselbe Leier

Seit mehr als einem Jahr findet Muenchau jede Woche einen neuen Schlauch, um seinen Schulden-Wein darin abzufuellen.

Was er nie sagt: Wer diese Schulden wann wieder bezahlen soll. Und warum Schulden-Angst Irrational ist, wenn heute schon der Schuldendienst einer der groessten Posten im Bundeshaushalt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monooxid 05.06.2013, 16:27
3. Gefährliche Staatsverschuldung

Aufpassen. Auch Deutschland kann in die Schukdenfalle tappen. Der Schweinezyklus zeigt 2014-15 steil nach unten, dann bricht unsere Wirtschaft wieder ein. gleichzeitig große Versprechen zu machen ist gefährlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 05.06.2013, 16:27
4.

Zitat von snafu-d
Kann diesen Spinner nicht mal jemand abschalten?
Weil er nicht Ihre Meinung vertritt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SenYek 05.06.2013, 16:27
5. Bevor hier wieder alle Skeptiker und Besserwisser ...

... schreien, dass man vielleicht *irgendwann* auch mal mit der Rückzahlung der Schulden beginnen sollte (Spießer, alle miteinander!!!): Es gibt einen klaren Hinweis, dass Herr Münchau recht hat: Wir haben auch in der Vergangenheit schon großartige Konjunkturpakete geschnürt. Die haben sich alle gerechnet! Jawoll! Wegen des Multiplikatoreffekts!
Wenn sie sich nicht gerechnet hätten... dann wäre ja die Konsequenz gewesen, dass wir (und viele andere Länder) hoffnungslos überschuldet wären. Und ausserdem hätten unsere verantwortungsbewussten Volksvertreter dann nicht in den letzten Jahren ein Paket nach dem anderen losgetreten ... oder sehe ich da etwas falsch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 05.06.2013, 16:29
6.

Zitat von An-On
Seit mehr als einem Jahr findet Muenchau jede Woche einen neuen Schlauch, um seinen Schulden-Wein darin abzufuellen.
Weshalb auch nicht, das Thema ist doch weiterhin aktuell.
Zitat von
Was er nie sagt: Wer diese Schulden wann wieder bezahlen soll.
Staatsschuldenquoten wurden immer wieder reduziert, aber natürlich nur in wirtschaftlich guten Zeiten.


Zitat von
Und warum Schulden-Angst Irrational ist, wenn heute schon der Schuldendienst einer der groessten Posten im Bundeshaushalt ist.
Der Anteil der Zinsausgaben ist heute deutlich kleiner als in den 90er Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matze38 05.06.2013, 16:29
7.

im grunde hat die Merkel zugegeben das sie die letzten 8 jahre nichts gemacht hat, das sie das was sie verspricht die nächsten 4 jahre umsetzt ist deshalb auch fraglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 05.06.2013, 16:30
8. Viel hift viel...

Zitat von sysop
Die Kanzlerin verspricht den Deutschen das Blaue vom Himmel, um die Wahl zu gewinnen. Und die Opposition fragt: Wer zahlt? Besser wäre es Angela Merkel zu übertrumpfen - jetzt muss der Staat viel Geld ausgeben. .... Ein Konjunkturprogramm in einer Größenordnung von einem Prozent der Wirtschaftsleistung ist makroökonomisch eher bescheiden, vor allem auch angesichts der immer noch extrem niedrigen Marktzinsen. Drei Prozent wären durchaus drin.
... und mehr hilft mehr. Warum nicht gleich 10%? Dann geht's uns noch besser!

Und nach uns die Sintflut....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürger_prollmann 05.06.2013, 16:30
9. Opposition?

"...Die beste Möglichkeit wäre es, den Merkel-Vorschlag zu überbieten. ..."
Das wäre die naheliegendste und einfältigste Möglichkeit. für das dumme Wahlvolk, das vermeintlich belogen werden will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13