Forum: Wirtschaft
Milliardenprogramm bis 2019: Bahn plant 850 Baustellen - gleichzeitig
DPA

Bahnfahrer müssen bis 2019 mit noch mehr Verspätungen rechnen. Deutsche Bahn und Bund starten ein riesiges Bauprogramm - insgesamt investieren sie 28 Milliarden Euro.

Seite 1 von 4
misterknowitall 08.12.2014, 16:13
1.

Hätte man den Laden nicht die letzten 10 Jahre auf verschleiss gefahren, müsste man jetzt nicht im Hauruck-Programm alles auf einmal machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
o-w 08.12.2014, 16:16
2. Die Einschränkungen...

nehme ich für sanierte und sichere Schienen gerne auf mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imlattig 08.12.2014, 16:17
3. modernisieren....

und danach privatisieren. enteignung der steuerzahler. die privaten brauchen dann auf jahrzehnte nicht zu investieren. ganz grosser betrug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Raproboter 08.12.2014, 16:23
4.

"...sowie im Berliner S-Bahn-Verkehr müssen sich zeitweise auf Einschränkungen einstellen."

Beruhigend zu wissen, dass sich bei der Berliner S-Bahn in den nächsten Jahren nichts ändert! inzwischen habe ich auch ganz gut herausgefunden, wie ich mich in Berlin unter Vermeidung der S-Bahn fortbewegen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niederbayer 08.12.2014, 16:27
5.

Zitat von imlattig
und danach privatisieren. enteignung der steuerzahler. die privaten brauchen dann auf jahrzehnte nicht zu investieren. ganz grosser betrug.
Privatisieren heißt verkaufen, nicht verschenken. Wenn etwas verkauft wird, kommt auch Geld herein. Betrug sind anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neumann12 08.12.2014, 16:27
6. Das Ende naht?

Na wie geil ist das denn!!! S21 wird von der Bahn gestoppt!! Oder wie wollen die Iihre ganzen Baustellen bis 2019 fertig stellen? Und mit welchem Geld? Das kann doch nur die Kohle sein die für S21 geplant war. Ein guter Zug der Bahn und das pünktlich zur 250. Montagsdemo. Hurra, eine ganze Region atmet auf. Sehr schön. Oder war das nur ein Traum? Bitte nicht!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiftysomething 08.12.2014, 16:28
7. Sensationell!

Gehört die Bahn noch dem Bund?
Jahrelang dahinwurschteln und jetzt auf einmal direkt übers Knie....
Wer hat die Projektleitung?
Mehdorn? Bitte übernehmen Sie....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pechblende82 08.12.2014, 16:31
8. Endlich, es wird auch Zeit

Zwar ist der Zustand des deutschen Schienennetzes in den letzten Jahren nach meinem Eindruck schon etwas besser geworden. Dennoch bleibt- auch angesichts zunehmender Beliebtheit der Bahn noch manches zu wünschen übrig. Deshalb: sehr gut im Sinne der Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Andere Länder, voran die Schweiz und Österreich machen uns vor, dass einiges mehr geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.bartz 08.12.2014, 16:36
9. zahlen und ernten...

Zitat von Niederbayer
Privatisieren heißt verkaufen, nicht verschenken. Wenn etwas verkauft wird, kommt auch Geld herein. Betrug sind anders aus.
Otto Normalverbraucher zahlt mit seinen Steuern diese Bauwut. Das steigert den Wert der Bahn AH beträchtlich.
Wer jedoch in eine AG einzahlt bekommt dafür jedoch Anteilsscheine in Form von Aktien...
auch Dividenden werden dem wersteigerndem Zahler verwehrt...
Ein cooler Trick...
Der mmn jetzt schon verfolgt gehört...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4