Forum: Wirtschaft
Milliardenbetrug bei Malaysias Staatsfonds: USA ermitteln gegen Deutsche Bank
Getty Images

Ein Betrüger - Spitzname "Billion Dollar Whale" - soll Milliarden von Malaysias Staatsfonds 1MDB für sein Luxusleben abgezweigt haben. Laut einem Bericht rückt jetzt die Deutsche Bank in dem Fall ins Visier der Ermittler.

Seite 1 von 3
stolpe 11.07.2019, 11:29
1. Abwickeln

Ich bin seit Jahrzehnten Kunde dieses Instituts, aber ich denke, es ist vielleicht an der Zeit, die Deutsche Bank abzuwickeln. Wenn ich in mich gehe, traue ich diesem Institut gerade noch zu, mein Girokonto zu führen, aber keinen Deut weiter. Eine Bank muss nicht international sein, höchste Renditen erwirtschaften oder glitzernde Bürotürme in Frankfurt haben. Sie muss solide sein, vertrauenswürdig und langweilig. Das war die Deutsche Bank mal. Jetzt nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beijinger 11.07.2019, 11:29
2. Ich habe es vorher schon mal beschrieben

Deutsche Bank - Ignoranz und Arroganz sind keine Basis für ein erfolgreiches Geschäft. Wie dumm kann eine Bank sein, um auf die erwähnten “Unternehmer” reinzufallen? Andererseits, wenn diese Dummheit dort auch grassierte und heute noch im täglichen Rhythmus die Schlagzeilen aus dem WH dominieren: “Gleich und gleich gesellt sich halt gern.”. Gibt’s eventuell jemanden, der dafür haftet? Ok, man wird ja mal fragen dürfen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 11.07.2019, 11:42
3. weiter so

von der DB wird in 2-3 jahren nichts mehr uebrig sein und das voellig verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
str.21.de 11.07.2019, 11:48
4. Na also, doch wieder Geldwäsche.

Ich frage mich, wie die Deutsche Bank immer wieder mit so extrem kriminellen Machenschaften bei unserer Justiz durchkommt.

Der ganze Vorstand gehört in den Knast, aber daran hat das Volk (aka die demokratische Regierung) kein Interesse dran.

Vielleicht sind unsere Politiker ebenso kriminell. Vielleicht im geringeren Umfang, aber trotzdem extrem tolerant den kriminellen Freunden/Vorgesetzten gegenüber.

Es ist an der Zeit, dass eine öffentliche Währung wie Bitcoin das Geld ersetzt, mit der Zusatzfunktion, dass ausschließlich Beträge unter 10.000€ mit Privatsphärenschutz gegenüber dem Finanzamt bezahlbar sind. Jede andere Transaktion muss dem Finanzamt einsehbar sein. Ja, so was ist mit Bitcoin möglich. Nicht aber mit den traditionellen Währungen, wo gewaschen wird was das Zeug hält, mit Unterstützung (wegschauen) der Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pnegi 11.07.2019, 11:49
5. Peanuts...

Warten wir doch mal auf die Ergebnisse aus dem Danske Geldwäsche Skandal. Dort geht es um mehr als 1 Billlion. Und die Deutsche Bank wird mutmasslich mit etwas mehr als 300 Mrd $ in Verbindung gesetzt. Wenn zB die Strafzahlung auf 10% hinaus liefe (was einer milden Strafe entspräche) wären dass in etwa das Doppelte des Börsenwertes der Deutschen Bank. Ich denke nicht, dass das mit dem Malaysia Fond getoppt werden kann. Allerdings vermisse ich Neuigkeiten aus der Danske-Untersuchung. Es scheint, das Gericht ist seit Monaten in Ferien... Oder man wartet bis der mutmassliche Delinquent (die Danske und die Deutsche Bank) tot sind und man das Verfahren einstellen kann? Letztendlich ist das, was gegenwärtig in der Deutschen Bank geschieht, eine Art Insolvenz-Verschleppung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 11.07.2019, 11:55
6. Eine letzte "Rettungsrunde".....

..... damit die 500 Allerschlauesten noch mit Minimum 20 Mio p.P. an "Abfindung" aus dem sinkenden Ding steigen dürfen.
Die gewöhnlichen Arbeitsdrohnen gibt es auch bei diesem Raffsaugerriesen, die kriegen ein Zeugnis.

Die 500 kriegen sicher ein neues lauschiges Plätzchen und die braven Leute füttern diese auch sicher immer weiter, schimpfen darf das niedere Volk gerne, wichtig ist nur, dass es weiter treu dient und sich demütig unterwirft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knack5401 11.07.2019, 11:58
7. Es ist an der Zeit

dass sich die deutsche Justiz einschaltet. Dieser egoistische Narziss Ackermann gehört zusammen mit wahrscheinlich einigen anderen Managern ins Gefängnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kamkam99 11.07.2019, 12:11
8. vor allem die europäische

Bankenhaftung ist abzulehnen.Etliche Großbanken in italien als Beispiel,sind nur noch groß in Punkto Schulden.Warum sollen Sparkassen und Volksbanken für die Boni dieser...... haften.Und der Steuerbürger sollte auch nicht herangezogen werden.Laßt diese Mafia verschwinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-126521672352922 11.07.2019, 12:14
9. Waere ja auch ein Wunder.

Es waere ja auch ein Wunder, wenn die Deutsche Bank bei krummen, kriminellen Aktivitaeten nicht ihre Finger im Spiel haette. Hermann Josef Abs und Alfred Herrhausen werden sich im Grab umdrehen, welch kriminelle Vereinigung die einst so stolze und serioese Bank die sie einmal war, geworden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3