Forum: Wirtschaft
Milliarden-Start-up N26 : Deutschlands erstes Finanz-Einhorn
DPA

Die mobile Bank N26 wirbt derzeit an deutschen Bahnhöfen mit Plakaten und aggressiven Slogans um Kunden. Nun ist das Unternehmen zum wertvollsten Finanz-Start-up Europas aufgestiegen. Was hat die Firma vor?

Seite 4 von 6
OberstSL 10.01.2019, 19:22
30. Also ich bin bei der DKB...

...seit zehn Jahren. Mein Gehalt ist immer eher drauf als bei meinen Kollegen. die haben nen niedrigen Dispozins (war vorher bei der Deutschen Bank), ich kann weltweit an sehr vielen Automaten kostenlos Geld abheben und mit dem Broker-Konto kann ich spekulieren. Das ist alles sehr einfach gehalten und gut für Leute wie mich, mit nem eher einfachen Gemüt. Und alles nur Online seit zehn Jahren wie gesagt. Ich brauch nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia1 10.01.2019, 19:28
31. Zum ausprobieren dann doch lieber mal bunq...

Bunq ist eine niederländische App Bank. Und ist - so ich es richtig sehe- besser als das deutsche Einhorn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Interzoni 10.01.2019, 20:12
32. Hm

Wie OberstSL schon ausführte: Die DKB macht das (fast) alles schon seit langer Zeit. Kostenloses Girokonto, kostenlose Visa-Card und somit kostenloses Geld abheben auch im Ausland, gute App, keine Filialen, zwei Tan-Verfahren zur Auswahl, alles sehr einfach. Sehe keinen Grund, zu N26 zu wechseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostein 10.01.2019, 20:13
33.

Zitat von FreytagMittag
Bei jedem neuen Unternehmen kommt die gleiche Leier: "Die sollen erstmal Geld verdienen", "die verbrennen doch nur Geld", "das Geld der Investoren wir doch nur ausgegeben", "Profitabel werden die nie!" Puh. 1. Investoren sind ja nicht dämlich und überlegen sich das schon gut warum sie wieviel Geld investieren. 2. Die aktuell wertvollsten Unternehmen der Welt haben alle Geld zum Start verbrannt, denn die meisten Wirtschaftszweige sind ja schon entwickelt. D.h. man wird sich den Weg in einem Markt nicht ohne Anschubsinvestitionen leisten können. Was sollen also immer die gleichen, dummen Neidkommentare? Ist das Neid oder Selbstbetrug, weil man selbst nichts neues auf die Beine stellen kann/will? Zum Glück gibt es ein paar Österreicher die in Berlin was bewegen. :P
Nur eine dubiose ausländische Lizenz, keine Kontrolle bei der Kontoeröffnung und 1,5% Srafgebühr auf Bareinzahlungen.
Nur Vollidioten haben soetwas als Hauptkonto.
Also nur eine Spielerei, die nie Geld verdienen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 10.01.2019, 20:15
34. wer ...

wer braucht dies wirklich? Nicht mehr als eine weitere Bank mit dem Ziel das Bargeld abzuschaffen. Nur noch digital bezahlen mag für den digifan vielleicht ganz toll sein aber die Transaktionen werden nicht umsonst laufen - die Bank kassiert zukünftig mit - entweder vom Kunde oder vom Bäcker um die Ecke wird die Transaktion bezahlt werden müssen. Es schränkt zudem die individuelle Freiheit ein und man wird gläsern hoch 10. Wenn dann die Banken auch noch die Profile verkaufen gibt es massive Werbung. Nein, das soll machen wer möchte aber dem Bürger das vorzuschreiben geht gar nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fischblase 10.01.2019, 20:21
35. Nur weil

namhafte Ankerinvestoren wie Peter Thiel den Wert ihrer Investition hochjazzen, heißt das noch lange nicht, dass das auch gerechtfertigt ist.
Sehe nicht wirklich, dass N26 das Bargeld ersetzt, wobei ich schon glaube, dass das Bargeld irgendwann abgeschafft wird, es aber nicht diesen Monopolisten geben wird, der dann den Großteil aller Transaktionen verwaltet und ausführt, wie es amazon beim Online-Handel ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistermister 10.01.2019, 20:36
36. Ich lach mich schlapp

N26 ist völlig überbewertet, das Geschäftsmodell weit weg von profitabel und dass sie ohne Filialen auskommen ist nicht neu, sondern uralt. ING DiBa und DKB sind um Welten besser und bieten ein breiteres Produktspektrum. Der N26 Hype wird brutal crashen, wenn die harten Zahlen auf den Tisch kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hello_again 10.01.2019, 20:50
37. Bankschalter

Die Leute, die noch zum Schalter gehen, gehen aus gutem Grund zum Schalter und nicht zur Onlinebank. Was neues wird die nicht locken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredderfarmer 10.01.2019, 20:52
38. Ich mag mein Bargeld

Es gibt mir ein bisschen das Gefühl der Anonymität. Nur wenn ich mal wieder die Parkuhr mit Kleingeld füttern muß, fühle ich mich irgendwie in die 90er zurück versetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1848 10.01.2019, 21:05
39. Danke

Zitat von julia77
Damit hat N26 jetzt auch die Power gegen Revolut global die #1 zu werden. Aus Berlin heraus. Vll. schafft N26 ja das erste relevante Digitalunternehmen Deutschlands zu werden. Ich bin begeistert.
Ich gehe in meine Filiale an den Automaten, da belästigt mich keiner mit
zusätzlichen Finanzdienstleistungen als permanent-Pop-up

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6